Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Fleetwood Mac: Bob Welch ist tot

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der frühere Sänger und Gitarrist von Fleetwood Mac, Bob Welch, ist tot. Am Donnerstagnachmittag wurde er in seinem Haus in Nashville aufgefunden, erklärte ein Sprecher der Polizei. Er habe sich in die Brust geschossen und einen Abschiedsbrief hinterlassen. Weiteren Angaben zufolge, litt Welch an gesundheitlichen Problemen.

Von 1971 bis 74 spielte er bei den Fleetwood Macs, anschließend war er als Solomusiker aktiv und feierte Erfolge mit Titeln wie “Sentimental Lady” und “Ebony Eyes”.

Stevie Nick, die nach Welch bei Fleetwood Mac zeitweilig den Gesangspart übernahm, äußerte ihre Bestürzung: “Er war ein fantastischer Gitarrist, er war lustig und süß und er war schlau.” “Es tut mir sehr Leid für seine Familie und für die Familie von Fleetwood Mac.”

Bob Welch wurde 65 Jahre alt.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Andrew Macpherson
    Joe Walsh-Albumcountdown: “Funk 50″

    Am 08. Juni erscheint nach einer 20-jähriger Pause mit "Analog Man" das neue Soloalbum von Joe Walsh. Bei uns gibt es ab heute täglich einen Song des neuen Langspielers exklusiv im Stream sowie zusätzliche Infos, Videos und ein Gewinnspiel. Heute: "Funk 50".

Weiterlesen
  • Fleetwood Mac
    Fleetwood Mac
    25. November 2011

    Fleetwood Mac ist eine britisch-amerikanische Rockband, die während der britischen Blues-Bewegung 1967 in London entstand. Mit "Albatross" schrieben sie ihren größten Hit.

Kommentar schreiben