Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Nackt und zerbrechlich: Rihanna in ihrem neuen Video zu „Stay“

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im neuen Video zur Single „Stay“ durchlebt Rihanna eine kathartische Bade-Erfahrung. In einem holzgetäfelten Zimmer kann man ihr 4 Minuten im Wannenwasser beim Leiden zusehen, während sie Zeilen voller Verlustangst singt:

„Something in the way you move/ Makes me feel like I can’t live without you“

Klar, dass viele Interpreten das Video als eine Klage auf Rihannas Zeit ohne Chris Brown lesen. Erleichternd oder nicht: Mittlerweile sind sie ja wieder zusammen.

Wer will, kann sich auch an Britney Spears Video zu „Everytime“ erinnert fühlen. Diese hatte bereits im Jahr 2004 die Badewanne als Rückzugsort für verletzte Stars öffentlichkeitswirksam in Szene gesetzt.


Rihanna – Stay

on

MUZU.TV

.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Ups..
    New Order: Flatulenz-Frequenzen

    Zur Entstehungszeit von "Blue Monday" experimentierten New Order mit der aktuellsten Musiktechnik. Laut Gillian Gilbert verbrachten sie dabei Stunden damit, ihre eigenen Fürze zu samplen.

Weiterlesen
  • Coldplay
    Coldplay: Duett mit Rihanna auf dem neuen Album
    20. September 2011

    NME berichtete schon vergangene Woche, dass auf dem neuen Coldplay-Album "Mylo Xyloto" ein Track mit Popsternchen Rihanna eingespielt wurde. Nun äußerte sich auch Sänger Chris Martin zu dem unwahrscheinlichen Duett - und bezeichnet es als seinen Favoriten auf der Platte.

  • CD: Rare Trax – ‚Cover Me‘
    25. Februar 2015

    Ob Verbeugung, Veredelung oder Dekonstruktion: Es gibt tausend Möglichkeiten, Songs anderer Musiker zu interpretieren. Unsere CD bietet zehn ganz unterschiedliche Ansätze, sich einem Original zu nähern.

Kommentar schreiben