In eigener Sache

ROLLING STONE im April: Die neue App ist da!

Die neue ROLLING-STONE-App-Ausgabe ist da - und kommt wie immer mit zahlreichen Zusatz-Features. Außerdem erhältlich: das Jubiläumsbuch mit den '222 Lieblingssongs der Redaktion'.

Die neue App-Ausgabe ist da - und kommt wie gewohnt mit 101% ROLLING STONE.

In diesem Monat gibt es wieder eine vielfältige Auswahl unserer Video-Sessions. So hat Billy Bragg für uns den Song "No One Konws Nothing Anymore" von seinem neuen Album "Tooth & Nail" im Ramones-Museum in Berlin eingespielt, der Newcomer Patrick Richardt brachte seine Gitarre für einen Spaziergang mit nach Draußen und spielte seine Single "Ade Ade" unter freiem Himmelder britische Songwriter Passenger sang mit geschlossenen Augen "Life's For The Living" und Charles Bradley holte beim souligen Liebeslied "Victim Of Love" sein Herz von tief unten auf die Zungenspitze. 

Außerdem präsentieren wir Video-Interviews mit Depeche Mode, Plus 49,  Billy Bragg, Patrick Richardt, Charles Bradley sowie Audio-Interviews mit Richard Thompson, Wire und James Blake. Als besonderes Highlight unserer Audio-Mitschnitte liest Frank Spilker aus seinem neuen Buch "Es interessiert mich nicht, aber das kann ich nicht beweisen".

In der neuen App-Ausgabe feiert außerdem eine neue Rubrik ihre Premiere, die "ROLLING STONE Lieblingslieder": Dabei kommentieren Musiker die Lieblingssongs ihres Lebens bei gleichzeitigem Hören. Dieses Mal hat Johnny Marr sich unter die Kopfhörer begeben.

Features gibt es diesmal mit Frank Ocean, dem neuen Prinzen des Pop, Richard Thompson, der uns das Folk-Erbe Großbritanniens ans Herz legen möchte, Billie Joe Armstrong, der in einem exklusiven Interview über seine Suchtprobleme spricht, Roger Waters, Dave Gilmour und Nick Mason von Pink Floyd, die sich an ihr Meisterwerk "Dark Side Of The Moon" erinnern, und James Blake, der uns einen ruhigen Einblick in seine digitalen Visionen gewährt. In einem großen Special berichten wir über die Partei "Die Grünen" und ihre wichtigsten Protagonisten Claudia Roth, Katrin Göring-Eckardt und Daniel Cohn-Bendit. Arne Willander begibt sich außerdem auf eine kleine Reise durch 222 Ausgaben ROLLING STONE.

Den Soundtrack zur App liefern diesmal Junip, Milk Carton Kids, River Giant und viele weitere Künstler.

Und wie immer: Hunderte Hörproben, dutzende Musikvideos, Trailer zu aktuellen DVDs und Filmen, interaktive Features und Games.

Außerdem bieten wir nicht nur zu den Reviews Hörproben, sondern auch zu allen Künstlern, die wir featuren. 

Da die iPad–Ausgaben des ROLLING STONE mit immer mehr multimedialen Inhalten angereichert werden, sind Videos ab sofort nur bei bestehender Internetverbindung verfügbar. Es heißt also: mehr Multimedia, weniger Speicherplatz!

Falls noch Fragen zu den Neuerungen oder zur App im Allgemeinen auftauchen, finden Sie hier in unseren FAQs Antworten.

>>>> Hier geht's zum App Store

Sollten Sie Fragen, Probleme oder Wünsche/Anregungen zur ROLLING STONE APP haben, so wenden Sie sich bitte an unseren Support unter ipad@rollingstone.de

 



A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld