Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Heft-Viewer Ausgabe

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Cover
    Zum Valentinstag: 40 Songs To Leave Your Lover
    14. Februar 2012

    Paul Simon gab uns 1975 "50 Ways To Your Leave Your Lover" an die Hand und bestätigte mit dieser Single mal wieder, das gebrochene Herzen die besseren Lieder schreiben. Aus diesem Grunde haben wir heute - passend zum Valentinstag - "40 Songs To Leave Your Lover" zusammengestellt.

Vorheriger Artikel
  • Adele
    So waren die Grammy Awards 2012

    Die 54. Verleihung der Annual Grammy Awards in L.A. war geprägt vom Tode Whitney Houstons. Während Adele, Foo Fighters und Bon Iver als Gewinner den Saal verließen, hinterließ die Live-Performance von Adele Begeisterung – und die der Beach Boys Stirnrunzeln. US-Kollege Matthew Perpetua war für uns vor Ort.

Weiterlesen
  • Chemical Brothers - Surrender
    Chemical Brothers – Surrender - Virgin
    3. Juli 1999

    3,5 Surrender VIRGIN Neu Young hatte recht: „Rock’n’Roll will never die!“ Jedenfalls nicht, so lange der Höhlenmensch in uns weiter lebt. Der innere Neanderthaler, der Kerle wie uns an Hauswände urinieren läßt, der uns befiehlt, mehr Bier zu trinken, als wir vertragen, und der schuld daran ist, daß wir immer wieder versuchen, im Anschluß an […]

  • Palm Springs - Free Atlas
    Palm Springs – Free Atlas
    3. Juni 2009

    Ein weiteres Geschenk von den Melancholikern aus Brighton, wieder mit Liebe verpackt in akustischem Samt und lyrischer Seide, doch schultert der Inhalt das Leid wie Atlas einst die Welt. „Hold me when i’m weak/ Now hold on to you/ To your arms l’ll retreat/ To hide and heal my wound“, barmt D.C. Cane, umtost von […]

  • Charakterschwein
    Charakterschwein - Buch des Monats: In seinem…
    3. September 2008

    Inhaltlich wie stilistisch ist dieser Comic eine gelungene Adaption von Robert Crumbs episodischer Autobiografie „Dirty Laundry“. Matt stilisiert sich hier, wie sein Vorbild, als neurotischer, notgeiler, zwischen Omnipotenzwahn und Minderwertigkeitskomplexen schwankender Künstler-Kotzbrocken, der von stetem Porno-Video-Konsum angestachelt und libidinösen Tagträumen gebeutelt den Frauen hinterherhechelt und, wenn er sie dann wirklich mal im Bett hat, unter […]

  • Madsen - Frieden im Krieg
    Madsen – Frieden im Krieg - Rotzige Vorwärtsrockkracher, die über die…
    3. März 2008

    Damit keine Missverständnisse aufkommen, wird dem Diskurspop gleich mal eine Absage erteilt: Ein Ende der Diskussionen und der Unentschlossenheit fordern Madsen in ,Ja oder nein“, liefern den Soundtrack für Aufbruchstimmungen jeder Art und machen auf Zeigen ngerrocker: „Handle im Affekt! Tu das Richtige spontan!“, verlangt Sebastian Madsen, und man weiß nicht so genau, ob dass […]

  • Santana Hymns For Peace Cover
    Santana - Hymns For Peace
    3. Juni 2007

    Ein weiterer Teil der „Live At Montreux“-Sene, diesmal aus dem Jahre 2004 und mit Konzept. Carlos Santana bringt illustre Freunde und Kollegen aus Jazz und Blues zusammen und spielt berühmte Stücke über und für den Weltfrieden. Dafür braucht es schon eine Doppel-DVD, denn in einer Stunde schafft die All-Star-Band gerade mal sieben Songs, so ausgedehnt […]

Kommentar schreiben