Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Heft-Viewer Ausgabe

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Cover
    Zum Valentinstag: 40 Songs To Leave Your Lover
    14. Februar 2012

    Paul Simon gab uns 1975 "50 Ways To Your Leave Your Lover" an die Hand und bestätigte mit dieser Single mal wieder, das gebrochene Herzen die besseren Lieder schreiben. Aus diesem Grunde haben wir heute - passend zum Valentinstag - "40 Songs To Leave Your Lover" zusammengestellt.

Vorheriger Artikel
  • Adele
    So waren die Grammy Awards 2012

    Die 54. Verleihung der Annual Grammy Awards in L.A. war geprägt vom Tode Whitney Houstons. Während Adele, Foo Fighters und Bon Iver als Gewinner den Saal verließen, hinterließ die Live-Performance von Adele Begeisterung – und die der Beach Boys Stirnrunzeln. US-Kollege Matthew Perpetua war für uns vor Ort.

Weiterlesen
  • The Cure - Three Imaginary Boys
    The Cure - Three Imaginary Boys
    3. August 2007

    Eine Pose von einer Platte. Post-Punk bis ins Mark. Eine Tracklist suchte man vergebens, selbst auf dem Label fanden sich nur Symbole. Und die Musik gefiel sich in Minimalismus und kühler Reduktion, konterkariert von Robert Smiths keineswegs emotionslosem Gesang. Widersprüche überall: Das sublime „10.15 Saturday Night“ leistet sich einen Rock-infizierten Gitarren-Break und endet mit krankem […]

  • Rolling Stone
    Notting Hillbillies: Ein Treffen mit Blur
    3. April 2003

    London, Marokko und Mars: Blur suchten im April 2003 das wahre Leben - und Birgit Fuß besuchte die Band in ihrer Heimatstadt London, um über das damals brandneue Album "Think Tank" zu sprechen. Zum Release der Blur-Box "21" holen wir die Story aus unserem Archiv.

  • Craig David - Born To Do It
    Craig David – Born To Do It
    3. September 2000

    England hat eine neue Hit-Maschine: Craig David, einen 19-jährigen Teenager aus Southampton. Aber schon bevor der junge Mann auch nur ein einziges Stück unter seinem eigenen Namen veröffentlicht hatte, durfte der Michael-Jackson- und Stevie-Wonder-Adept sich Platin ins Regal stellen: Für seinen Produzenten Mark Hill von Artful Dodger besang der ehemalige DJ das 600 000-mal verkaufte […]

  • Short cuts
    Short cuts
    3. April 2001

    SR-71 NowYouSeeInside ircmimgi Niedlich sieht Sänger Mitch Allan aus: ein bisschen romantisch, verzweifelt auch und doch entschlossen, es im Leben zu etwas zu bringen. Perfekt für eine Hauptrolle bei «Party Of Five“. Die Musik vom Debüt seiner Band passt dazu: Hardrock ohne echte Härte, straighte Melodien mit Refrains, die dank ihrer Einfachheit hängenbleiben müssen – […]

Kommentar schreiben