Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Kyla La Grange spielt ‘Vampire Smile’

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

“Vielleicht liegt es ja am bösen Ex-Freund. Vielleicht aber auch am Philosophiestudium, das Kyla La Grange in Cambridge abgeschlossen hat. “Ashes”, das Debüt der Songschreiberin aus Watford, vertont jedenfalls das Verlangen und die Furcht vor der Vergänglichkeit, gerät dabei neurotisch, pessimistisch, episch, melodramatisch – und klingt wie ein später Versuch der 26-Jährigen, die teen angst hinter sich zu lassen.” Das schreibt Gunther Reinhardt über das Debüt der Britin, aus dem man sich hier auch “Vampire Smile” anhören kann.

Dieses schöne Stück spielte Kyla La Grange, die es auch in unsere Rubrik ” Artist To Watch” schaffte, für uns in der verträumt-brachialen Kulisse des Berliner Bi Nuus.

Seit 18. Januar gibt es das Debüt “Ashes” zu kaufen.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
Kommentar schreiben