Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Faust, Hannover

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare

Anfahrt:

Bahn bis Hannover -> Stadtbahn-Linie 10 bis Haltestelle Leinaustraße

Mit dem Auto:
A7 aus Richtung Hamburg -> Abfahrt Hannover Flughafen-Langenhagen-Dortmund (A 352 / Zubringer zur A2) bis zur A2 durchfahren. Auf der A2 dann erste Abfahrt Herrenhausen nutzen (Westschnellweg/B 6) – Abfahrt Limmer /Linden-Nord nehmen, dann links in die Limmerstrasse. An der 1. Ampelkreuzung rechts in den Köthnerholzweg. Die erste Strasse links (Velberstr.) und in der vierten Strasse rechts (Zur Bettfedernfabrik) findet Ihr uns.

A7 aus Richtung Kassel -> bis zum Autobahnkreuz Hannover-Ost. Dann auf die A2 in Richtung Dortmund. – Abfahrt Hannover-Herrenhausen (Westschnellweg/B 6) – Abfahrt Limmer / Linden-Nord nehmen, dann links in die Limmerstrasse. An der 1. Ampelkreuzung rechts in den Köthnerholzweg. Die erste Strasse links (Velberstr.) und in der vierten Strasse rechts (Zur Bettfedernfabrik) findet Ihr uns.

A2 aus Richtung Ruhrgebiet und Richtung Berlin -> Abfahrt Hannover-Herrenhausen (Westschnellweg/B6) – Abfahrt Limmer / Linden-Nord nehmen, dann links in die Limmerstrasse. An der 1. Ampelkreuzung rechts in den Köthnerholzweg. Die erste Strasse links (Velberstr.) und in der vierten Strasse rechts (Zur Bettfedernfabrik) findet Ihr uns.

Anschrift:
Faust, Hannover
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
Alle Konzerte in Hannover

Webseite: www.faustev.de

September 2015

Oktober 2015

November 2015

Dezember 2015

Karte und Anfahrt

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Ups..
    Stadthalle, Fürth
    26. April 2015

    Anfahrt: Bahn bis Hannover -> Stadtbahn-Linie 10 bis Haltestelle Leinaustraße Mit dem Auto: A7 aus Richtung Hamburg -> Abfahrt Hannover Flughafen-Langenhagen-Dortmund (A 352 / Zubringer zur A2) bis zur A2 durchfahren. Auf der A2 dann erste Abfahrt Herrenhausen nutzen (Westschnellweg/B 6) – Abfahrt Limmer /Linden-Nord nehmen, dann links in die Limmerstrasse. An der 1. Ampelkreuzung […]

Vorheriger Artikel
  • Ups..
    Alter Schlachthof, Dresden

    Anfahrt: Bahn bis Hannover -> Stadtbahn-Linie 10 bis Haltestelle Leinaustraße Mit dem Auto: A7 aus Richtung Hamburg -> Abfahrt Hannover Flughafen-Langenhagen-Dortmund (A 352 / Zubringer zur A2) bis zur A2 durchfahren. Auf der A2 dann erste Abfahrt Herrenhausen nutzen (Westschnellweg/B 6) – Abfahrt Limmer /Linden-Nord nehmen, dann links in die Limmerstrasse. An der 1. Ampelkreuzung […]

Weiterlesen
  • AC/DC, Stiff Upper Lip, Cover
    AC/DC - Stiff Upper Lip
    3. Dezember 2008

    Wieder vom großen Bruder George Young produziert, und der weiß, was gut ist für die Familie. Ein sehr stilvolles Songwriting, wohltemperiert, Bluesaffin, nostalgisch fast. Aber auch wenn die Band wieder so klingt, wie sie immer klingen wollte, „Stiff Upper Lip“, „Meltdown“, und „All Screwed Up“ einen hübsch altmodischen Charme versprühen – es fehlen schlicht die […]

  • Hole My Body The Hand Grenade Cover
    Hole - My Body, The Hand Grenade
    3. Oktober 1997

    Mein Körper, die Handgranate. Jayne Mansfield soll mit diesen Worten in ein anderes Auto gerast sein, Courtney Love setzte ihre Physis ähnlich verheerend ein. Die Politik des Körpers, welche die Hole-Sängerin genüßlich und grausam betrieb wie keine andere Frau im Entertainment-Betrieb der 90er Jahre, hatte bei ihr nie etwas mit appeasement zu tun. Dafür wurde […]

Zuletzt kommentiert
Meistgelesen hier?
Neue Reviews
  • Guido Crepax Valentina
    30. August 2015

    Raus aus der Schmuddelecke, rein ins Museum der Popkultur in Form eines Prachtbands. Dieser versammelt die „Valentina“-Geschichten des 2003 verstorbenen italienischen Comiczeichners Guido Crepax, die Mitte der 60er- bis Anfang der 70er-Jahre erschienen. Ob des erotischen Gehalts gern als „Comic für Erwachsene“, also als Schweinkram, abgetan, entfaltet sich darin ein Panorama der Pop-Art wie auch […]

  • Boy - We Were Here
    Boy We Were Here
    28. August 2015

    Charmant und unaufdringlich: Das Frauenduo meldet sich zurück

  • Beach House - Depression Cherry
    Beach House Depression Cherry

    Kleiner, feiner Dream-Pop: Das Duo konzentriert sich aufs Wesentliche

  • Foals - What Went Down
    Foals What Went Down

    Die Briten drängen ins Stadion, doch ihr Songwriting zieht nicht mit

  • The Cure The Head On The Door

    Nun also neonfarbene Socken. Wie von alleine tanzende, neonfarbene Socken. Mitte der Achtzigerjahre galten The Cure zwar vielen Fans noch als Anhänger von Klängen, die den Tod verkündeten. Aber die Band wandte sich längst erbaulichen Liedern zu, und dies ließ sich spätestens im Video zu „In Between Days“ nicht mehr übersehen. Die Postpunk-Gruppe von 1979 […]