Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search
Top-Themen

  • Jim James: Curtis Mayfield
    3. Februar 2011

    Er ist einer der wichtigsten Songschreiber aller Zeiten“, konstatiert Jim James, „und er ist einer der größten Falsett-Sänger aller Zeiten.“ Und da kennt sich der My-Morning-Jacket-Frontmann bekanntlich bestens aus. „Er war auch ein hervorragender Gitarrist mit einem höchst individuellen Stil. Heute hört man vielleicht noch, Superfly‘ oder, Freddie’s Dead‘, aber es gibt so viel mehr […]

  • Curtis Mayfield
    3. Januar 2010

    Eine persönliche Erinnerung an den großen Soul Alan und Humanisten

  • Curtis Mayfield
    3. Februar 2009

    Curtis Mayfield war stolz auf seine Fähigkeit, Zuhörer zum Schweigen zu bringen: „Das Publikum konnte vorher noch so kreischen und schreien, wenn die Impressions rauskamen, herrschte sofort respektvolle Stille.“ Mayfield, der seine Stimme selbst als „klein und leise“ beschrieb, brachte eine neue Qualität von Intimität und Intensität in den Soul, die von inniger Zartheit („I’m […]

  • Curtis Mayfield – Curtis
    3. Januar 2008

    Als Curtis Mayfield im September 1970 sein Solodebüt vorlegte, war er schon ein höchst erfolgreicher Musiker: Als Bandleader und Komponist der Impressions hatte der Sänger aus Chicago bereits seit den späten fünfziger Jahren eine ganze Reihe Hits in den R&B-Charts gelandet. Doch erst „Curtis“ machte ihn selbst zu einem „household name“ beim schwarzen Publikum. Dabei […]

  • CURTIS MAYFIELD
    SHORT EYES
    3. Januar 2002

    Kein Soul-Sampler wäre auch nur ansatzweise vollständig ohne Curtis Mayfield. Schon die Impressions waren eine Wucht, aber seine Solo-Alben „“Curtis“, „Roots“ und „Superfly gehören zum Feinsten, was Funk und Soul zu bieten haben. Mayfields Einfluss ist kaum zu überschätzen, seine Stimme ist unvergleichlich. „Short Eyes“ stammt aus dem gleichnamigen Soundtrack-Album von 1977. Dieses gehört sicherlich […]

  • Unknown Mortal Orchestra: Lieber Vater als Sozialversager
    23. Mai 2015

    Das Trio Unknown Mortal Orchestra feiert die Liebe mit einem Füllhorn abseitiger Stile.

  • Die 100 besten Musiker aller Zeiten: Die Essays. Platz 100 bis 91
    30. Januar 2015

    ROLLING STONE präsentiert: Die 100 größten Musiker und Bands aller Zeiten. Essays u.a. von David Bowie, Tom Petty, Jay-Z, Elvis Costello

  • Bleiche Herrscher, große Bilder und Soul Power: die Alben der Woche vom 16. Januar
    16. Januar 2015

    The Decemberists kehren mit neuem Album, sehnsüchtigen Melodien und wundersamen Welten zurück, Belle And Sebastian machen jetzt auf Euro-Pop, Marilyn Manson singt über "The Pale Emperor" und Curtis Harding hat "Soul Power" - unsere Alben der Woche vom 16. Januar.

  • Soul, Surf & Sixto
    3. August 2014

    Dass das in Seattle ansässige Label Light In The Attic in Sachen neuer und alter Musikschätze unser Vertrauen genießt, ist regelmäßigen Lesern dieser Zeitschrift bekannt. Für unsere "Rare Trax" haben wir die Archive des Labels ein zweites Mal durchforstet - und verloren geglaubte Perlen aus Soul, Funk, Folk und Pop herausgepickt.

  • CD: Rare Tracks Vol. 87 – ‚Rare Pearls‘
    30. Juli 2014

    Dass das in Seattle ansässige Label Light In The Attic in Sachen neuer und alter Musikschätze unser Vertrauen genießt, ist regelmäßigen Lesern dieser Zeitschrift bekannt. Für unsere „Rare Trax“ haben wir die Archive des Labels ein zweites Mal durchforstet – und verloren geglaubte Perlen aus Soul, Funk, Folk und Pop herausgepickt.

  • Rewind Today 1979: Donny Hathaway begeht Selbstmord
    13. Januar 2014

    Vor 25 Jahren verstarb Donny Hathaway. Wir erinnern an den Soulsänger und Komponisten mit einer Rezension seines jüngst veröffentlichten Werks "Never My Love – The Anthology"

  • 111 Songs: Manfred Krug – „Ade“ (Duett mit Caterina Valente)
    25. Oktober 2013

    In der Rolling-Stone-Beilage: "Pop in Deutschland" haben unsere Autoren 111 Bands und ihre besten Songs zusammengetragen. Max Gösche erklärt, warum „Ade“ (Duett mit Caterina Valente) von Manfred Krug einer davon ist.

  • FUNK SOUL BROTHERS
    3. September 2013

    Die Idee war simpel, aber schien plausibel: Für sein erstes deutsches ROLLING STONE-Cover wollten wir Elvis Costello inszenieren, wie er uns im Juli 1977 auf seinem Debüt „My Aim Is True“ erstmals erschien: als X-beiniger Nerd mit Buddy-Holly-Brille und Fender Jazzmaster im Anschlag. So hat man ihn immer noch im Kopf, obwohl er natürlich längst […]

  • Rewind Today 1977: Das Debütalbum von Elvis Costello erscheint
    22. Juli 2013

    Der ROLLING STONE platzierte "My Aim Is True" in der Liste der 500 besten Alben aller Zeiten auf Platz 168 - dabei war Costellos Debüt mit dürftigem Equipment in nur wenigen Nacht-Sessions aufgenommen worden. Wir gedenken dem Werk in einer Übersicht von Costellos wichtigsten Alben.

  • Prince: So waren seine drei Konzerte beim Montreux Jazz Festival 2013
    19. Juli 2013

    Am Wochenende spielte Superstar Prince gleich dreimal in Folge beim Jazz Festival in Montreux. Hier unser Nachbericht der Shows vom 13.-15. Juli 2013.

  • Lass es raus!
    3. Juni 2013

    1. Live At The Apollo James Brown King, 1963 Wer mit den Rock-Live-Doppelalben der frühen 70er-Jahre sozialisiert wurde, musste die erste Begegnung mit „Live At The Apollo“ als Kulturschock erleben, den später ansatzweise nur Dr. Feelgood („Stupidity“) und die Ramones („It’s Alive“) zu wiederholen vermochten. Gerade mal eine halbe Stunde benötigte dieser James Brown, um […]

  • WAS WIR IM JUNI GERN MÖGEN

    The Pastels: „Night Time Made Us“ Die Schule von 1983. Felt. Orange Juice. „Introducing“ von Style Council. Aztec Camera. Der Beat holpert komisch, aber der Song ist fiebrig, als würde eine Schülerband ein Stück von Curtis Mayfield proben. Dann kommt die Trompete, Mann. Flöten. Die Melodie ist drei Minuten Magie. Sie bauen solche Pop-Stücke heute […]

  • 25 vergessene & verkannte Meisterwerke
    3. März 2013

    Ob bei Erscheinen ignoriert oder erst später aus dem kollektiven Gedächtnis verbannt, ob nur in Kennerkreisen kanonisiert oder ein Nischendasein fristend: Wolfgang Doebeling rückt auch im 5. Teil unserer Serie wieder so herausragende wie vernachlässigte Alben aus allen Epochen ins rechte Licht. Dion & The Belmonts Presenting Dion And The Belmonts Laurie 1959 Ein paar […]

  • Das war 2012 Der Rückblick
    3. Januar 2013

    Ein Jahr der Newcomer und Rückkehrer – aber wenn dieser Mann ein Album veröffentlicht, müssen alle anderen weichen. Bob Dylan siegt mit majestätischem Abstand vor Tindersticks und Dexys. Was uns sonst noch wichtig war, lesen Sie auf den folgenden 20 Seiten Album des Jahres 1 Bob Dylan „Tempest“ Die Komitees von Exegeten und Hermeneutikern, Musikologen […]

  • Die 100 besten Soul-Alben (Teil 4)
    14. Dezember 2012

    Unsere aktuelle Ausgabe widmet sich ganz den schönen Soul-Momenten und versammelt die 100 besten Soul-Alben aller Zeiten. Heute gibt es den letzten Teil dieser Liste mit den Plätzen 25 - 1. Hier kann man sie sich ab sofort ansehen und -hören.