Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search
Top-Themen

Suche

74 Treffer für „Melody Maker“

  • David Bowie – „I’m Gay“
    22. Januar 2015

    Im Interview sagt David Bowie: "Ich bin gay". 1972 war das eine Sensation, der Sänger veränderte die Popmusik.

  • LOS ANGELES, CA - NOVEMBER 24:  Joan Jett and Dave Grohl speak onstage at the 2013 American Music Awards held at Nokia Theatr
    Nirvana: Joan Jett als Cobain-Ersatz
    9. April 2014

    Anlässlich ihrer Einführung in die Rock And Roll Hall of Fame sollen Nirvana live auftreten - mit Joan Jett als Sängerin.

  • Ups..
    TOP25
    3. Januar 2014

    1 NICK CAVE & THE BAD SEEDS „Push The Sky Away“ Was passiert, wenn jedes Lied geschrieben und jedes Thema ausgeschöpft ist, beweist dieses aus Bewusstseinsfetzen, musikalischen Fragmenten und frei fließenden Instrumenten (und, jawohl: Loops!) zusammengesetzte Meisterwerk des Minimalismus. Warren Ellis ist jetzt mit Gitarre und Violine der Einflüsterer und Zartheitsvirtuose. Und mit der Besetzung […]

  • Ups..
    Come
    Eleven:Eleven
    3. Juni 2013

    Das legendäre Debütalbum der Band um Thalia Zedek von 1992

  • Ups..
    The History Of Skiffle
    Voluminöse Box mit allem, wonach…
    3. Mai 2013

    Das war schon vorsätzlicher Etikettenschwindel, als Van Morrison einen Konzertmitschnitt von 1998 als Album unter dem Titel „The Skiffle Sessions“ veröffentlichte. Was er da an Traditionals, Folksongs, Blues-und Country-Klassikern etwa von Jimmie Rodgers zusammenmusizierte, hatte allenfalls bedingte Ähnlichkeit mit der authentischen Skiffle Music circa 1955 bis 1960. Wenn etwas musikalisch mausetot ist, dann Skiffle. Banjos […]

  • Ups..
    Ziemlich feste Freunde
    3. März 2013

    Ihre Songs schreiben sie am liebsten beim Schaumbaden: Palma Violets sind die rotzlümmeligste Britpop-Band unserer Tage Das zimmermädchen schwört, da sei Pete Doherty im Raum. Aber so richtig will sie es selber nicht glauben. Also schiebt sie ihr Wägelchen weiter ins nächste Zimmer des Berliner Hotels. Schnell wird klar, dass sie wohl Sam Fryer, den […]

  • Ups..
    Off The Record
    Der Ex-Kraftwerker erforscht weiter die…

    Ralf Hütter, das einzig verbliebene Original-Mitglied von Kraftwerk, arbeitet seit Jahren hart daran, das Oeuvre der Düsseldorfer in den musealen Kanon der Kunst(-Musik) zu überführen: MoMA, Kunstsammlung NRW und demnächst Tate Modern – das sind die Orte, an denen Kraftwerk-Konzerte heute stattfinden. Nun veröffentlicht Hütters ehemaliger Kollege Karl Bartos ein Album, auf dem er aus […]

  • Ups..
    Zwischen Blues und Barock
    3. Dezember 2012

    Gitarrist Steve Hackett schaut noch einmal auf seine pastorale Genesis-Vergangenheit und korrigiert ein paar Kleinigkeiten Gitarrist sucht nach Musikern, die sich wie er um die Überwindung der stagnierenden musikalischen Formen bemühen.“ – Über 40 Jahre ist es nun her, dass Steve Hackett dieses Inserat im „Melody Maker“ aufgab. Es meldete sich der junge Sänger Peter […]

  • Blur: Video-Countdown zum Release der Box „21“. Heute mit: „Country House“
    25. Juli 2012

    Am Freitag erscheint die Blur-Box "21", die alle Studioalben der Band sowie einige Raritäten beinhaltet. Wir zeigen deshalb täglich bis zum Release noch einmal unsere Lieblings-Videos. Weiter geht es mit der Battle-of-Britpop-Hymne "Country House".

  • Ups..
    Pulp
    Separations
    3. April 2012

    An seiner Schule in Sheffield war Jarvis der Coolste, erinnert sich Hinkler, der beim zweiten Album schon nicht mehr dabei war. Dafür kamen Russell Senior, der Discogänger, und Candida Doyle, die Keyboard-Wand der Erfolgsjahre. „Freaks“ (1987, ***¿) nähert sich den Cockerschen Topoi über das Schauerliche, das im Gewöhnlichen lauert: „Being Followed Home“, „Anorexic Beauty“ und […]

  • Ups..
    Der Punk beginnt hier
    3. Juli 2011

    Im Juli 1976 brachten die Ramones den Punk nach London. Ihr damaliger Manager Danny Fields erinnert sich und zeigt bisher unveröffentlichte Fotos. Fotos von Danny Fields * Protokoll von Torsten Groß 1976 Pioniere Die Londoner Ramones-Konzerte am 4. und 5. Juli 1976 waren eine Idee von Fields‘ Partnerin Linda Stein und ihrem Mann, dem Plattenmogul […]

  • Ups..
    Saitenbiegen, furios bis fahrig
    3. November 2010

    Bei der Deutschland-Tour 1969 beeindruckte Jimi Hendrix mit sublimem Lärm. Schon 1970, auf der Isle Of Wight, schien sein Feuer erloschen. Erinnerungen von Wolfgang Doebeling Die Gitarre über Kopf und hinterm Rücken, Saitenbiegen einhändig oder – seht her! – freihändig mittels Zunge, und zum krönenden Abschluss der Spritzer mit Feuerzeugbenzin und das Knien vor der […]

  • Ups..
    Nick Kent: „Apathy For The Devil“. Die grandiose Autobiographie des britischen Musikjournalisten.
    14. Mai 2010

    Gegen Hippies, Nabelschauen und Virtuosität - Nick Kents "embedded music journalism", den er auf geradezu spektakuläre Art und Weise für den NME betrieb.

  • Ups..
    Nick Kent – Apathy For The Devil
    Kumpan der Idole
    3. Mai 2010

    Die Auflage der traditionsreichen wöchentlichen Pop-Postille „New Musical Express“ war auf 63 000 geschrumpft, der Eignerverlag IPC verhängte ein Ultimatum. Binnen zwölf Ausgaben musste das schwindsüchtige Blatt in die Gewinnzone bugsiert werden, andernfalls drohte die Einstellung. Es war Anfang 1972, die Konkurrenz vom „Melody Maker“ bediente bereits erfolgreich eine Klientel, die „pofaced musical virtuosity“ goutierte […]

  • Ups..
    Procol Harum
    „A Salty Dog“
    6. August 2009

    Manchmal bewahrt auch leger praktizierter Obskurantismus nicht vor Hitparadenerfolg. Wenn es einen Song gibt, der diese These untermauert, dann ist das „A Whiter Shade Of Pale“, einer der so überhaupt nicht kaputtbaren Ohrwürmer der Popmusik. Da war im Text von einem wegfliegenden Dach die Rede und von 16 jungfräulichen Priesterinnen der Göttin Vesta (das war […]

  • Ups..
    Procol Harum – A Salty Dog/Procol Harum/Shine On Brightly/Home
    3. August 2009

    Manchmal bewahrt auch leger praktizierter Obskurantismus nicht vor Hitparadenerfolg. Wenn es einen Song gibt, der diese These untermauert, dann ist das „A Wliiter Shade Of Pale“, einer der so überhaupt nicht kaputtbaren Ohrwürmer der Popmusik. Da war im Text von einem wegfliegenden Dach die Rede und von 16 jungfräulichen Priesterinnen der Göttin Vesta (das war […]

  • Morrissey Southpaw Grammar Cover
    Morrissey
    Southpaw Grammar
    10. Juni 2009

    Diese Edition ist die Therapierung einer narzisstischen Kränkung. 1995 wurde „Southpaw Grammar“ auf RCA Victor veröffentlicht, dem Label, auf dem die Alben von Elvis Presley erschienen waren. Der in England seit dem „Madstock“-Vorfall 1992 verfemte Morrissey wurde zuletzt mit „Vauxhall & I“ verwöhnt, einem überall gelobten Album. „Southpaw“ begegnete die Kritik- und nicht nur die […]

  • Morrissey - Southpaw Grammar
    Morrissey
    Southpaw Grammar
    3. Juni 2009

    Vom Künstler besorgte Neufassung mit weiteren Songs

  • Ups..
    Gudbuy T’Jane – Sade
    3. Februar 2009

    Der anspruchsvolle Rockhörer der frühen Siebziger blickte auf Slade eher süffisant herab: Genesis, Yes, Pink Floyd und King Crimson, das war große Kunst. Slade spielten nur Rock’n’Roll, noch dazu kommerziell erfolgreich, was natürlich höchst verdächtig war. Die vier Lads aus Wolverhampton rockten für ein Publikum, das sich „für Fußball, Puppen und Bier“ interessierte, wie der […]

  • Ups..
    Die Trendmaschine

    Die britische Musikpresse ist legendär. Titel wie New Musical Express und Melody Maker dienten einst als Wegweiser der Popgeschichte. Heute ist Britanniens Blätterwald allerdings dünn geworden.