Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search
Top-Themen

Suche

320 Treffer für „Phoenix“

  • Hubert von Goisern
    Hubert von Goisern
    Goisern Goes East (Lawine/Sony BMG)
    3. September 2008

    Die Idee war gut, die Ausführung hochkompliziert: Zehn Wochen fährt Hubert von Goisern auf einem zum „Konzertschiff“ umgebauten Frachter die Donau hinunter, durch neun Länder, von Linz bis zum Schwarzen Meer. Andere Musiker treffen, Konzerte geben, Kulturaustausch halt. Gleich beim ersten Gig in Wien droht ein Sturm alle Pläne kaputtzumachen, aber dann fährt der steirische […]

  • Austin City Limits Music Festival
    Austin City Limits Music Festival
    3. Oktober 2005

    Zusammenschnitte von Festivals können nur selten die Atmosphäre, oft nicht einmal die besten Momente der Musiker einfangen (wenn sie nicht gerade „Woodstock“ heißen), und das ist hier leider auch so. Je ein Song von bunt gemischten Bands – das ergibt zwei etwas zu abwechslungsreiche Stunden. Die Blind Boys Of Alabama mit den Pixies auf eine […]

  • Ups..
    The Hidden Cameras – Awoo
    3. August 2006

    Als „The Smell Of Our Own“, das erste Album der Hidden Cameras, erschien, war das eine echte Sensation. Nicht die Ablösung des Bandkonzepts durch das 13-köpfige Popkollektiv oder die grandiosen Go-Go-Tänzer bei den Konzerten machten die Hidden Cameras zum Ereignis, auch nicht die Informiertheit in Sachen Gender-Fragen. Es waren die in gefälligen Pop verpackten Texte […]

  • Audiovent - Dirty Sexy Knights In Paris
    Audiovent – Dirty Sexy Knights In Paris
    EastWest
    3. März 2003

    Bei den Namen wundert man sich doch sofort. Sänger: Jason Boyd. Gitarrist: Benjamin Einziger. Und tatsächlich, es sind die kleinen Brüder von Brandon und Mike, die bei Incubus genau dieselben Jobs haben. Das ist natürlich hart – eine Platte wie deren „Morning View“ ist nicht leicht zu überbieten. Audiovent versuchen es gleich gar nicht. Das […]

  • Ups..
    Boo Radleys: Größenwahn?
    3. November 1998

    Welche Ziele kann es für eine Band aus Liverpool geben? „Berühmt werden, massenhaft Drogen konsumieren und wie die Beatles sein“, so formuliert Martin Carr das Credo seiner BOO RAD-LEYS, die ja bereits vor drei Jahren mit „Wake Up“ einen Hit feiern konnten. Keine New Voice also, aber ein überzeugendes neues Album namens“/Cing«?e“. Aufwachen. Jetzt!