Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Chubby Checker verklagt Hersteller einer nach ihm benannten Penismessungs-App

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Chubby Checker verklagt zwei Firmen, die seinen Namen für eine App verwendet hatten, mit der man Penislängen abschätzen könne. Mit Hilfe des Programms „The Chubby Checker“ sollen Frauen in der Lage gewesen sein, die Penisgröße des Mannes zu messen, den sie noch nicht nackt gesehen haben.

Die Länge des Glieds solle, so steht es in der Beschreibung zur App, mit der Schuhgröße korrelieren. Ein alter Hut. Im Text heißt es: „All you need to do is find out the man’s shoe size and plug it in and … there is no need for disappointment or surprise.“

Chubby Checker, der seinen Künstlernamen 1997 schützen ließ, verklagt nun die App-Hersteller. Die App ist schon seit längerer Zeit nicht mehr im Handel und hatte, laut „Gigwise“, nur 84 Downloads. Checker gab als Grund für die Klage bekannt, dass er mit den „obszönen sexuellen Konnotationen“ nicht in Verbindung gebracht werden wolle.

Laut eines Schreiben seines Anwalts verlangt Chubby Checker nun eine Auszahlung der Erlöse durch die „Checker App“ – angeblich sind das 500 Millionen US-Dollar. Nein, das war kein Schreibfehler.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
Kommentar schreiben