Video

Nackt und zerbrechlich: Rihanna in ihrem neuen Video zu "Stay"

Introspektive Zwiesprache in der Badewanne: In ihrem neuen Video zu "Stay" zelebriert Rihanna die eigene Verletzlichkeit.


Im neuen Video zur Single "Stay" durchlebt Rihanna eine kathartische Bade-Erfahrung. In einem holzgetäfelten Zimmer kann man ihr 4 Minuten im Wannenwasser beim Leiden zusehen, während sie Zeilen voller Verlustangst singt:

"Something in the way you move/ Makes me feel like I can't live without you"

Klar, dass viele Interpreten das Video als eine Klage auf Rihannas Zeit ohne Chris Brown lesen. Erleichternd oder nicht: Mittlerweile sind sie ja wieder zusammen.

Wer will, kann sich auch an Britney Spears Video zu "Everytime" erinnert fühlen. Diese hatte bereits im Jahr 2004 die Badewanne als Rückzugsort für verletzte Stars öffentlichkeitswirksam in Szene gesetzt.



Rihanna - Stay

on

MUZU.TV

.



Bleiben Sie informiert über alle wichtigen Musik-Themen. Einfach den Rolling Stone Newsletter bestellen.



Chris Brown und Frank Ocean in Parkplatzprügelei verwickelt

Testosteron-Theater: Frank Ocean und Chris Brown fetzen sich auf einem Parkplatz und schieben sich nun gegenseitig die Schuld in die Schuhe.

Tags: attacke / chris brown / frank ocean / parkplatz / rihanna / studios

Coldplay: Duett mit Rihanna auf dem neuen Album

NME berichtete schon vergangene Woche, dass auf dem neuen Coldplay-Album "Mylo Xyloto" ein Track mit Popsternchen Rihanna eingespielt wurde. Nun äußerte sich auch Sänger Chris Martin zu dem unwahrscheinlichen Duett - und bezeichnet es als seinen Favoriten auf der Platte.

Tags: Chris Martin / Coldplay / Mylo Xyloto / Rihanna

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld