Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Johnny Flynn Kentucky Pill

Transgressive 1. Juni 2010

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Johnny Flynn - Kentucky Pill
Caption
Foto: Transgressive/Cooperative

Zwei Versionen von “Kentucky Pill” bietet diese 7″ Single. Auf der A-Seite die elaborierte Fassung samt Calypso-Beats, Bläsern, Mandoline und Trompete, der Folkie in den Spuren von Music Hall und Richard Digance, auf der B-Seite reduziert in ursprünglicher Demo-Variante, was dem Song einen anarchischen Anstrich verleiht, ganz so, als schätze Flynn die Kauzigkeiten eines Champion Doug Veitch.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Sky Larkin - Kaleide
    Sky Larkin Kaleide
    10. August 2010

    Zwei Versionen von “Kentucky Pill” bietet diese 7″ Single. Auf der A-Seite die elaborierte Fassung samt Calypso-Beats, Bläsern, Mandoline und Trompete, der Folkie in den Spuren von Music Hall und Richard Digance, auf der B-Seite reduziert in ursprünglicher Demo-Variante, was dem Song einen anarchischen Anstrich verleiht, ganz so, als schätze Flynn die Kauzigkeiten eines Champion […]

Vorheriger Artikel
  • Faust - Faust / So Far
    Faust Faust / So Far

    Zwei Versionen von “Kentucky Pill” bietet diese 7″ Single. Auf der A-Seite die elaborierte Fassung samt Calypso-Beats, Bläsern, Mandoline und Trompete, der Folkie in den Spuren von Music Hall und Richard Digance, auf der B-Seite reduziert in ursprünglicher Demo-Variante, was dem Song einen anarchischen Anstrich verleiht, ganz so, als schätze Flynn die Kauzigkeiten eines Champion […]

Weiterlesen
  • Ty Segal
    Ty Segall - Twins
    18. Oktober 2012

    Drei Langspieler (plus eine Singles-Compilation) in einem Jahr sind selbst dann eine solide Leistung, wenn man sie wie der US-Songwriter Ty Segall stets auch als Stil-Etüden begreift. Diese hier zum Beispiel, so kann man es in aktuellen Interviews nachlesen, widmete er einer nicht näher bezeichneten, ihn jedoch offenbar schwer beeindruckenden Fuzzbox, die nun mit fröhlichem […]

  • A$AP Rocky - Long. Live. A$AP
    22. März 2013

    Im Video zu Lana Del Reys „National Anthem“ gab A$AP Rocky voriges Jahr einen vorzüglichen schwarzen John F. Kennedy. Sehr sanft und sehr elegant zeigte sich der Rapper da, fast so, als käme er nicht aus Harlem, sondern aus East Hampton. Doch seine Umgangsformen und das Faible für teure Designerkleidung halten A$AP Rocky nicht davon […]

  • Kraftwerk - Minimum - Maximum
    Kraftwerk - Minimum – Maximum
    12. Januar 2015

    Der Setzbaukasten funktioniert noch: viel Jubel um wenig Spektakuläres. Eine Sache für Fans, das neue Album von Kraftwerk. Und Tusch: “Minimum – Maximum” ist das erste offizielle Livealbum der Band überhaupt, wobei man schon mal ein Philosophie-Stündchen darüber nachdenken darf, ob das nun die dringlichste Aufgabe von Kraftwerk war. Also ein Bühnenbekenntnis abzugeben als genau […]

  • The Weeknd
    The Weeknd - The Trilogy
    9. November 2012

    Gibt es noch feste Regeln und Gesetze, nach denen die Ökonomie des zeitgenössischen Pop funktioniert? Während sich die Musikbranche über Copyright-Verletzungen erregt und Sanktionen fordert, geht ein Künstler her und verschenkt seine Musik. Nein, nicht nur einen Song, um sich interessant zu machen, sondern gleich mehrere Alben. Zwischen März und Dezember 2011 hat der 22-jährige […]

Kommentar schreiben