Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

März 2013 – Titelstory: David Bowie: sein Verschwinden, seine Rückkehr

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Diesmal beigelegt: Rare Trax Vol. 78: Lost & Found. Alle Infos zu den Songs finden Sie hier. Auch die App-Ausgabe ist bereits im App-Store erhältlich. Alle Infos und eine Galerie mit Einblicken in die aktuelle App finden Sie unter www.rollingstone.de/ipad!

ROCK’N’ROLL:

Mit Texten über: Kings of Leon, Elvis Presley, Brandt Brauer Frick, Johnny Marr, Deap Vally, John Wheeler, Lisa Bassenge/ Thomas Melle, Mtthew E. White,  Palma Violets, Hurts, John Grant, Tel Aviv, Popkultur & Theater, Don Martin, Daniel Norgren, Nataly Dawn

Coverstories: Jeremy Renner

Entweder/Oder: Chloe Charles, Bernhard Eder

Q&A: Emmylou Harris & Rodney Crowell

Mit den Rubriken: Uwe Kopfs Typewriter, Online-News, Playlist, Willander sieht fern, Top Ten Club, Randnotizen, Breaking

FEATURES:

NICK CAVE: Gespräch unter Freunden

Henry Rollins und Nick Cave sind seit 30 Jahren befreundet. Für den ROLLING STONE trifft der Hardcore-Musiker den Bad Seeds-Chef zu einem Gespräch über Songs, Shows und Poesie

RIHANNA: Alleine mit einem Weltstar

66 Millionen haben bei Facebook „gefällt mir“ geklickt, 200 Millionen ihre Musik gekauft. Josh Eells zu Besuch bei Superstar Rihanna.

ALFRED HITCHCOCK: Auf der Couch

Enthaltsamkeit und Gewaltfantasie: Maik Brüggemeyer über den Film „Hitchcock“ – und darüber, was den Meisterregisseur antrieb.

25 VERGESSENE MEISTERWERKE

Wolfgang Doebeling präsentiert 25 Alben, die sträflicherweise übersehen oder vergessen wurden – oder immer noch verkannt sind

DAVID BOWIE: Rückkehr eines Pop-Helden

Joachim Hentschel auf den Spuren des untergetauchten David Bowie. Produzent Tony Visconti über das Geheimprojekt-Comeback-Album. Plus: zehn große Momente im Leben und Werk des „Thin White Duke“

EELS: Neuanfang beim Friseur

Bach Todesfällen und einer Trilogie des Abschieds atmet Eels-Songschreiber Mark Oliver Everett auf. Jan Wigger lauscht gespannt.

DON JOHNSON: Beichte eines Lebemannes

Partys, Frauen, Drogen: Don Johnson hatte alles im Überfluss, dann tauchte er unter. Bis ihm Quentin Tarantino eine neue Chance gab.

REVIEWS:

Tonträger: Atoms for Peace, Devendra Banhart, Lloyd Cole & Hans-Joachim Roedelius, Gary Clark Jr., Chris Stamey, Martin Rossiter, Richard Thompson, Kate Nash, Gemma Ray, Matmos u.a.

Replays: Townes Van Zandt, Sandy Denny, Miles Davis, Dan Penn, Fleetwood Mac, Nico u.a.

Performance: Bon Jovi, Kraftwerk, The Fuzztones, Eurosonic u.a.

Leinwand: „Spring Breakers“, „Hai-Alarm am Müggelsee“ u.a.

Heimkino: „Tarantino XX“, „Mann beißt Hund“ u.a.

Music Movies: „Lightning In A Bottle“

Literatur: Dave Eggers, (Musik-)Bücher, Arte-„Tracks“

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Brit Awards 2013: die Nominierten

    Heute werden in London die Brit Awards verliehen. Nominiert sind unter anderem Mumford & Sons, Emeli Sande, Muse, The Killers und Adele. Unsere Liste zeigt die Künstler.

Weiterlesen
  • 1983 veröffentlichte David Bowie mit 'Let's Dance' sein erstes Album bei EMI - der größte kommerzielle Erfolg, den Bowie j
    David Bowie
    25. November 2011

    David Bowie ist ein britischer Sänger, Produzent, Schauspieler und Maler. Er zählt zu den einflussreichsten Popkünstlern seiner Zeit und verkaufte weltweit über 140 Millionen Alben.

Kommentar schreiben