Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Oscars 2013: der Live-Ticker zum Nachlesen

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Spielberg? Daniel Day-Lewis? Adele – Wer erhielt in der Nacht von Sonntag auf Montag einen Oscar?

Wir kommentierten die Academy Awards live bei Twitter.

Hier könnt Ihr die Tweets von Birgit Fuß noch einmal nachlesen:

20:55 Uhr – Twitter mag meinen Account (noch?) nicht. Jetzt von hier aus die Oscar-Tweets. Kann losgehen! Ach so, immer noch 4 Stunden..

01:18 – Gätjen bringt Kerry Washington dazu, „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen, „for Germany“. Muss man sich auch erst mal trauen

01:43 – Nicole Kidman kann ihre Stirn immer nch nicht bewegen. Schade eigentlich! Und Charlize Theron versucht es gleich gar nicht.

01:55 – Robert De Niro auf die Frage, warum er den Kollegen Bradley Cooper gut findet: „I like people who like me.“

02:09 – George Clooney, der neben Walt Disney als Einziger schon in 6 Kategorien nominiert war: „I’m a trivia question now!“

02:26 – Fünf Minuten! Dann hört die zwergenhafte Quietsch-Moderatorin auf – und Seth MacFarlane übernimmt….

02:38 – William Shatner will uns vor MacFarlane retten! Dabei liest der die Witze gar nicht schlecht ab. Aber ein Song über Brüste? Puh

02:50 – Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz! Das ist jetzt doch eine Überraschung!

02:59 – Bester animierter Kurzfilm: „Paper Man“. Sehr interessant! (Not.) Sorry, aber die beste Nebendarstellerin wartet..

03:00 – Best animated feature film: „Brave“. Gewinner im Kilt – mal was anderes….

03:08 – Beste Cinematografie: „Life Of Pi“, Claudio Miranda.

03:11 – Best visual effects: „Life Of Pi“. Tiger schlägt Anne Hathaway und Lincoln!

03:15 – Ich HASSE die Musik, die zu lange Dankesreden absägt! Nicht mal freuen darf man sich so, wie man will… Lieber Werbung kürzen!

03:19 – Best costume design: ,Anna Karenina“, Jacqueline Durran. Die Kostüme waren ja auch glaubwürdiger als Keira Knightley!

03:21 – Best Make-up & Hairstyling: „Les Miserables“.

03:34 – Bester Kurzfilm: Shawn Christensens „Curfew“. Können jetzt mal die großen Preise beginnen? Danke!

03:37 – Beste Kurzdokumentation: „Inocente“ von Sean Fine und Andrea Nix Fine. Wirklich: Nix!

03:45 – Beste Dokumentation: „Searching For Sugar Man“! Unbedingt verdient!

03:47 – Sixto Rodriguez wollte nicht zu den Oscars gehen, um den Regisseuren der Doku über sein Leben nicht die Show zu stehlen? Irre!

03:49 – Warum sieht Jennifer Lawrence immer anders aus? Für den fehlenden Wiedererkennungswert bekommt sie den Naomi- Watts-Award!

03:52 – Bester ausländischer Film: natürlich „Liebe“! Haneke bleibt gelassen.

04:04 – „Les Miserables“ trägt seinen Namen zu recht, oder? Schlimm, was Jackman und Hathaway da zusammensingen… und Russell Crowe erst!

04:17 – Best sound mixing: „Les Miserables“, best sound editing: ,Zero Dark Thirty“ UND „Skyfall“. Warum haben die alle lange Haare?

04:25 – Beste Nebendarstellerin: Anne Hathaway. Die Dankesrede ist so langweilig wie sie selbst. Aber schöne Frisur!

04:34 –  Best film editing: William Goldenberg – endlich ein Oscar für „Argo“!

04:38 – Wie soll man Adele nicht lieben? Sie funkelt und leuchtet (nicht nur ihr Kleid!) – und die Stimme ist wieder mal sensationell.

04:50 – Bestes Produktionsdesign: „Lincoln“.

04:53 – Warum darf ausgerechnet Selma Hayek die Ehren-Oscars ankündigen? MacFarlane hat Recht: Man versteht die Frau einfach nicht.

05:04 – Nach 36 Jahren wieder bei den Oscars: Barbra Streisand erinnert sich an Martin Hamlisch – und singt natürlich „The Way We Were“.

05:16 – Bester Original-Score: Mychael Danna für „Life Of Pi“, bester Song: natülich Adeles „Skyfall“!

05:18 – Adele muss fast heulen, zieht Grimassen, beißt auf ihren Lippen herum. Es gibt noch Menschen in Hollywood!

05:27 – Bestes adaptiertes Drehbuch: Chris Terrio für „Argo“, bestes Original-Drehbuch: Quentin Tarantino! „Django Unchained“!

05:28 – Beste Lache des Abends: Quentin Tarantino! Hahahaha. „Boy, did I do it!“ – warum nicht mal unbescheiden sein?

05:35 – Bester Regisseur: Ang Lee für „Life Of Pi“. „Thank you, movie god!“

05:45 – Beste Hauptdarstellerin: Jennifer Lawrence („Silver Linings“) – so verdient! „This is nuts!“, schnauft sie.

05:46 – Zum Glück hat nicht die Neunjährige gewonnen – die ist jetzt schon eingebildet genug…

05:48 – Bester Hauptdarsteller: Daniel Day-Lewis („Lincoln“). Gääähn.

05:52 – Da hat Daniel Day-Lewis natürlich recht: Gut, dass „Lincoln“ kein Musical ist! Und dann sagt er tatsächlich noch: „for my mother!“

05:54 – Und jetzt der Höhepunkt: Michelle Obama! Ach nee, bester Film…. (Die Frisur sieht übrigens immer noch albern aus.)

05:57 – Bester Film: „Argo“! Ben Affleck kann es kaum glauben, George Clooney lacht in seinen Bart. Herrlich!

06:01 – Ben Affleck kann SEHR schnell sprechen. Und freut sich so, schönes Ende. Punktlandung auf 6 Uhr. Aber es fehlt doch noch was…

06:12 Uhr – Was wurde denn aus der großen Bond-Revue? Habe ich die verpasst? Sekundenschlaf? Aber die Show war ja lange genug. Gute Nacht!

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • HOLLYWOOD, CA - FEBRUARY 24:  Actor Jack Nicholson along with First lady Michelle Obama seen on the video board present the B
    Wer hat vor Michelle Obama den Umschlag geöffnet?
    25. Februar 2013

    Wer weiß vorher schon, welcher Gewinnername auf den Oscar-Zetteln steht? Nur eine kleine Gruppe Filmschaffender. Doch bevor die First Lady der USA, Michelle Obama, den Sieger für den "Besten Film" ("Argo") verlas, dürfte der Umschlag von den Sicherheitskräften des Weißen Hauses bereits geöffnet worden sein.

  • Zwischen Klassikern und Moderne: Dusty Hill (li.) und Billy Gibbons (re.) von ZZ Top, live in der Berliner Zitadelle am 2. Ju
    ZZ Top live in Berlin: Die besten Bilder vom Konzert

    Am 2. Juli machten ZZ Top während ihrer "Texicali Tour 2015" in der Berliner Zitadelle halt, um in gewohnt routinierter Manier ihren Blues Rock darzubieten. Bei uns gibt es die besten Fotos des bärtigen texanischen Trios.

Kommentar schreiben