Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Heft-Viewer Ausgabe

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Cover
    Zum Valentinstag: 40 Songs To Leave Your Lover
    14. Februar 2012

    Paul Simon gab uns 1975 "50 Ways To Your Leave Your Lover" an die Hand und bestätigte mit dieser Single mal wieder, das gebrochene Herzen die besseren Lieder schreiben. Aus diesem Grunde haben wir heute - passend zum Valentinstag - "40 Songs To Leave Your Lover" zusammengestellt.

Vorheriger Artikel
  • Adele
    So waren die Grammy Awards 2012

    Die 54. Verleihung der Annual Grammy Awards in L.A. war geprägt vom Tode Whitney Houstons. Während Adele, Foo Fighters und Bon Iver als Gewinner den Saal verließen, hinterließ die Live-Performance von Adele Begeisterung – und die der Beach Boys Stirnrunzeln. US-Kollege Matthew Perpetua war für uns vor Ort.

Weiterlesen
  • Traffic - John Barleycorn Must Die
    Traffic – John Barleycorn Must Die
    3. September 2001

    Traffic war eine Band aus Individualisten. Das Line-Up war instabil, die interne Arbeitsteilung stets umkämpft. Standen für Dave Mason die Songs im Vordergrund, war es für Steve Winwood die Interpretation, während Chris Wood und Jim Capaldi versuchten, mehr Raum für Improvisation herauszuschinden. Erstaunlich, dass dem Quartett dennoch ein Dutzend brillanter Tracks glückte, vom zuckersüßen Popwunder […]

  • Television - Marquee Moon
    Television – Marquee Moon - Vinyl von Wolfgang Doebeling
    3. Juni 2003

    Eines der fünf genialsten und revolutionärsten Alben aller Zeiten, analog in all seiner Pracht wiedereröffentlicht von einem der fünf besten, weil qualitätsbewussteten Reissue-Labels: Was könnte da schon schief gehen? Nichts natürlich. Die gipfelstürmenden Twin Guitars von Tom Verlaine und Richard Lloyd hat man nie in so kristalliner Klarheit vernommen, was nicht zuletzt an den teils […]

  • The Police Everyone Stares Inside Out Cover
    The Police - Everyone Stares – The Police…
    3. November 2006

    22 Jahre nach dem Ende von The Police erscheinen nun Stewart Copelands Amateurfilme. Auch seine Brüder waren am Unternehmen Police beteiligt und bildeten tatsächlich eine Art Para-Polizei, die alles überrollte. Das wackelige Material ist mit einem naseweisen, aufgekratzten Voice-over-Kommentar versehen: Copeland schildert in der Ich-Form die Jahre 1978 ff. Dabei weicht er nicht von dem […]

  • Blitzen Trapper - Wild Mountain Nation
    Blitzen Trapper – Wild Mountain Nation
    3. Dezember 2007

    Verrückt spielen kann jeder, aber was diese Band aus Portland auf ihrer dritten Platte veranstaltet, klingt wie das letzte große Boing des US-Indierock: mit kürzester Aufmerksamkeitsspanne hin und her zwischen Garagen-Beat, Psycho-Gequengel, dilettantischem Classic-Rock, immer wieder Wärme suchend in den Harmonien der Mountain Music und Country-Folk-Songs. Kopfweh und Freudentränen wie zu allerbesten Pavement-Zeiten.

  • Blueprint
    Blueprint
    3. Januar 2004

    von Rolf Schübel mit Franka Potente, Katja Studt: Exzentrische Starpianistin lässt sich ihr Ebenbild klonen. Schludrig inszeniertes Mutter-Tochter-Drama, das sich rührselig auf den Identitätskonflikt verlässt und trotz der famosen Potente ohne Spannung bleibt.

  • Billy Joel - The Stranger
    Billy Joel - The Stranger
    3. August 2008

    Etwas verspätet zum Jubiläum: die “Legacy Edition” auf zwei CDs Im Sommer des Jahres 1977 nahm der Songschreiber Billy Joel binnen drei Wochen ein Album auf. Im Spätherbst des Jahres 1977 war er ein Superstar. Zuvor hatte er in Bands wie Attila gespielt, als Bar-Pianist gearbeitet, dann vier Platten veröffentlicht; er war von New York […]

Kommentar schreiben