Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Beady Eye: Liam Gallagher mag auf einmal Experimente

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Mit der ihm typischen Überheblichkeit sagte Gallagher: „Ich hasse das Wort ‚experimentieren‘ – aber es ist genau das, was wir tun. In fünf Worten: Es wird majestätisch, kaiserlich, außergewöhnlich und was war das andere? Ach ja: Heavy.“

Das mit dem Zählen muss Liam Gallagher also noch üben, aber wenigstens hat er seine unterhaltsame Großmäuligkeit nicht verloren. Weiter sagte er: „Das Album wird sich von unserem ersten unterscheiden. Es ist konzentrierter und kommt ohne diesen Neunziger-Quatsch aus.“

Generell habe man „seine Hausaufgaben gemacht“. Es sei so: „Kennst du das, wenn du ganz vorsichtig und unsicher die Tür aufmachst, weil du nicht weißt, was dich erwartet? Tja, diesmal treten wir die Tür ein!“

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Dr. House
    Das Jahr in Serie: Die zehn schönsten Momente

    Birgit Fuß ist unsere TV- und Serien-Expertin und schreibt für uns regelmäßig ihre TV-Fußnoten. Wie schon im letzten Jahr, hat sie sich zum Jahresende die Zeit genommen, ihre persönlichen Highlights für Sie zusammenzustellen.

Weiterlesen
Kommentar schreiben