Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search
Top-Themen

Suche

5 Treffer für „Pieta“

  •  'Pieta'
    Pieta
    Regie: Kim Ki-duk
    8. November 2012

    So schonungslos, wie Ki-duk zuletzt in seinem Dokumentarfilm „Arirang“ seine Depression ausstellte, blickt der Südkoreaner auch in seinem 17. Spielfilm auf das Martyrium der Menschen. Der junge Kang-do (Lee Jeong-jin) verlässt jeden Morgen sein kleines Apartment, um für seinen Auftraggeber die Schulden bei armen Handwerkern einzutreiben. Kann jemand nicht zahlen, wird er von ihm verstümmelt, […]

  • Calexico
    Carried To Dust
    18. September 2008

    Bekennen sich Calexico zu einem Irrtum, wenn sie auf ihrem sechsten Album wieder mit Mariachi-Bläsern spielen und viel Border-Musik ins Repertoire holen? Viele wollten im Vorgänger, „Garden Ruin“, ja eine Unsicherheit erkannt haben. Tatsächlich glückte der Versuch, das atmosphärische Drumherum wegzulassen, nur bedingt. Wie auch immer: Es ist schön, dass Calexico ihre alten Joker ziehen. […]

  • Calexico - Carried To Dust
    Calexico – Carried To Dust
    Zurück zu alten Stärken: Mariachis…
    3. September 2008

    Bekennen sich Calexico zu einem Irrtum, wenn sie auf ihrem sechsten Album wieder mit Mariachi-Bläsern spielen und viel Border-Musik ins Repertoire holen? Viele wollten im Vorgänger, „Garden Ruin“, ja eine Unsicherheit erkannt haben. Tatsächlich glückte der Versuch, das atmosphärische Drumherum wegzulassen, nur bedingt. Wie auch immer: Es ist schön, dass Calexico ihre alten Joker ziehen. […]

  • Ups..
    3,5 Pieta Brown Remember The Sun
    3. Juli 2007

    In der Blues- und Americana-Szene in und um Iowa ist Pieta Brown eine große Sache, natürlich. Der Papa ist Greg Brown und also ein arrivierter Musiker, und dann ist da noch Bo Ramsey, der Pieta Brown seit 2002 als Produzent und Gitarrist zur Seite steht – Ramsey hat lange für den Papa gespielt, vor allem […]

  • Ups..
    Greg Brown – Honey ln The Lion’s Head
    3. April 2004

    Meanwhile in Iowa nahm sich einer der gerade Erwähnten eine Auszeit als Songschreiber. Wohlverdient nach nicht weniger als 17 Alben, die Greg Brown mit eigenem Qualitäts-Material füllen konnte.“Honey In The Lion’s Head“ ist ein aufschlussreicher Ausflug zum Soundtrack einer Jugend, in der Traditionals wie „Railroad Bill“ und „Who Killed Cock Robin“ noch einen Klang hatten, […]