Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Cliff Richard & The Shadows Singing The Blues

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Auch hier empfiehlt sich die 7″ nicht primär über die Hit-Seite, einer Version des fabelhaften Guy-Mitchell-Evergreens, der es allerdings ein wenig an Verve und Stilwillen gebricht, sondern wegen der Neuaufnahmen von „We Say Yeah“ und „Dancing Shoes“, vor fast 50 Jahren bereits Flipsides, hier immerhin schwungvoll gefeiert. Hank Marvins Fender-Magie, überhaupt die klangliche Brillanz der frühen Abbey-Road-Aufnahmen dieser Band ist freilich nicht mehr reproduzierbar. Eigentlich seit 1962 nicht mehr. Man höre nach und staune.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Ups..
    Savoy Grand Accident Book
    9. Dezember 2009

    Auch hier empfiehlt sich die 7″ nicht primär über die Hit-Seite, einer Version des fabelhaften Guy-Mitchell-Evergreens, der es allerdings ein wenig an Verve und Stilwillen gebricht, sondern wegen der Neuaufnahmen von „We Say Yeah“ und „Dancing Shoes“, vor fast 50 Jahren bereits Flipsides, hier immerhin schwungvoll gefeiert. Hank Marvins Fender-Magie, überhaupt die klangliche Brillanz der […]

Vorheriger Artikel
  • Ups..
    Heike Makatsch & der Hund Marie „Frohes Fest – I Don’t…

    Auch hier empfiehlt sich die 7″ nicht primär über die Hit-Seite, einer Version des fabelhaften Guy-Mitchell-Evergreens, der es allerdings ein wenig an Verve und Stilwillen gebricht, sondern wegen der Neuaufnahmen von „We Say Yeah“ und „Dancing Shoes“, vor fast 50 Jahren bereits Flipsides, hier immerhin schwungvoll gefeiert. Hank Marvins Fender-Magie, überhaupt die klangliche Brillanz der […]

Weiterlesen
  • Cliff Richard & The Shadows - Singing The Blues
    Cliff Richard & The Shadows – Singing The Blues
    3. Dezember 2009

    Auch hier empfiehlt sich die 7″ nicht primär über die Hit-Seite, einer Version des fabelhaften Guy-Mitchell-Evergreens, der es allerdings ein wenig an Verve und Stilwillen gebricht, sondern wegen der Neuaufnahmen von „We Say Yeah“ und „Dancing Shoes“, vor fast 50 Jahren bereits Flipsides, hier immerhin schwungvoll gefeiert. Hank Marvins Fender-Magie, überhaupt die klangliche Brillanz der […]

  • Cliff Richard - Cliff Sings
    Cliff Richard – Cliff Sings
    3. August 2008

    Richards erste Studio-LP war bereits ein Spagat zwischen zwei Zielgruppen: Teens und deren Eltern. Und so zelebrieren Cliff und sein in Shadows umgetauftes Quartett zur Hälfte Rock’n’Roll, so schwung- wie stilvoll, besonders auf „I Gotta Know“ und „The Snake And The Bookworm“, bevor Cliff den sanften Crooner gibt, zu Norrie Paramors Streichern, auf Standards wie […]

  • Cliff Richard - High Class Baby
    Cliff Richard – High Class Baby

    Der durchschlagende Erfolg von „Move It!“ erforderte freilich ein radikales Umdenken. Cliff wurde gleich noch mal von der Leine gelassen, gebärdete sich rhythmisch noch rasanter, der verzogenen Zicke eine Abfuhr erteilend: „This pink Champagne and caviar are all very grand/ But I prefer just rockin‘ to a rock’n’roll band.“ The Drifters glänzen, die Gitarre knallt […]

  • Cliff Richard - Move It!
    Cliff Richard – Move It!

    Längst legendär. Schon weil niemand glauben mochte, dass dieser schnippisch provozierende, ultimative Rock’n’Roll-Imperativ überhaupt britischer Provenienz sein konnte. So zwingend blitzt die Gitarre, so swingend etabliert sich der Beat: „Ballads and calypsos, they’ve got nothing on/ Real country music that just drives along.“ Cliff war noch keine 18, aber souverän, wenn es um seine Musik […]

Kommentar schreiben