Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Prince stellt Musikvideo ins Netz – kostenpflichtig

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Prince war ja schon immer ein unerbittlicher Gralshüter, wenn er vor der Wahl stand sein eigenes Werk umsonst zur Verfügung zu stellen. Auch hatte er seit dem Siegeszug des Internets fast zwanghaft nach alternativen Bezahlmethoden gesucht, um im Gegensatz zu all den anderen doch noch irgendwie harte Währung für seine Musik zu bekommen.

Sein letztes Album „20TEN“ legte er zum Beispiel der deutschen Ausgabe des Rolling Stone bei. Es war sonst weder im Handel noch in den üblichen Download-Portalen erhältlich.

Sein neuer Clou und in Zeiten von Youtube & Co eine unglaublich trotzige, und wie viele wohl auch meinen, heldenhafte Tat: der neue achtminütige Clip zu „Screwdriver“ ist nur für jene sichtbar, die zuvor 1,77 Dollar berappt haben, wobei kein Teaser oder Trailer einen Eindruck vermittelt, ob das Video den Betrag wert sein könnte. Wer es dennoch ansehen möchte, findet das Video mit Bezahlsperre auf Prince neuer Homepage 3rdeyegirl.com.

Hier der Cameo-Auftritt von Prince bei den Grammy-Awards:


Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Conny Plank in seinem Studio, 1982.
    Conny Plank
    12. Februar 2013

    Conny Plank war einer der stilprägendsten Produzenten. An welchen wichtigen Alben er maßgeblich beteiligt war, seht ihr in unserer Bildergalerie.

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • Prince
    Prince
    25. November 2011

    Prince ist ein amerikanischer Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Exzentriker, der in den 1980ern prägend unterschiedliche Musikstile kombinierte.

Kommentar schreiben