Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Pain & Gain Regie: Michael Bay

Paramount Kinostart: 22. August 2013

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Caption
Foto: "Pain & Gain"

Mit kleinem Budget und einer wahren Geschichte als Vorlage erholt Michael Bay sich von den Spielzeug-Schlachten der „ Transformers“-Reihe. Mark Wahlberg gibt den Fitnesstrainer Daniel, der im Miami der 90er-Jahre mit den Bodybuildern Paul (Dwayne Johnson) und Adrian (Anthony Mackie) den amerikanischen Traum verwirklichen will. Sie entführen und foltern den Millionär Kershaw (Tony Shalhoub), bis er ihnen sein Vermögen überweist. Der setzt dann allerdings den abgebrühten Ex-Cop DuBois (Ed Harris) auf seine Peiniger an. Mit sadomasochistischer Geilheit pumpt Bay die bizarre Story zu einem Hochglanz-Monster auf.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Grant Hart The Argument
    7. August 2013

    Mit kleinem Budget und einer wahren Geschichte als Vorlage erholt Michael Bay sich von den Spielzeug-Schlachten der „ Transformers“-Reihe. Mark Wahlberg gibt den Fitnesstrainer Daniel, der im Miami der 90er-Jahre mit den Bodybuildern Paul (Dwayne Johnson) und Adrian (Anthony Mackie) den amerikanischen Traum verwirklichen will. Sie entführen und foltern den Millionär Kershaw (Tony Shalhoub), bis […]

Vorheriger Artikel
  • Dennis Burmeister & Sascha Lange Depeche Mode – Monument

    Mit kleinem Budget und einer wahren Geschichte als Vorlage erholt Michael Bay sich von den Spielzeug-Schlachten der „ Transformers“-Reihe. Mark Wahlberg gibt den Fitnesstrainer Daniel, der im Miami der 90er-Jahre mit den Bodybuildern Paul (Dwayne Johnson) und Adrian (Anthony Mackie) den amerikanischen Traum verwirklichen will. Sie entführen und foltern den Millionär Kershaw (Tony Shalhoub), bis […]

Weiterlesen
  • Russendisko Filmplakat
    Russendisko - Regie: Oliver Ziegenbalg
    29. März 2012

    Sommer 1990: Die drei jungen Russen Wladimir (Matthias Schweighöfer), Andrej (Christian Friedel) und Mischa (Friedrich Mücke) suchen ihr Glück im wieder vereinten Berlin. Andrej will vor allem Geld machen und verhökert am Straßenrand neben Dosenbier auch Zigaretten, die er asiatischen Schmugglern klaut. Der gut aussehende, aber etwas unbeholfene Mischa hofft auf eine Karriere als Musiker. […]

  • Young Adult
    Young Adult - Regie: Jason Reitman
    23. Februar 2012

    Ein desillusionierendes Porträt entwirft Reitman (“Up In The Air”) in seinem Gegenentwurf einer romantischen Komödie, der die bittere Erkenntnis nach gescheiterten Träumen aufzeigt. Mavis (Charlize Theron) lernt man schwer verkatert am Morgen in ihrem kleinen Apartment kennen, wo sie mit ihrem Hündchen lebt. Sie ist geschieden und hat es nur zur Ghostwriterin einer Jugendbuch-Reihe gebracht. […]

  • Insidious
    Insidious - Regie: James Wan
    21. Juli 2011

    Mit ihren perfiden Folterspielen von “Saw” haben Regisseur James Wan und Drehbuchautor Leigh Whannell dem Horrorgenre noch mal einen Adrenalinkick verpasst. Doch der Plot hat sich im mittlerweile siebten Teil erschöpft, etliche Elemente daraus sind heute Mainstream. Mit ihrem ersten gemeinsamen Film nach der “Saw”-Reihe gehen die Australier nun zurück zur klassischen Spukgeschichte. Der Lehrer […]

  • Filmposter 'Ausgerechnet Sibirien'
    Ausgerechnet Sibirien - Regie: Ralf Huettner
    10. Mai 2012

    Eine skurrile Reise zu sich selbst steht in Huettners (“Die Musterknaben”) neuem Film nach dem Erfolg mit “Vincent will meer” wieder im Mittelpunkt. Matthias­ Bleuel (Joachim Król), Logistiker einer Leverkusener Modeversandfirma, den gerade seine Frau (Katja Riemann) verlassen hat, soll in einer Filiale im sibirischen Kemerovo ein neues Abrechnungssystem installieren. Die ebenso dralle wie grelle […]

  • 'Oh Boy'
    Oh Boy - Regie: Jan-Ole Gerster
    1. November 2012

    Eines der mutigsten, witzigsten, sinnlichsten deutschen Kinowerke seit Jahren ist Gersters Spielfilmdebüt, das ähnlich wie David Wnendts “Kriegerin” dem Zuschauer die Emotionen eines zwiespältigen Charakters zumutet. Sein Porträt eines ziellosen Endzwangigers enthält mehr Fragen als Antworten, zeigt eher, als dass es bewertet, und stellt den klar strukturierten Erwartungen der Gesellschaft ein diffuses Lebensgefühl gegenüber. Niko […]

Kommentar schreiben