Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Brightblack Morning Light Another Reclaimation

Harvest

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Brooklyn zum vierten, abermals als Split-Single, diesmal jedoch im Dienste einer guten Sache: „This is an Anti-War release“, verkündet das Label, wider „the ongoing wars overseas“. Brightblack Morning Light stellten dafür eine siebenminütige, wenig zielgenau ausufernde, elektronisch verfremdete, ja beinahe kraut-rockige Live-Version von „Another Reclaimation“ zur Verfügung, Lungfish machten großzügig das lärmige „You Are The War“ locker. Blutrotes Vinyl, versteht sich.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Ups..
    Daniel Johnston „Is And Always Was“
    25. Januar 2010

    Brooklyn zum vierten, abermals als Split-Single, diesmal jedoch im Dienste einer guten Sache: „This is an Anti-War release“, verkündet das Label, wider „the ongoing wars overseas“. Brightblack Morning Light stellten dafür eine siebenminütige, wenig zielgenau ausufernde, elektronisch verfremdete, ja beinahe kraut-rockige Live-Version von „Another Reclaimation“ zur Verfügung, Lungfish machten großzügig das lärmige „You Are The […]

Vorheriger Artikel
  • Ups..
    Them Crooked Vultures „Them Crooked Vultures“

    Brooklyn zum vierten, abermals als Split-Single, diesmal jedoch im Dienste einer guten Sache: „This is an Anti-War release“, verkündet das Label, wider „the ongoing wars overseas“. Brightblack Morning Light stellten dafür eine siebenminütige, wenig zielgenau ausufernde, elektronisch verfremdete, ja beinahe kraut-rockige Live-Version von „Another Reclaimation“ zur Verfügung, Lungfish machten großzügig das lärmige „You Are The […]

Weiterlesen
  • Wire - Change Becomes Us
    5. April 2013

    1. Sie wissen, wie es geht. 2. Sie klingen cool, aufregend und weise. 3. Sie mixen Punkrock, Experimental und Psychedelic noch immer aus dem Hand­gelenk zum perfekten Drink (und servierten den Cocktail unter anderem bereits Sonic Youth). 4. Sie lassen sich nach wie vor von niemandem, weder Industrie noch Publikum, kompromittieren. 5. Sie haben ihre […]

  • James Yorkston
    James Yorkston   - I Was A Cat From…
    10. August 2012

    Die Kunst von James Yorkston wirkt so brüchig wie ein altes Mosaik. Von Nahem scheint sie verwirrend zusammenhanglos; erst mit einigem Abstand wird das Panorama vollständig. Seit zehn Jahren musiziert der Schotte in der Traditionslinie von Bert Jansch und John Martyn, jedoch immer mit der ihm eigenen unergründlichen Stimme, die sich um alles Eindeutige windet, […]

  • Allen Stone - Allen Stone
    22. März 2013

    In einer Zeit, in der tschechische Präsidentschaftskandidaten nicht mehr wie ebensolche aussehen, präsentieren sich auch Soulsänger anders, als man sie sich gemeinhin vorstellt. Ganz Slacker-mäßig im Holzfällerhemd, mit zottelig-langem blonden Haar und wuchtiger Hornbrille, taucht beispielsweise Allen Stone auf, ein blasser Amerikaner vom Land. Erhebt er jedoch die Stimme, dann traut man seinen Ohren kaum: […]

  • Young Fathers - White Men Are Black Men…
    17. April 2015

    Grenzen sind da, um sie einzureißen – das finden auch Young Fathers, und das nicht nur im Titel ihres aktuellen Albums. Das Trio  als „HipHop-Kollektiv aus Edinburgh mit internationalen Wurzeln“ zu bezeichnen ist nicht ganz falsch, aber zu kurz gegriffen. „White Men Are Black Men Too“ steckt die Fühler tief in den rhythmisch blubbernden Schmelztiegel […]

Kommentar schreiben