Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Search
Top-Themen

Suche

47 Treffer für „Stereophonics“

    Die nächsten Konzerte von Stereophonics:

    Alle Konzerte von Stereophonics
  • Lollapalooza in Berlin: Neue Bands bestätigt
    5. Mai 2015

    Im September findet das sagenumwobene Lollapalooza-Festival zum ersten Mal in Europa statt. Jetzt gaben die Macher weitere Bands bekannt. Auch Deichkind sind dabei.

  • Ups..
    Besser geht’s (echt) nicht
    3. Juli 2013

    Nicht jeder Morgen ist wie die erste Zeile eines Bluessongs. Nicht jeder Tag beginnt mit einer Schusswunde. Nicht immer brennt die Frau, die man liebt, mit dem Schützen durch. Manchmal geht auch einfach nur die Sonne auf. So sehen das zumindest die meisten Menschen. Lloyd Cole gehört allerdings nicht dazu. Gegen den Autor von Songs […]

  • Stereophonics
    Graffiti On The Train
    4. März 2013

    Alles neu: Die Britpopper Stereophonics veröffentlichen jetzt auf ihrem eigenen Label – und präsentieren sich von einer anderen Seite. Ein Lied klingt nach Tom Petty, eines nach Nick Cave, eines nach Coldplay. Kelly Jones macht, was ihm gefällt und bricht mit den eigenen Konventionen. Das wirkt leider etwas planlos und beliebig.

  • Ups..
    Short Cuts
    3. März 2013

    Steven Wilson The Raven That Refused To Sing (And Other Stories) **** Drittes Soloalbum von Porcupine-Tree-Mastermind und Progrock-Eminenz Steven Wilson. Es sind all die alten Tugenden des Genres auf dem Album – Zwölfminutenlieder, Querflöten, Jazzgitarren, vertrackte Breaks, Rockbreitseiten. Fabelhaft, weil Wilson mit großer Ehrfurcht vor den alten Meistern agiert, aber kein Epigone ist, sondern ein […]

  • UNSPECIFIED - JANUARY 01:  The Beatles Members Of The Order Of The British Empire On 1968  (Photo by Keystone-France/Gamma-Ke
    Stereophonics und Mick Hucknall spielen Beatles-Debüt neu ein
    18. Januar 2013

    Die BBC erinnert an das "Goldene Zeitalter des Albums" und lässt unter anderem die Stereophonics und Ex-Simply-Red-Frontman Mick Hucknall unter historischen Bedingungen das Beatles-Album "Please Please Me" neu einspielen.

  • Jon Lord
    Jon Lord ist tot
    17. Juli 2012

    Nach längerer Krankheit verstarb am Montag den 16. Juli Ex-Deep-Purple-Keyboarder Jon Lord im Alter von 71 Jahren. Sein virtuoses Spiel auf der Hammond-Orgel galt als sein Markenzeichen und prägte maßgeblich den Stil Deep Purples.

  • Ups..
    Mund abwischen und weitermachen!
    3. April 2010

    Die von der Kritik verschmähten Stereophonics üben sich in grimmigem Behauptungswillen.

  • Oasis - Heathen Chemistry
    Oasis – Heathen Chemistry
    3. Januar 2009

    (2002) Die zumindest angedeutete Weiterentwicklung auf dem letzten Album wurde umgehend rückgängig gemacht. Das mochte angesichts des Scheiterns von „Standing…“ erfreuen. Jedoch stellte sich die Frage, wer noch Appetit auf die zigste Variante des bereits mehrfach aufgewärmten „Don’t Look Back in Anger“ (hier: „Stop Crying Your Heart Out“) hatte. Die Band war kreativ derart am […]

  • Ups..
    Stereophonics Tour-Bus von Polizei verfolgt – wegen Falschparkens
    23. September 2008

    Die Polizei, dein Freund und Helfer: Der Tourbus der Stereophonics wurde von Polizeibeamten verfolgt, nachdem der Fahrer nicht rechts ran fahren wollte. Nach einer kurzen Verfolgung mussteer abernachgeben und alle Insassen den Bus verlassen.

  • Ups..
    Stereophonics – Pull The Pin
    Immer noch nicht originell: Weiter…
    3. Oktober 2007

    Gut, dann ist es jetzt halt offiziell: Das goldene Orginialitätsschleifchen am Bommel werden die Stereophonics in diesem Leben kaum mehr gewinnen. Fast schon putzig, wie sie ihr sechstes Studioalbum mit abgeschmacktem Sirenengeheul und einem monsterhaft gemeinten Schmockriff beginnen. Feine Beobachtungen aus dem ganz normalen Leben um ihn herum hätten ihn diesmal zu seinen Songs inspiriert, […]

  • Ups..
    Warten in Stereo
    3. September 2007

    Man sieht sofort: eine Ballade! „It Means Nothing“ ist die neue Single der STEREOPHONICS, der erste Vorgeschmack vom sechsten Studioalbum „Pull The Pin“ – und die Suche nach dem hundertprozentig richtigen Hotelzimmer für das Video führte Kelly Jones und seine Freunde von Wales bis Rumänien. Wo unter anderem auch ein Kollege vom türkischen ROLLING STONE […]

  • Ups..
    Stereophomcs
    DVD
    3. Juni 2007

    Nach zehn Jahren dürfen sich die Stereophonics schon mal selbst ein bisschen auf die Schultern klopfen. Macht sonst ja keiner in letzter Zeit. Dabei haben die Waliser eine erstaunliche Karriere hingelegt, zumindest im UK. Als langhaarige Rockband waren sie die erste Errungenschaft von Richard Bransons V2-Label, durften mit The Who spielen und Lob von Paul […]

  • Ups..
    3,0 Kelly Jones Only The Names Have Been Changed
    3. Mai 2007

    Nur einen einzigen Take hatte Lennon 1962 nach dem harten Studiotag noch in der Kehle – und er krächzte „Twist & Shout“ zum Klassiker. Jones machte es nun ähnlich. Seine Solo-Songs nahm er während der Arbeit am sechsten Stereophonics-Album auf, und seiner Stimme ist die Belastung anzumerken. Zehn Lieder in 36 Stunden, immer live, rau […]

  • Ups..
    The Who & Special Guests – Live At The Royal Albert Hall
    3. September 2006

    Dermaßen wuchtige Rockmusik, wie The Who sie spielen, macht es Musikern im fortgeschrittenen Alter nicht leicht. Wenn man da mehr als zwei Stunden reinhauen will, ist es eine gute Idee, sich Gäste einzuladen. Zumal alle gern kommen, wenn Pete Townshend und Roger Daltrey rufen, hier noch mit John Entwistle sowie Zak Starkey und John Bundrick. […]

  • Ups..
    The Charlatans – Simpatico
    3. Mai 2006

    Man ist ja immer gnädig mit den Charlatans, weil sie sich immer eben so an den eigenen Haaren aus dem Sumpf ziehen und sich mit bloßer Nostalgie nicht abfinden wollen. Auch auf dem 2004 erschienenen „Up At The Lake“ war zuviel Aufregung und Dringlichkeit, um Tim Burgess, Marc Collins und den Rest ganz zu den […]

  • Ups..
    The Stands – Horse Fabulous
    3. August 2005

    War die erste Platte der Stands noch ein Schnappschuß, eine Vorstellungsrunde mit music for a jingle jangle morning und den Byrds, Dylan und Liverpool Beat, will Vordenker Howie Payne mit Album Nr. 2 die ganze Höhe, Breite und Tiefe des eigenen Vermögens ausloten. Zusammen mit Tom Rothrock entstand in LA. eine Platte, die alles kann […]

  • Ups..
    Stereophonics – Language. Sex. Violence. Other?
    3. März 2005

    In Deutschland hat es nie so richtig hingehauen, in England schon eher. Die Stereophonics waren 1997 mit ihrem Debütalbum eine der ersten Bands auf Richard Bransons V2-LabeL Man wollte sie zu Königen aufbauen – schon allein weil der Chef zeigen wollte, dass er immer noch den Midas-Touch hat -, doch es fehlte an guten Ideen […]

  • Powderfinger - Vulture Street
    Powderfinger – Vulture Street
    Short Cuts von Joachim Hentschel
    3. Dezember 2003

    Man möchte drauf wetten, dass einem die Band Powderfinger wieder die musikalische Ergebungsgeschichte erzählen würde, es gäbe in Australien halt nichts anderes zu tun als Saufen und Rocken. Zugestimmt: Inspirationen, die über das Abspielen amerikanischer Southern- und Bluesrock-(oder Stereophonics-)Platten hinausgehen, lassen sich auch aus ihrem vierten Album nicht heraushören. Ein Album wie ein sachgemäß repariertes […]

  • Ups..
    The Stereophonics – Since I Told You It’s Over
    Singles von Wolfgang Doebeling
    3. November 2003

    Ein Edit des besten LP-Tracks, Rock-balladesk im Stil von „Handbags And Gladrags“, wenngleich natürlich nicht auf demselben Niveau, was die Qualität des Materials angeht. Immerhin hängt sich Kelly Jones mächtig rein, Rod-The-Mod-mäßig, zu kongenialem Backinq. (V2)

  • Stereophonics - You Gotta Go There To Come Back
    Stereophonics – You Gotta Go There To Come Back
    V2
    3. Juli 2003

    Ein schnippisches Internetmagazin bezeichnete die Stereophonics letztens gleich als „Bryan Adams tribute band“. Fies, aber fein beobachtet. Schließlich feierte das Trio auch schon schöne Erfolge im Vorprogramm von Bon Jovi, wo sie kein bisschen deplatziert wirkten. Die anhaltende Vcrgrämung, die die ganz früher mal leidlich gut gelittenen Herren aus Cwmaman mit jedem Album stetig vorantreiben, […]