Brit Awards 2013

Brit Awards 2013: And the Winner Is …

… Emeli Sande. Und Mumford & Sons. Und weitere. Bei den 'Brit Awards' werden alljährlich die besten britischen und internationalen Künstler gekürt. Hier sind die Gewinner.

Bei den Brit Awards 2013 war Emelie Sande mit zwei Auszeichnungen die große Gewinnerin: Sie erhielt die Preise als British Female Solo Artist und für das Album Of The Year („Our Version Of Events“).

Frank Ocean und Lana del Rey wurden als beste männliche bzw. weibliche internationale Künstler geehrt. Als "beste britische Single" wurde "Skyfall" von Adele ausgezeichnet.

Hier sind die Gewinner in den wichtigsten Kategorien:

Gewinner der Britischen Insel:

Best Male Solo Artist: Ben Howard

British Breathrough Act: Ben Howard

British Female Solo Artist: Emeli Sandé

Album Of The Year: Emeli Sandé - "Our Versions Of Events"

British Group: Mumford & Sons

British Single: Adele - "Skyfall"

British Live Act: Coldplay

Critics Choice Award: Tom Odell

Internationale Künstler:

Female Solo Artist: Lana Del Ray

Group: The Black Keys

Male Solo Artist: Frank Ocean



Brit Awards 2013: die Nominierten

Heute werden in London die Brit Awards verliehen. Nominiert sind unter anderem Mumford & Sons, Emeli Sande, Muse, The Killers und Adele. Unsere Liste zeigt die Künstler.

Tags: 2013 / Brit Awards / Mumford & Sons / Nominierte

Brit Awards 2013: die Nominierten

Alle Nominierungen bei den Brit Awards 2013: Emeli Sande, Mumford & Sons, Alt-J, The Rolling Stones …

Zu gewinnen: Tickets für Emeli Sandé

Die Deutschlandtermine der schottischen Sängerin sind bereits ausverkauft. Wir verlosen 1x2 Tickets.

Tags: emeli sandé / gewinne / tickets

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld