Gewinnen

Fliegen Sie zu Leonard Cohen nach Paris!

Wir verlosen in Kooperation mit Sony Music eine Reise nach Paris zur Vorstellung des neuen Albums "Old Ideas" von Leonard Cohen, der ebenfalls anwesend sein wird. Wie Sie gewinnen können, erfahren Sie hier.
Foto:
Sony
Fliegen Sie zu Leonard Cohen nach Paris.

DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET! DIE GEWINNERIN / DER GEWINNER WERDEN VON UNS ZEITNAH KONTAKTIERT. WIR BEDANKEN UNS BEI ALLEN TEILNEHMENDEN UND WERDEN WIE ANGEKÜNDIGT IN DEN NÄCHSTEN TAGEN EIN BEST OF DER EINGESENDETEN BEITRÄGE PRÄSENTIEREN.

Am 27. Januar erscheint "Old Ideas" - das erste Studioalbum seit acht Jahren von Leonard Cohen. Die wunderbar andächtige Stimmung, die seine Konzerte auf den letzten Welttourneen auszeichnete, findet sich auch in diesen zehn Songs wieder. Oder, wie Maik Brüggemeyer es in seiner Rezension in der Februarausgabe viel schöner formulieren wird:

"Leonard Cohen, der Liebhaber und Sinnsucher, der Mann in den eleganten Anzügen und dem Mönchsgewand, ist heimgekommen. Hat sein Apartment bezogen, ganz oben im Tower Of Song."

Wir verlosen nun in Kooperation mit Sony Music einen Preis, der exklusiver nicht sein könnte: eine Reise nach Paris (vom 14. – 17. Januar 2012) inkl. Flug und Hotelübernachtung für zwei Personen sowie den Besuch des Pre-Listenings von "Old Ideas" am Montag, den 16.01.2012, bei dem Leonard Cohen höchstselbst anwesend sein wird (Das Label behält sich Änderungen im Ablauf vor).

Für einen Preis dieser Art reicht es natürlich nicht, bloß eine Gewinnmail zu schicken. Dieses Event, das selbst vielen Musikjournalisten verwehrt bleibt, soll einen absoluten Fan von Leonard Cohen beglücken.

Deshalb möchten wir, dass Sie die Redaktion auf kreative Weise überzeugen, leidenschaftlicher Cohen-Fan zu sein. Einschränkungen gibt es dabei keine - Sie können Ihre Cohen-Sammlung für ein Foto festlich drapieren, Sie können uns ein Bewerbungsvideo schicken, Sie können uns eine Sammlung Ihrer privaten Cohen-Konzertfotos schicken, Sie können uns eine von Ihnen eingespielte Cover-Version schicken, Sie können uns Gedichte und Prosa schicken oder einfach eine leidenschaftliche Mail. An dieser Stelle sei jedoch darauf hingewiesen, dass wir ausgewählte Stücke aus den Bewerbungen auch auf www.rollingstone.de zeigen werden. Wer teilnimmt, stimmt also automatisch der Veröffentlichung zu.

Die "Bewerbung" bitte an verlosung@rollingstone.de schicken und mit dem Stichwort "Leonard Cohen" versehen. Für größere Datenmengen empfehlen wir Transferseiten wie zum Beispiel We Transfer. Bitte dabei auch die vollständige Postadresse sowie eine Telefonnummer angeben. Der Einsendeschluss ist der 04. Januar.



A A A
Kommentare (8)
Der größte Cohen-Fan?

Vielleicht. Aber eher nicht. Ich entdecke Leonard Cohen gerade erst wieder richtig für mich. Und trotzdem war und ist er einer der wichtigsten, einflussreichsten Menschen in meinem Leben. Ich war so um die 14, 15 Jahre alt, als ich ihn entdeckte und meine damals beste Freundin damit ansteckte. Tee, Räucherstäbchen und die Musik von Leonard Cohen. Wir saßen damals in der vorletzten Reihe in unserem Klassenraum und sangen ganz leise während des Unterrichts die Songs, die wir damals nur zum Teil verstanden. Meine Mutter fürchtete, ich könnte depressiv werden, wenn ich wieder und wieder die Platten abspielte. Das ging eine ganze Weile so und als Teenie ist man ja meist ein sehr viel hingebungsvollerer Fan als jetzt, im eher gesetzten Alter von 49 1/2. Musik reichte nicht. Ich sah den Film über die große Tournee. Und ich kaufte mir das Buch bei 2001 (ich stelle gerade entsetzt fest, dass ich es nicht finden kann...), in dem zwei Romane (The Favourite Game und Beautiful Losers) und ein Gedichtband zusammengefasst war. Die Gedichte waren für mich, die immer schon ganze Schulhefte vollgeschrieben hatte mit kitschigen Geschichten eine Offenbarung. Sie waren die ersten Gedichte, die ich zu lesen bekam, die sich nicht reimten - nicht nur in der Übersetzung.
Mein liebstes:
Gift
You tell me that silence
is nearer to peace than poems
but if for my gift
I brought you silence
(for I know silence)
You would say:
This is not silence
This is just another poem
and you would hand it
back to me

Ich hoffe, ich habe aus dem Gedächtnis richtig zitiert. Ich begann, Gedichte zu schreiben, mich in der heimischen Szene herumzutreiben. Nahm sogar an einem Wettbewerb teil und kam unter die zur Endrunde eingeladenen letzten dreißig unter 800 Einsendungen. Cohen war meine wichtigste Inspiration für ein paar Jahre - aber irgendwie kam ich dann doch bei der neuen Innerlichkeit der 70er und frühen 80er an.
Als ich längst andere Musik hörte, konnte ich, so etwa ab Mitte der 80er keine Gedichte mehr schreiben. Mit dem Computer kamen dann die langen Texte, schließlich landete ich beim Krimi. Es gibt eine Verfilmung, es gibt auch zwei Hardcover, historische Krimis. Ich kann nicht davon leben, trotzdem bin ich mit Leib und Seele Autorin. Und das wäre ich ohne Leonard Cohen, seine Musik und seine Gedichte nie geworden. Ich bin kein Fan im üblichen Sinne. Als ich mir im letzten Jahr endlich die CDs der frühen Veröffentlichungen kaufte, weil ich ihn ja noch auf Vinyl hatte, stellte ich fest, dass ich die meisten Texte immer noch auswendig konnte. Und mir wurde klar: Ich wäre nicht, was ich bin, ohne ihn. Er war entscheidend für mein ganzes Leben und ich bin ihm zu tiefem Dank verpflichtet.
Liebe Grüße
Silvia Kaffke

Verlosung Rollingstone - Leonard Cohen - Paris - Reisegewinnspiel

Verlosung Rooing stone - Stichwort "Leonard Cohen"

restricted

So lange man diese Nachricht in Deutschland erhält wenn man seine Musikvideos ansehen will, sie aber ansonsten weltweit zu sehen sind, werde ich keinen Cent mehr für ihn ausgeben. Wird Zeit dass die Musiker dass mal interessiert ! "Unfortunately, this video is not available in Germany because it may contain music for which GEMA has not granted the respective music rights."

Leonard Cohen

Unvergessen seit denn 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts.
I'M YOUR MAN
VARIOUS POSITIONS
SONGS FROM A ROOM

Leonard Cohen

Eine Frage, wann wirst du den Gewinner bekannt geben?

Leonard Cohen

Wann kommt denn das Best of der eingesendeten Beiträge?

Leonard Cohen

Ziemlich unprofessionell, keine Antworten, kein Link oder Info wer denn nun gewonnen hat = was für eine Enttäuschung!

Leonard Cohen

Ziemlich unprofessionell, keine Antworten, kein Link oder Info wer denn nun gewonnen hat = was für eine Enttäuschung!

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld