Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search
Top-Themen

Suche

29 Treffer für „At The Drive-In“

  • John Frusciante: neue Band mit Omar Rodríguez-López
    14. Januar 2014

    Kimono Kult heißt die neue Band von John Frusciante, ehemals Red Hot Chili Peppers, und Omar Rodríguez-López, Ex-The Mars Volta. Am 4. März gibt es die erste EP.

  • Biffy Clyro
    Best Show Ever: Biffy Clyro über At The Drive-In
    15. Januar 2013

    In unserer Rubrik "Best Show Ever" fragen wir Künstler nach dem besten Konzert, das sie je gesehen haben. Diesmal verraten uns Biffy Clyro Details über ihre Live-Erfahrung mit At The Drive-In.

  • H&M Schallplatten, Passauerstraße 10 in 84359 Simbach am Inn
    Neu im Plattenregal: Die Alben vom 23. März 2012
    23. März 2012

    Die Neuerscheinungen der Woche - wie immer mit Rezensionen, Videos und Streams. Diesmal u. a. mit dabei: Birdy, Heidi Happy, Paul Weller, Madonna und Mars Volta.

  • Ups..
    12 für 12
    3. Februar 2012

    Wer wird uns 2012 begeistern, wer überraschen? Wir stellen einige Künstler vor, von denen wir in den kommenden Monaten viel erwarten - im Großen wie im Kleinen.

  • The Mars Volta Promo-Bild
    The Mars Volta: Sechstes Album „Noctourniquet“ erscheint im März
    18. Januar 2012

    Nach goldenen Alben, einem Grammy-Award und einer zweijährigen Schaffenspause, melden sich The Mars Volta überraschend zurück. Das sechste Studio-Album trägt den Titel "Noctouriquet" und erscheint am 23. März.

  • Refusion Reunion 2012
    Reunion im Doppelpack: Refused und At The Drive-In kehren zurück
    10. Januar 2012

    Mit ihnen rechneten wir schon lang nicht mehr: Die Hardcore-Bands Refused und At The Drive-In, die vor über einem Jahrzehnt vom Karrierengipfel ins Band-Aus sprangen, kehren 2012 wiedervereint zurück und bespielen im April das Coachella Festival in Kalifornien.

  • Ups..
    Verdammt in alle Ewigkeit
    3. Juli 2011

    Eigentlich ist Punk ja eine Kultur der kurzen, schnellen Botschaften, der Single-Platten. In die Welt verbreitet hat er sich trotzdem über LPs – von den Steinzeit-Anfängen in den Sechzigern bis zu den ausdifferenzierten Genres der Gegenwart. Mit Texten von Maik Brüggemeyer, Christoph Dorner, Birgit Fuß, Torsten Groß, Joachim Hentschel, Daniel Koch, Gunther Reinhardt, Rainer Schmidt, […]

  • NoFX - S&M Airlines
    Die 50 wichtigsten Punk-Platten: Platz 41 bis 50
    30. Juni 2011

    Die Redaktion hat die 50 wichtigsten Platten des Punk ausdiskutiert. Wir starten im Jetzt und arbeiten uns in den nächsten Wochen bis zu den Ursprüngen zurück. Hier sind die Alben...

  • Conrad Keely und Jason Reece von ToD
    No more Mr. Bad Guy! Trail Of Dead im Interview und auf Tour
    11. Februar 2011

    Wir sprachen zum Release von "Tao Of The Dead" mit Conrad Keely und Jason Reece über Einflüsse, dumme Fragen, Brainfucks und das Gefühl, eine der letzten 90er-Bands zu sein. Noch bis zum 09.04. sind sie auf Tour

  • Ups..
    Neu im Plattenregal
    24. September 2010

    Hier nun wie jede Woche der virtuelle Einkaufszettel für den wöchentlichen Gang zum Neuheitenregal, dargereicht mit Videos, Rezensionen, Albenstreams und was das Netz so hergibt. Diesmal mit vielen großen Namen wie Neil Young, Eric Clapton und Jerry Lee Lewis.

  • The Rolling Stones Remastered Love You Live
    The Rolling Stones – Love You Live; Still Live; Flashpoint; Stripped; Live Licks
    Ein Packen mit Remaster-Versionen von…
    3. Februar 2010

    Zu Scherzen war Mick Jagger nach dem Altamont-Fiasko (von den Maysles-Brüdern auf „Gimme Shelter“ dokumentiert und kürzlich vom 16mm-Material neuerlich restauriert auf DVD und in Blu-Ray-Version wiederveröffentlicht) anscheinend nicht mehr aufgelegt. Beim Auftritt im Madison Square Garden flirtete er Ende November 1969 noch mit allen stray cat girls im Publikum kokett mit der Bemerkung: „I […]

  • Ups..
    Regina Spector
    „Far“
    3. August 2009

    Drei Alben lang kannte man sie als die Klavier spielende, leicht verhuscht wirkende Strokes-Freundin und Anti-Folk-Kollaborateurin – sofern man sie überhaupt kannte. Die Musik auf diesen Platten hatte etwas Fragiles, Unfertiges und auf der besten von ihnen, „Soviet Kitsch“, ein geheimnisvoll-exotisches Moment. Dann nahm Regina Spektor das größer gedachte „Begin To Hope“ auf – und […]

  • Ups..
    Regina Spektor – Far

    Drei Alben lang kannte man sie als die Klavier spielende, leicht verhuscht wirkende Strokes-Freundin und Anti-Folk-Kollaborateurin – sofern man sie überhaupt kannte. Die Musik auf diesen Platten hatte etwas Fragiles, Unfertiges und auf der besten von ihnen, „Soviet Kitsch“, ein geheimnisvoll-exotisches Moment. Dann nahm Regina Spektor das größer gedachte „Begin To Hope“ auf – und […]

  • Jens Lekman - Night Falls Over Kortedala
    Jens Lekman – Night Falls Over Kortedala
    3. November 2007

    Nein, der 11. November 2005 war wirklich kein guter Tag. „I have cancelled all planned shows“, teilte der schwedische Wonderboy Jens Lekman auf seiner Homepage zunächst mit. Und was dann folgte, ließ einem das Herz gefrieren: „The recordings I’ve been working on have been put on the shelf. I actually can’t say that there’s ever […]

  • Ups..
    The Mars Volta – Amputechture
    3. September 2006

    Diese Band spaltet Familien. Mars Volta zu hassen bzw. zu lieben bzw. sie anschließend wieder gegen die zu verteidigen, die sie hassen, das geht auf jeden Fall ins Persönliche: Man muss ja öffentlich daran zweifeln, dass die andere Partei überhaupt irgendetwas von Musik versteht. Ich ganz persönlich habe allergrößte Schwierigkeiten, mir vorzustellen, wie Fans der […]

  • Disco Ensemble - First Aid Kit
    Disco Ensemble – First Aid Kit
    3. August 2006

    Disco Ensemble, aha. Und die beiden „S“ im Bandnamen sind jeweils als Blitz dargestellt, aha. Keine Frage: Der Name ist natürlich eine kleine Ironie, denn die vier Rotzlöffel verstehen sich nach eigener Aussage auf „Punkrock mit Betonung auf die zweite Silbe“. Was kein Problem ist, das sagen ja viele von sich. Später soll es dann […]

  • Ups..
    Rache der Riesenköpfe
    3. März 2005

    The Mars Volta haben lange Lieder, lange Namen und Einflüsse, die so dicht wuchern wie die Afro-Haare

  • Ups..
    The Streets: „Dry Your Eyes“
    3. Januar 2005

    Die Mädchen waren alle schwer gerührt: Im ersten Teil von „Grease“ saß der ums Verrecken coole John Travolta irgendwann alleine und verlassen im Autokino. Der Grund: Sandy wollte noch nicht so recht. Es erklang „Alone At A Drive-In Movie“, der stolze T-Bird ließ traurig die Flügel hängen. Es erwischt eben auch den größten Rabauken irgendwann […]

  • Ups..
    Marr – Express And Take Shape
    3. März 2004

    Die besten Punkrocker sind heute die, die quengeln und dramatisch tun. Daheim im eigenen Garten ist Emocore ja noch immer kein Schimpfwort, und die Hamburger Band Marrvergleicht sich gleich selbst mit At The Drive-In, was sehr ehrlich und nicht mal übertrieben ist. Zwei von Tomte spielen mit, die Musik ist komplexer hier: Dinosaur Jr.-Fräsen in […]

  • The Mars Volta - De-Loused In The Comatorium
    The Mars Volta – De-Loused In The Comatorium
    3. Juli 2003

    Mars Volta-Mitglied Jeremy Michael Ward ist am 25. Mai gestorben. Man beschmutzt sein Andenken nicht, wenn man sagt, dass die Debütplatte „De-Loused In The Comatorium“ nicht gut geworden ist, denn Ward war nur für „sound“ und „manipulation“ zuständig. Wahrscheinlich für das Wassertröpfeln, das den The Mars Volta über zwölfminütigen Track „Cicatriz“ in der Mitte für […]