Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Kampnagel, Hamburg

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare

Anschrift:
Kampnagel, Hamburg
Jarrestraße 20
22303 Hamburg
Alle Konzerte in Hamburg

Webseite: www.kampnagel.de/

Oktober 2015

November 2015

Januar 2016

Karte und Anfahrt

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • Tipp: Norbert Grob - Fritz Lang – „Ich bin…
    9. Januar 2015

    „Wenn ich ins Studio komme, weiß ich genau, was ich machen will … Das soll nicht heißen, dass ich nie etwas ändere. Aber nicht sehr oft.“ In Hollywood galt Fritz Lang unter anderem auch deshalb als typisch deutsch, weil er ein diktatorischer Charakter zu sein schien: laut, unflexibel, harsch, überhaupt kein Freund davon, dass Darsteller […]

  • Electric Boogaloo
    Electric Boogaloo - Regie: Mark Hartley
    9. Mai 2015

    Der israelische Regisseur Menahem Golan und sein geschäftstüchtiger Cousin Yoram Globus hatten einen Traum: Hollywoodfilme drehen. Durch ihre „Eis am Stiel“-Reihe zu Geld gekommen, kauften sie 1978 die US-Produktionsfirma Cannon Group. „Electric Boogaloo“ erzählt kurzweilig und anekdotenreich die haarsträubende Geschichte dieser Unternehmung, die wie eine Parodie auf das US-Filmgeschäft anmutet: Mit Action, Erotik, rudimentären Drehbüchern […]

  • CD: New Noises Vol. 122 – ‚Wild Flowers‘
    27. August 2014

    Unsere Heft-CD steht diesmal wieder ganz im Zeichen großer Song-Kunst, ob von Neuentdeckungen wie John Fullbright oder von zuverlässigen Bekannten wie Niels Frevert. Zudem stellen uns mit BAP und Die Sterne zwei vollkommen unterschiedliche deutsche Bands je ein besonderes Lied vor − eins neu, eins neu eingespielt.

Zuletzt kommentiert
Meistgelesen hier?
Neue Reviews
  • Boy - We Were Here
    Boy We Were Here
    28. August 2015

    Charmant und unaufdringlich: Das Frauenduo meldet sich zurück

  • Beach House - Depression Cherry
    Beach House Depression Cherry

    Kleiner, feiner Dream-Pop: Das Duo konzentriert sich aufs Wesentliche

  • Foals - What Went Down
    Foals What Went Down

    Die Briten drängen ins Stadion, doch ihr Songwriting zieht nicht mit

  • The Cure The Head On The Door

    Nun also neonfarbene Socken. Wie von alleine tanzende, neonfarbene Socken. Mitte der Achtzigerjahre galten The Cure zwar vielen Fans noch als Anhänger von Klängen, die den Tod verkündeten. Aber die Band wandte sich längst erbaulichen Liedern zu, und dies ließ sich spätestens im Video zu „In Between Days“ nicht mehr übersehen. Die Postpunk-Gruppe von 1979 […]

  • Frank Regie: Lenny Abrahamson
    27. August 2015

    Die US-Komödie lässt sich von der skurrilen Karriere eines britischen Pop-Outsiders inspirieren und ist der wohl außergewöhnlichste Musikfilm der letzten Jahre.