Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Heino: „Kruppstahl“-Zitat bringt ihn in Erklärungsnot

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Heino hat in einem Interview versucht seine Standfestigkeit gegenüber den Anfeindungen anderer Musiker unter Beweis zu stellen, indem er ein fast wortgetreues Hitler-Zitat verwendete. Er sei „hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder, flink wie ein Windhund“, das sagte er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Was der 74-Jährige angeblich nicht wusste: Die Formulierung entstammt einer Rede Adolf Hitlers vom NS-Reichsparteitag von 1935. Hitler sagte damals: „In unseren Augen, da muss der deutsche Junge der Zukunft schlank und rank sein, flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl!“. „Spiegel Online“ sprach mit Heinos Manager Jan Mewes über Heinos Satz. Mewes sagte: „Dieser historische Zusammenhang ist uns nicht bewusst, und Heino hat es auch nicht in diesem Zusammenhang gesagt.“

Die FAS hatte Heino zu seinem Comeback interviewt. Mit seiner Nummer-1-Platte „Mit Freundlichen Grüßen“, auf der er Rocksongs covert, sorgte der Volksmusiker bei den „betroffenen“ Künstlern für Belustigung (Westernhagen), Desinteresse (Die Ärzte), aber auch Verärgerung (Oomph!).

Heino wollte sich in dem FAS-Interview erklären und Kritik zurück weisen, die ihn als nationalistisch bezeichnet. Nun hat sich der Volksmusiker mit seinem Zitat aus dem Reichsparteitag der NSDAP von selbst in die rechte Ecke gerückt.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
Kommentar schreiben