Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Heft-Viewer Ausgabe

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Cover
    Zum Valentinstag: 40 Songs To Leave Your Lover
    14. Februar 2012

    Paul Simon gab uns 1975 "50 Ways To Your Leave Your Lover" an die Hand und bestätigte mit dieser Single mal wieder, das gebrochene Herzen die besseren Lieder schreiben. Aus diesem Grunde haben wir heute - passend zum Valentinstag - "40 Songs To Leave Your Lover" zusammengestellt.

Vorheriger Artikel
  • Adele
    So waren die Grammy Awards 2012

    Die 54. Verleihung der Annual Grammy Awards in L.A. war geprägt vom Tode Whitney Houstons. Während Adele, Foo Fighters und Bon Iver als Gewinner den Saal verließen, hinterließ die Live-Performance von Adele Begeisterung – und die der Beach Boys Stirnrunzeln. US-Kollege Matthew Perpetua war für uns vor Ort.

Weiterlesen
  • Anne Briggs - The Time Has Come
    Anne Briggs - The Time Has Come
    3. Januar 2009

    Sie war eine Ikone des britischen Folk-Revivals. übte als Stilistin gehörigen Einfluss aus auf Sängerinnen wie Linda Thompson oder Maddy Prior, doch im Studio war Anne Briggs nie zu Hause. Weshalb es von ihr nur wenige Platten gibt, leider. Ihre ersten beiden LPs liegen nun wieder vor: die erste, nur ihren Namen tragende, weitgehend Tradorientiert […]

  • Willie Nelson - Moment Of Forever
    Willie Nelson – Moment Of Forever
    3. April 2008

    Je älter Willie wird, desto beliebiger scheint die Wahl seiner Kollaborateure. Rob Thomas oder Ryan Adams, gleichviel. Toby Keith, ausgerechnet! Nun also Kenny Chesney, noch eine erfolgsverwöhnte Null aus Nashville. Entsprechend poliert ist die Klangoberfläche dieser Produktion, entsprechend austariert und gefühlsneutral muten die Arrangements an, vom seifig schäumenden Opener „Over You Again“ bis zum desinfizierten […]

  • Doug Hinman The Kinks Buch-Cover
    Doug Hinman - The Kinks: All Day And…
    3. Oktober 2005

    „The Kinks – All Day And All Of The Night“ von Doug Hinman holt für die Kinks nach, was es längst für die Beach Boys, Beatles und Stones gibt: ein chronologisches Karriere-Kompendium. Sämtliche Aktivitäten der Band von 1961 (Präliminarien) bis 1996 (Abgesang) werden kolportiert, von Konzerten samt Setlist über Aufnahme-Sessions und Plattenveröffentlichungen bis zu Broadcasts […]

  • Westernhagen - Nahaufnahme
    Westernhagen – Nahaufnahme
    3. April 2005

    Wie die Menge zuckte. Wie der Zeremonienmeister gestenreich den kollektiven Orgasmus anheizte, verzögerte, forcierte, der Band einen immer noch schwitzigeren Groove abtrotzte, wie er „Freiheit“ und „Sexy“, „Laß‘ uns leben“ und Johnny W.“ gockelte: groß, bei allem Kalkül. Jemandem, der so archaische Erlebnisse bescherte, dem vergibt man nicht Nicht, daß er nach „Hallelujah“ (’89) und“Live“(‚9O) […]

  • South San Gabriel - Songs/Music
    South San Gabriel – Songs/Music
    3. Januar 2001

    Auch im Schatten gedeihen zuweilen hübsche Blüten. Denton, laut purer PR-Prosa nichts weniger als „the hotbed of real pure pop“, stand und steht als texanischer Musikstandort immer im Schatten von Austin und Lubbock und wohl auch noch Beaumont, wo stets Country-(Crooner)-Klasse heranreifte (Tex Ritter, George Jones, Mark Chesnutt). Denton? Da fallen einem erst mal nur […]

  • Laura Veirs - Year Of Meteors
    Laura Veirs – Year Of Meteors
    3. Oktober 2005

    Die Songs von Laura Veirs drehen sich um das Erhabene – den Himmel, das Meer, das Gebirge, den Sturm, das Unwetter. Ihr letztes Album „Carbon Glacier“ widmete sich den schwarz-weißen Strukturen der nördlichen Steilhänge des Mount Rainier im Staat Washington. Karg, dunkel und vor Kälte knisternd klangen die Songs dieses kleinen Meisterwerks. Für „Year Of […]

Kommentar schreiben