Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search
Top-Themen

Suche

17 Treffer für „Live At Woodstock“

  • SLY AND THE FAMILY STONE, c. 1968. Keine Weitergabe an Drittverwerter.
    Sly & The Family Stone: Neues Boxset „Live At Fillmore East 1968″ erscheint am 17. Juli
    9. Juli 2015

    Mit "Sly & The Family Stone Live At Fillmore East October 4 th & 5th 1968" erscheint am 17. Juli ein 4CD-Boxset, das noch einmal die herausragenden Live-Qualitäten der Band dokumentiert.

  • Jimi Hendrix: der beste Gitarrist aller Zeiten verstirbt
    18. September 2014

    Nach einer langen Nacht erstickt Jimi Hendrix an seinem Erbrochenen. Die Welt verliert ihren Ausnahme-Gitarristen.

  • Ups..
    Verdammt in alle Ewigkeit
    3. Juli 2011

    Eigentlich ist Punk ja eine Kultur der kurzen, schnellen Botschaften, der Single-Platten. In die Welt verbreitet hat er sich trotzdem über LPs – von den Steinzeit-Anfängen in den Sechzigern bis zu den ausdifferenzierten Genres der Gegenwart. Mit Texten von Maik Brüggemeyer, Christoph Dorner, Birgit Fuß, Torsten Groß, Joachim Hentschel, Daniel Koch, Gunther Reinhardt, Rainer Schmidt, […]

  • Ups..
    Jimi Hendrix: Verlosung zum Release von „Valleys of Neptune“
    8. März 2010

    Obwohl schon länger tot, ist Hendrix' Musik noch immer äußerst lebendig. Dafür sorgen auch ständige postume Neuveröffentlichungen wie "Valleys Of Neptune". Zum Release des Albums verlosen wir Vinylsingles und limitierte Hendrix USB-Sticks.

  • Joe Cocker - Live At Woodstock
    Joe Cocker
    Live At Woodstock
    3. Februar 2010

    Noch einmal komplett: die berühmte Darbietung des Briten Mehr Höhen und Tiefen in rasantem Wechsel als Joe Cocker hat zu Beginn der Karriere selten ein Sangeskollege erlebt. Im Rowohlt-„Rock-Lexikon“ ist immer noch nachzulesen, er habe jahrelang „für rund 50 Dollar pro Woche nur in Proletarierkneipen gekreischt und dabei jeden Abend mehr als fünf Liter Bier […]

  • The Doors - Live in New York
    The Doors
    Live In New York
    9. Dezember 2009

    Es ist ja nicht so erstaunlich, dass jeder Konzertmitschnitt der Doors veröffentlicht wird – merkwürdig ist bloß, dass die Schwemme so spät einsetzt. Vor 20 Jahren gab es „Live At The Hollywood Bowl“, eine zusammengeramschte Schallplatte mit den allerberühmtesten Songs. Auch auf das Box-Set, schließlich die neuen Editionen und den ultimativen Sammler-Kasten musste man lange […]

  • Jimi Hendrix - Live At Woodstock
    Jimi Hendrix
    Live At Woodstock
    3. November 2009

    Was sich hier in fast 100 Minuten auf den sechs Seiten dreier LPs spreizt, war im Kontext der Festivalerfahrung fraglos far out, lädt indes als Tonkonserve nur ausnahmsweise zu Instant Replay ein, etwa mit dem deftigen Blues-Workout „Red House“, dem erfrischend heftigen „Fire“ und natürlich mit der Dekonstruktion des „Star Spangled Banner“. Dazwischen lässt Jimi […]

  • Ups..
    Live fast, die young
    3. Februar 2008

    Drei völlig unterschiedliche Charaktere, die zu Ikonen der Hippie-Kultur wurden: Nur wenige andere Musiker verkörperten den Ausbruch aus dem Mief der fünfziger Jahre so konsequent wie Janis Joplin, Jim Morrison und Jimi Hendrix. Dass sie allesamt früh vollendet abtraten, leistete der Legendenbildung weiteren Vorschub.

  • Ups..
    The Incredible String Band
    3. April 2006

    Ende der 6oer Jahre galten sie als die Speerspitze der musikalischen Hippie Revolution – schottische Folkies, die exotische Instrumente aus aller Her- ren Länder entdeckten und in eine psychedelische Wundertüte steckten. Das Versponnene, Verspielte und ver- spult Visionäre der Incredible String Band schien seit Jahrzehnten in den Archiven der populären Musik zu verstauben. Umso frappierender, […]

  • Ups..
    The Flaming Lips in: Die Furchlosen Freaks

    Keine Angst, die wollen nur spielen – obwohl es bei den Flaming Lips immer auch um die wichtigen Dinge des Lebens geht: Liebe, Tod, überdimensionale Hasen. Die Band, die vor 23 Jahren als Chaos-Garagen-Truppe startete, ist heute ein wahrer amerikanischen Pop-Klassiker. Anläßlich des neuen Albums „At War With The Mystics“ – der große bunte Rückblick. […]

  • Jimi Hendrix Live At Woodstock
    Jimi Hendrix
    Live At Woodstock
    3. Oktober 2005

    Falls es noch der Entzauberung von „Woodstock“ bedarf, so kann dieser Film ernüchtern. Man sieht die bekannten Bilder von Hendrix auf der Holzbühne, seine Musiker mit Feudeln um den Kopf, bei Stücken wie „Spanish Castle Magic“ ein paar Phrasen rufend und schnell in furiose, aber leere Improvisation ausbrechend. Eine zweite Version enthält amateurhafte Schwarzweiß-Aufnahmen aus […]

  • The Mars Volta - De-Loused In The Comatorium
    The Mars Volta – De-Loused In The Comatorium
    3. Juli 2003

    Mars Volta-Mitglied Jeremy Michael Ward ist am 25. Mai gestorben. Man beschmutzt sein Andenken nicht, wenn man sagt, dass die Debütplatte „De-Loused In The Comatorium“ nicht gut geworden ist, denn Ward war nur für „sound“ und „manipulation“ zuständig. Wahrscheinlich für das Wassertröpfeln, das den The Mars Volta über zwölfminütigen Track „Cicatriz“ in der Mitte für […]

  • Jimi Hendrix - Live At The Isle Of Wight
    Jimi Hendrix
    Live At The Isle Of…
    3. Januar 2003

    Noch einige Ergänzungen zum nicht endenden Live-Katalog

  • Ups..
    All Those Years Ago
    3. Oktober 2000

    Dylan in Woodstock, The Who überall. Der eine fröhlicher Landmann auf der Scholle, die anderen auf einer „Never ending Tour“. Für alle ging es indes zu Ende – Dylan geriet in eine Schaffenskrise, nachdem die stillen Jahre vorbei waren, und über das Schicksal der Who geben die letzten Fotos beredt Auskunft: der späte Keith Moon, […]

  • Ups..
    Jazz
    3. Januar 2000

    Brad Mehldau Back At The Vanguard (w E A; Wie schon „Art Of The Trio, VoL 2″ bietet Vol. 4 das Konzentrat diverser Gigs des Piano-Trios live in New Yorks Renommierclub. Was auf den ersten Blick einfallslos wirken mag, ist nur konsequent, denn Brad Mehldau setzt auf Improvisation ab durch keinerlei Routinen abgesichertes Wagnis. Manche […]

  • Ups..
    Replays 1 von Franz Schöler
    3. September 1996

    In irgendeinem Archiv müssen also doch noch weit bessere Bänder gelegen haben als die, die bisher für CD-Wiederveröffentlichungen der EASYBEATS verwendet wurden! Denn deren jetzt veröffentlichtes Doppel-Set „The Definitive Anthology“ (Repertoire REP 4505) hält ausnahmsweise mal nicht nur, was der Titel verspricht. Es bietet auch klangtechnisch die entschieden beste Überspielqualität. 3,5 Im Fall der IAN […]

  • Ups..
    Harvey Mandel-Snakes and Stripes;Janis Ian- Grapevine/Amorique;Grant Hart-Ecce Homo;Magic Dick & Jay Geils-Bluestime; Cypress Hill-III:Temples of Doom
    3. Dezember 1995

    Ehre, wem Ehre gebührt. Hatte sich der einstige Gitarrist extraordinaire Harvey Mandel (u. a. waren Canned Heat und Pure Food &. Drug Act mal stolz auf ihn, die Stones wären’s Ende der Sechziger gern gewesen) mit seinem letzten Opus „Twist City“ man wollte seinen Ohren kaum glauben – bis in die unteren Niederungen der Amateurliga […]