Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Record Store Day: Jack White wird Schutzpatron der Plattenläden

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Jedes Jahr im April wird der internationale „Tag des Plattenladens“ ausgerufen. Wahrscheinlich auch, weil Jack White selber einen Plattenladen besitzt, ist er zum Botschafter des diesjährigen „Record Store Day“ ernannt worden. In einer Art „Antrittsrede“ formulierte White einen bewegenden Appell für den Plattenladen an sich:

„Die Welt hat nicht aufgehört, sich zu drehen. Da draußen gibt es immer noch Menschen, die von Angesicht zu Angesicht miteinander sprechen, Ideen austauschen und sich gegenseitig inspirieren. Arthouse-Kinos zeigen Filme, Menschen treffen sich auf einen Kaffee und erzählen sich lang und breit Geschichten, Männer und Frauen verdrehen sich die Köpfe und Plattenläden verkaufen Platten voller Seele von denen du noch nichts ahnst. Also wieso haben wir uns dafür entschieden in unseren Höhlen zu sitzen und uns mit Replikationen zufrieden zu geben? Wir wissen es besser.“

Im Video zum Record-Day besichtigt Jack White  – ganz Politiker – eine Vinyl-Produktionsstätte. Dieses Jahr fällt der „Record Store Day“ auf den 20. April, wobei zahlreiche Musiker Sonder-Editionen und andere Goodies ausgeben werden, unter anderem Limitiertes, sowie haptisch erfahrbares von Nick Cave und David Bowie.

Teilnehmende Shops findet man auf der offiziellen Seite des Record Store Day. Übrigens stellen wir in unserer Galerie zu den Platten der Woche regelmäßig einen Plattenladen im deutschen Raum vor.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
Kommentar schreiben