Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search
Top-Themen

Suche

137 Treffer für „Caroline“

  • Der Regisseur Rene Pollesch am Rande einer Proben-Szene des Stückes 'L' affaire Martin! etc.' von Rene Pollesch, bei dem er
    René Pollesch im Interview: „Vertrauen ist kalt und Sex ist warm“
    18. Februar 2015

    Wenige Wochen, bevor René Pollesch gemeinsam mit Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow seine erste Oper in Berlin präsentieren wird, gibt es ein neues Theaterstück im Malersaal des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg: „Rocco Darsow“.

  • PARIS, FRANCE - NOVEMBER 19: Gaz Coombes peforms at Cafe de la Danse on November 19, 2012 in Paris, France. (Photo by David W
    Gaz Coombes im Video-Interview: ‚Roh und schnell – so will ich klingen‘
    4. Februar 2015

    "Matador" heißt das zweite Solo-Album von Gaz Coombes. Wir sprachen mit dem Sänger über seine Studioarbeit

  • Miami Vice: die Erfindung der 80er-Jahre
    15. September 2014

    Vor 30 Jahren revolutionierte „Miami Vice“ die Fernsehserie: eine Erinnerung

  • HOLLYWOOD, CA - JULY 17:  James Murphy of LCD Soundsystem attends the premiere of 'Shut Up And Play The Hits' at ArcLight Cin
    400 Stunden Tennis-Klänge: James Murphy vertont die US Open
    10. September 2014

    Es hört sich absurd an, klingt aber ausgesprochen faszinierend: James Murphy hat nach seiner Karriere mit LCD Soundsystem das nächste Projekt am Start und vertont tatsächlich alle Tennis-Begegnungen der diesjährigen US-Open.

  • Tipp: Die geliebten Schwestern
    Regie: Dominik Graf
    20. August 2014

    Warum braucht Deutschland noch einen Film über Schiller? Das könnte man angesichts „Die geliebten Schwestern“ fragen. Aber das ist natürlich großer Unsinn, wenn man mal genauer hinschaut. Denn Schiller schreibt besser, klüger und viel zeitgemäßer als etwa Goethe, der überschätzte Rockstar der literarischen Klassik, zudem war er ein echter Intellektueller, und der heilige Johann Wolfgang […]

  • Ups..
    KINO
    3. August 2014

    Der klassische Dreier Dominik Graf zeigt Friedrich Schiller als Pop-Autor, Revolutionär und Utopisten der Liebe Die geliebten Schwestern Florian Stetter, Hannah Herzsprung Regie: Dominik Graf/Start: 31.7. **** Warum braucht Deutschland noch einen Film über Schiller? Das könnte man angesichts „Die geliebten Schwestern“ fragen. Aber das ist natürlich großer Unsinn, wenn man mal genauer hinschaut. Denn […]

  • Was man auflegen sollte, wenn Karo den Raum verlässt oder Wie es klingt, wenn sich Amerikaner Bärte wachsen lassen
    23. Juni 2014

    Ich geh dann mal eine Runde Kettenkarussel fahren und zieh mir dazu eine Zuckerwatte durch's Gesicht. Womöglich zur Musik von John Barry oder Jürgen Drews.

  • Ups..
    Chrissie Hynde Stockholm
    Die Landesfarben der Ukraine auf…
    3. Juni 2014

    Chrissie Hynde, bald 63, versteht sich vermutlich als letzte große Provokateurin der Zunft. Leider zielte sie dabei zuletzt recht reaktionär auf ihrer eigentlich unwürdige easy targets: Alkohol/Nikotin-Sucht, Casting-Shows, eine Miley Cyrus, die einfach noch kein Recht zum Ritt auf der Abrissbirne haben konnte, weil sie ja noch „kein Leben gelebt“ habe. Wie viel Leben Sid […]

  • Ups..
    Black Prairie Fortune
    Berückender bis irritierender Folk von…

    Während Colin Meloy immer noch kein neues Album fertig hat, verlustieren sich einige Mitglieder seiner Band in der lockeren Bluegrass-Combo Black Prairie. So klingt „Fortune“ in den besten Momenten wie die kleine, quirlige Schwester vom letzten Decemberists-Großwerk „The King Is Dead“. Mit Dobro, Mandoline, Dulcimer, Akkordeon und Violine evoziert das Sextett eine Folklore von berückender […]

  • Ups..
    Little Dragon Nabuma Rubberband
    Großartiges Elektro-Pop-Album des Quartetts aus…

    Erst klappert ein Schlagzeug, brummt ein bundloser Bass, bevor die mächtig vorantreibende Elektronik und Yukimi Naganos sanft schmirgelnde Stimme übernehmen – „Klapp Klapp“, zweiter Track des neuen Albums, setzt Maßstäbe. So catchy und berauschend kann Elektro-Pop 2014 sein. Schon das vor drei Jahren veröffentlichte „Ritual Union“ hob sich vom Synthpop-Mainstream ab. Hier nun die ausgewachsene […]

  • Ups..
    Gruff Rhys American Interior
    Verschrobener Konzept-Pop vom walisischen Anverwandler

    Der Waliser Gruff Rhys war schon mit den Pop-Eklektikern Super Furry Animals ein großer Anverwandler und stand damit in der Tradition von John Cale oder Paul McCartney, mit denen er auch zusammenarbeitete. Für seinen vierten Alleingang hat er sich der Geschichte seines Landsmanns John Evans angenommen, der Ende der 18. Jahrhunderts in die USA reiste, […]

  • Ups..
    Echo &The Bunnymen Meteorites
    Ian McCullochs Band gelingt noch…

    Der FC Liverpool spielt seine beste Saison seit Einführung der Premier League und sollte bei Erscheinen dieser Ausgabe die erste englische Fußballmeisterschaft seit 1990 eingefahren haben. Nicht Ereignis genug, geschieht gleichzeitig auch noch dieses in der Stadt: Großmaul Ian McCulloch, der Mann, an dem sich neben Stürmerstar Luis Suárez die meisten Geister am Ufer des […]

  • Ups..
    Nick Mulvey First Mind
    Zarte Songs, hypnotische Grooves –…

    Eine reizvolle Mischung aus introspektivem Songwriter-Pop und den rhythmischen Exkursionen des Portico Quartetts, deren Sound Nick Mulvey bis 2011 entscheidend geprägt hat. Das Besondere an dem britischen Quartett ist auch das Besondere an „First Mind“: Mulvey, der in Kuba Musik studiert hat, ist ein Virtuose des Hang, eines 2000 in der Schweiz erfundenen Instruments, das […]

  • Ups..
    Glass Animals Zaba
    R&B, Samples, Electronica: Musik wie…

    Der geistige Vater von „Shrek“ ist schuld! William Steigs von Fantasiewesen wimmelnder „Zabajaba Jungle“ hat die Band aus Oxford so sehr fasziniert, dass sie einen entsprechenden musikalischen Kosmos dazu kreierte. Wer hätte gedacht, dass man Timbaland und James Blake mit Charles Darwin unter einen Hut bekommt? Und dabei so etwas wie den Sound des Jahres […]

  • Ups..
    Slow Club Complete Surrender
    Das Sheffi eld-Duo mischt auf…

    Schon die Entwicklung auf den bislang erschienenen Alben und EPs (jeweils zwei) machte deutlich, wie groß das Potenzial von Slow Club ist. Jetzt kommt das Duo aus Sheffield bei sich selbst an -mit hervorragenden Songs, die wesentlich klarer und gradliniger arrangiert sind als bislang. Es scheint, als würden die Künstler nun mehr sich selbst vertrauen […]

  • Beck
    Morning Phase 
    13. März 2014

    Überraschung: Erst wollte er gar nicht mehr, nun liefert Beck das beste Album seit „Sea Change“ ab

  • St. Vincent
    St. Vincent

    Annie Clarks faszinierender Fuzz-Pop macht krank – und glücklich

  • Ups..
    St. Vincent
    Annie Clarks faszinierender Fuzz-Pop macht…
    3. März 2014

    Wohin geht St. Vincent? Mit dem Album „Strange Mercy“ (2011) hatte die Sängerin/Gitarristin das Versprechen der vorigen Alben mehr als erfüllt. Annie Erin Clark alias St. Vincent vermischte auf meisterliche Weise hochintelligenten Elektro-Pop mit hässlichen Fuzz-Gitarren und melodisch unmittelbarem Songwriting – und war plötzlich auch beim großen Publikum beliebt. Doch das hier ist nicht bloß […]

  • Ups..
    Augustines
    Billy McCarthy verarbeitet seine Traumata…

    Ein Debüt zu verdunkeln mit den Schizophrenie-Suiziden von Mutter und Bruder; den Bandnamen zu verändern nach einem aufgewühlt rezipierten Erstling – clever ist das nicht. Solche Borstigkeit führt natürlich eher selten zu strahlenden Karrieren. Sie zeigt jedoch sublime Therapie-Arbeit. An der offenen Seele, vor Publikum. Der wiederholte Namenswechsel des Projekts, ehemals We Are Augustines bzw. […]

  • Ups..
    Morning Phase
    Nein zum Durcheinander aus obskuren…

    „Morning Phase“ ist das Entschleunigungsmantra eines gereiften, abgeklärten Songwriters – und ein kleines Wunder. Hatte Beck sich mit seinem „Song Reader“(2012) doch eigentlich als Interpret abgeschafft, das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit dadurch überlistet, dass er eine Platte veröffentlichte, ohne sie aufzunehmen: Die 20 Songs gibt es nur als Notenblätter, die alle künftigen Versionen […]