Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

12 Dirty Bullets Downsides To Making A Living

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Sehr jung, aggressiv, Gitarren-vernarrt: Das Quartett aus Londons Westen debütiert mit einer Single, die in ihrer No-Nonsense-Direktheit an die Libertines gemahnt, bevor die an Ego-Blähungen zugrunde gingen. Was den klug-patzigen Songtext betrifft, scheinen indes eher die Arctic Monkeys prägend gewesen zu sein, bevor die fatalerweise Amerika entdeckten.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Ups..
    The Bookhouse Boys Shoot You Down
    25. November 2009

    Sehr jung, aggressiv, Gitarren-vernarrt: Das Quartett aus Londons Westen debütiert mit einer Single, die in ihrer No-Nonsense-Direktheit an die Libertines gemahnt, bevor die an Ego-Blähungen zugrunde gingen. Was den klug-patzigen Songtext betrifft, scheinen indes eher die Arctic Monkeys prägend gewesen zu sein, bevor die fatalerweise Amerika entdeckten.

Vorheriger Artikel
  • Barney Hoskyns - Tom Waits: Ein Leben am Straßenrand
    Barney Hoskyns – Tom Waits: Ein Leben am Straßenrand

    Sehr jung, aggressiv, Gitarren-vernarrt: Das Quartett aus Londons Westen debütiert mit einer Single, die in ihrer No-Nonsense-Direktheit an die Libertines gemahnt, bevor die an Ego-Blähungen zugrunde gingen. Was den klug-patzigen Songtext betrifft, scheinen indes eher die Arctic Monkeys prägend gewesen zu sein, bevor die fatalerweise Amerika entdeckten.

Weiterlesen
  • Red Hot Chili Peppers - Live At Slane Castle
    Red Hot Chili Peppers - Live At Slane Castle
    3. Januar 2004

    Selber Ort, August dieses Jahres. Es war ein guter Abend für die Chili Peppers, bei denen man ja nie weiß, was man kriegen wird. Hier spielen sie wie entfesselt, treiben sich gegenseitig an, von Hit zu Hit. Mageres Extra: sechs Clips mit Animationen.

  • The Eagles Hell Freezes Over Cover
    Eagles - Hell Freezes Over
    3. Juli 2005

    Man konnte fragen, wen man wollte – keiner der Musiker wußte, weshalb sie 1994 wieder zusammenkommen mußten. Offenbar waren aber alle vom Manager angerufen worden. Auch hatten sie die Band natürlich niemals aufgelöst. Bei diesem weichgezeichneten Greatest-Hits-Durchlauf erfährt man erst gar nicht, wo das Konzert stattfand. Die wächsernen Eagles sitzen, stehen und singen ihre amerikanischen […]

  • Eagles - Hell Freezes Over
    26. November 2014

    Diese Band, die sich 1994 für die Eagles ausgab, beschränkt sich leider nicht darauf, einem devoten Publikum werkgetreue Reanimationen der Evergreens ihrer Namensgeber darzubringen.

  • Death Cab For Cutie - Kintsugi
    2. April 2015

    Kein Abschied – ein Neuanfang. Im August 2014 gab Chris Walla seinen Ausstieg bei Death Cab For Cutie bekannt. So wird dieses neue Album der Band ein Abschiedsalbum für beide Parteien; Walla hatte zwar den Produzentenjob schon an Rich Costey (Muse, Interpol) abgegeben, war während der Aufnahmen aber voll involviert. Vielleicht ist es dieser Abschied, […]

  • Lana Del Rey
    Lana Del Rey - Born To Die
    25. Januar 2012

    Musikjournalisten sind normalerweise nicht so leicht entflammbar. Doch als ich im letzten Sommer Lana Del Reys „Video Games“ bei YouTube entdeckte, war das schon eine Art popkulturelle Epiphanie: Die hübsche Sängerin mit den seltsam verspritzten Lippen, die grobkörnigen Retro-Bilder eines längst untergegangenen Amerikas und vor allem die schwere Süße der symphonischen Musik. All das bündelte […]

Kommentar schreiben