Musikfernsehen

TV-Tipp und Stream: "Jackie Brown"

Am Sonntag den 21. Juli um 20:15 Uhr, läuft auf Arte im Zuge der "Summer Of Soul"-Reihe Tarantinos Blaxploitation-Huldigung "Jackie Brown". Nach der Sendeausstrahlung kann man den Film auch bei uns im Stream ansehen.


Arte feiert vom 14. Juli bis zum 18. August den "Summer Of Soul". Unter anderem mit Dokus über Donna Summer, Stevie Wonder, Otis Redding sowie über die legendäre Tanz-Sendung "Soul Train" werden musikhistorische Zusammenhänge erklärt. Dazu gibt es Blaxploitation-Filmklassiker wie "Shaft", Soul-Liebeserklärungen wie Quentin Tarantinos "Jackie Brown". Letzerer läuft am Sonntag, 21. Juli um 20.15.

Alle Highlights und Programmpunkte des auf Arte stattfindenden "Summer Of Soul" findet man hier. Nach der Ausstrahlung des Films am Sonntag haben Sie außerdem für sieben Tage die Möglichkeit, den Film hier zu streamen:

-

Zur Themenreihe verlosen wir 15 T-Shirts mit dem Arte-Soul-Logo und jeweils das Arte-Magazin im Paket. Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte darf uns eine E-Mail mit dem Betreff "Soul-Summer", dem Namen und der vollständigen Adresse an gewinnen@rollingstone.de senden. Viel Glück!



Bleiben Sie informiert über alle wichtigen Musik-Themen. Einfach den Rolling Stone Newsletter bestellen.



Die 100 besten Sänger aller Zeiten – Platz 50 bis 11

Die 100 größten Sänger aller Zeiten: Platz 50 bis 11. Mit Neil Young, Kurt Cobain und Tina Turner. Jury und Texte: unter anderem Bono, Robert Plant und Van Morrison. Vorwort von Jonathan Lethem.

Tags: Die 100 größten Gitarristen alle Zeiten

Jesus ist ein Bär – Matthew E. White live in Fribourg

Sanft gehauchter White Boy-Soul bekommt kernigen Bluesrock-Biss. Und das ist erst der Anfang einer Revue von Südstaaten-Sounds der Siebziger.

Tags: Fribourg / Konzertbericht / Matthew E. White

Rolling-Stone-Session: Charles Bradley - 'Victim Of Love'

Heute erscheint 'Victim Of Love', das zweite Album des 65-jährigen Charles Bradley. In einer Session sang er für uns den Titelsong und ließ die Kamera dabei ganz nah an sich ran.

Tags: Bradley / Charles Bradley / session

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld