Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Heft-Viewer Ausgabe

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Cover
    Zum Valentinstag: 40 Songs To Leave Your Lover
    14. Februar 2012

    Paul Simon gab uns 1975 "50 Ways To Your Leave Your Lover" an die Hand und bestätigte mit dieser Single mal wieder, das gebrochene Herzen die besseren Lieder schreiben. Aus diesem Grunde haben wir heute - passend zum Valentinstag - "40 Songs To Leave Your Lover" zusammengestellt.

Vorheriger Artikel
  • Adele
    So waren die Grammy Awards 2012

    Die 54. Verleihung der Annual Grammy Awards in L.A. war geprägt vom Tode Whitney Houstons. Während Adele, Foo Fighters und Bon Iver als Gewinner den Saal verließen, hinterließ die Live-Performance von Adele Begeisterung – und die der Beach Boys Stirnrunzeln. US-Kollege Matthew Perpetua war für uns vor Ort.

Weiterlesen
  • Elvis Costello All This Useless Beauty Cover
    Elvis Costello - All This Useless Beauty
    3. Juni 1996

    Elvis Costello Warner WF.A Quo vadis, Elvis? Irgendwie zurück auf jeden FalL Fest entschlossen scheint der Meister, die 90er Jahre als sein Jahrzehnt der persönlichen Reminiszenz in die PopAnnalen eingehen zu lassen. Erst entdeckte er auf,Jirutal Youth“ die Anfange und seine zwischenzeitlich verbannten Attractions wieder, dann kramte er anläßlich des Cover-Albums „Kojak Variety“ gar in […]

  • Michael Andrews
    Michael Andrews
    3. Juni 2007

    Erste Soloplatte von Michael Andrews, den man vom „Donnie Darko“-Score bzw. dem „Mad World“-Cover kennt, das Andrews von Kumpel Gary Jules singen ließ. Die Platte ist nur eine Laune zwischen lauter Soundtracks, die der Kalifornier seither allein in seinem Kellerstudio macht. Skurril inszenierter weird folk, wie Paul McCartney mit schlechten Träumen, im Zentrum steht immer […]

  • Eels - Beautiful Freak
    Eels – Beautiful Freak
    3. September 1996

    Das sagt sich so leicht „Tm trying to salute individuality in the face of depression“, so Herr E, Leiter der Kauz-Gruppe Eels. Dieser Mann will einen neuen Rekord in Knappheit und Unsichtbarkeit aufstellen. „Beautiful Freak“ handle zur Hälfte davon, wie es ist, „fucked-up and different“ zu sein und in den Abgrund zu blicken, zur anderen […]

  • Lucinda Williams - Live @ The Fillmore
    Lucinda Williams - Live @ The Fillmore
    3. Juli 2005

    Ein Live-Set mit allen Höhen und Untiefen einer Lu-Show, aufgenommen in einem legendären Rocktempel, vor eher freundlicher als frenetischer Kulisse. Was gut zur Grundstimmung der Songs paßt, die mehrheitlich ihren letzten drei Alben entstammen, ein niedriges Tempo gehen und ihr emotionales Gepäck nicht tragen, sondern ächzend schleppen. All diese Beschädigungen der Seele, all diese Unsicherheit […]

  • Jack Johnson - En Concert
    Jack Johnson – En Concert
    3. November 2009

    Ach, einmal so zufrieden wie Jack Johnson sein. Der Songschreiber reist durch Europa und freut sich über all die Zuschauer, die er auf Wiesen und in Amphi-Theatern sieht. Blitz und Donner können dem Naturburschen nichts anhaben, er singt nach kurzer Unterbrechung weiter seine sanften Weisen, als surfte er in Gedanken auf der schönsten Welle Hawaiis. […]

  • Vinyl
    Vinyl
    3. Juli 2001

    Aretha Franklin Young, Gif ted And Black (ATLANTIC/RHINO) Nach der Phrasierungswunderzeit der Columbia-Jahre und ihren Southern-Soul-definierenden Frühwerken für Atlantic stand Aretha Anfang der 70er Jahre am Scheideweg. Immer noch eine begnadete Sängerin, aber längst auch eine Hit-verwöhnte Diva. Franklin-Platten, bis dahin oft in wenigen Tagen aufgenommen, hochkonzentriert und mit einem Nudeus aufeinander eingespielter Töp-Session-Musiker, wurden […]

Kommentar schreiben