Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Heft-Viewer Ausgabe

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Cover
    Zum Valentinstag: 40 Songs To Leave Your Lover
    14. Februar 2012

    Paul Simon gab uns 1975 "50 Ways To Your Leave Your Lover" an die Hand und bestätigte mit dieser Single mal wieder, das gebrochene Herzen die besseren Lieder schreiben. Aus diesem Grunde haben wir heute - passend zum Valentinstag - "40 Songs To Leave Your Lover" zusammengestellt.

Vorheriger Artikel
  • Adele
    So waren die Grammy Awards 2012

    Die 54. Verleihung der Annual Grammy Awards in L.A. war geprägt vom Tode Whitney Houstons. Während Adele, Foo Fighters und Bon Iver als Gewinner den Saal verließen, hinterließ die Live-Performance von Adele Begeisterung – und die der Beach Boys Stirnrunzeln. US-Kollege Matthew Perpetua war für uns vor Ort.

Weiterlesen
  • Reef - Getaway
    Reef – Getaway
    3. Oktober 2000

    Das Wörtchen „unbekümmert“ ist ein häufig strapazierter Terminus, aber auf kaum eine Band dürfte er besser zutreffen als auf diese vier jungen Herren aus dem Westen Englands. Auf vier Alben haben sie es ja mittlerweile schon gebracht – und doch haben sie sich diesen Rotzlöffel-Charme erhalten können, der schon ihr Debüt „Replenish“ so angenehm aus […]

  • Paul weller - 22 Dreams
    Paul Weller - 22 Dreams :: Ein überfrachtetes,…
    3. Juni 2008

    Ein halbes Jahrhundert Paul Weller — da möchte der Jubilar verifizieren, was er alles kann. Und legt erstmals ein Doppel-Album auf. Nun ist die Crux mit „22 Dreams“ (durchaus nicht unvermutet!), dass Weller auch einiges von dem aufbietet, was er besser lassen sollte. Und einiges, was er nicht kann. Der Bombast an Streichern, Bläsern und […]

  • Her Space Holiday - The Past Presents The Future
    Her Space Holiday – The Past Presents The Future
    3. Oktober 2005

    So langsam, aber auch nur so ganz langsam könnte sich Marc Bianchi doch mal etwas Neues einfallen lassen. Das dachte ich mir zumindest bei noch jedem Album seines Projekts Her Space Holiday. Denn dort hörte man immer dieselbe Leier: gleichförmige Beats, ein paar versprengte Gitarren, synthetische Violinen, der enervierende Gesang. Dazu gab es aber immerhin […]

  • Gommagang zwei
    Gommagang zwei - Beats von Joachim Hentschel
    3. Dezember 2003

    Babysitterin Princess Superstar ist die prominenteste Gestalt auf dem neuen Labelsampler von Gomma, der kleinen Plattenfirma aus München, die allen den Vogel zeigt und so auch in den USA immer mehr Freunde findet. Einiges hier ist straighter Electro-Funk, der spezielle Geschmack aber kommt von den irrsinnigen Punk-Disco-Experimenten und obskuren Wiederentdeckungen aus den Achtzigern. Für Humor […]

  • Krezip - What Are You Waiting For
    Krezip – What Are You Waiting For
    3. April 2006

    Danke für die Frage. Vielleicht: auf packende Melodien, auf orginelle Ideen, auf irgendetwas, das wir nicht schon besser, schärfer, kompromißloser von Morissette, Sheryl Crow oder gar den Guano Apes gehört hätten. Die formatierte Ballerei aus Tilburg ermüdet bereits nach wenigen Spielminuten. Einfallslose Gitarren aus dem Gebrauchtklanghandel, Second-Hand-Drums und ein Vokal-Vortrag der Govaert-Schwestern und Keyboarderin Annelies […]

  • Steve Earle - Just An American Boy
    Steve Earle – Just An American Boy - Artemis/RYKO
    3. November 2003

    Wie hältst du es mit Steve Earle? Ja, einer der Größten. Hätte er nicht diese grässlich raunzige Gesangsstimme. Würde er nicht seit letztem Jahr den Revoluzzer wider Bush geben und sich immerzu mit den Europäern verbrüdern. Wie schön wäre dieses Live-Album, wenn uns Earle nicht mit langen Ansprachen belehren und seine korrekte Gesinnung beweisen müsste! […]

Kommentar schreiben