Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

The Place Beyond The Pines Regie: Derek Cianfrance,

Sidney Kimmel Entertainment Kinostart: 13.6.

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Caption
Foto: The Place Beyond The Pines

Die Narbe unter dem linken Auge von Luke (Ryan Gosling) sieht aus wie eine Träne. Der blonde Stuntfahrer führt Kunststücke mit dem Motorrad bei einem Wanderzirkus vor. Als er nach einer Affäre mit Romina (Eva Mendes) Vater wird, wird er sesshaft. Um das neue Leben zu finanzieren, lässt er sich von Robin (Ben Mendelsohn) zu riskanten Banküberfällen überreden. Der verheiratete Cop Avery (Bradley Cooper) hat ebenfalls einen kleinen Sohn, denkt aber verbissen nur an seine Karriere. Es kommt zu einem schicksalhaften Zusammentreffen, das Jahre später ihre beiden Söhne einholt. Mit stilisierten Bildern und brodelnden Emotionen gelingt Regisseur Cianfrance ein existenzialistisches Actiondrama von dunkler Melancholie.

Hier gibt es den Trailer zum Film:  

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Pet Shop Boys Electric
    28. Juni 2013

    Die Narbe unter dem linken Auge von Luke (Ryan Gosling) sieht aus wie eine Träne. Der blonde Stuntfahrer führt Kunststücke mit dem Motorrad bei einem Wanderzirkus vor. Als er nach einer Affäre mit Romina (Eva Mendes) Vater wird, wird er sesshaft. Um das neue Leben zu finanzieren, lässt er sich von Robin (Ben Mendelsohn) zu […]

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • Machete Kills - Regie: Robert Rodriguez
    9. Dezember 2013

    Die fiktiven Trailer im „Grindhouse“-Double-Feature von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino haben als ironische Huldigung die Kultur des Schmuddelkinos perfekt auf den Punkt gebracht. Und zu Recht hat es daraus der pockennarbige Nebendarsteller Danny Trejo als Machete schwingender Rächer („You just fucked with the wrong mexican“) 2010 zur Kult-Hauptfigur in Spielfilmlänge gebracht. Doch die Veredelung […]

  • Halt auf freier Strecke
    Halt auf freier Strecke - Regie: Andreas Dresen
    17. November 2011

    Möglichst realistisch will Andreas Dresen in seinen Sozialdramen sogenannte Tabuthemen aufgreifen. Allerdings erzeugt er gerade dadurch auch einen aufdringlichen missionarischen Eindruck. Frank (Milan Peschel) hat einen Gehirntumor. Ihm bleiben nur noch wenige Monate, die er mit seiner Frau Simone (Steffi Kühnert) und den beiden Kindern im erst neuen Reihenhaus verbringen will. So erlebt man die […]

  • Fremde Gezeiten
    Kino: Pirates Of The Caribbean – Fremde Gezeiten - Regie: Rob Marshall
    19. Mai 2011

    Man muss kein Blockbuster-Verächter sein, um sich vom vierten Teil des „Pirates Of The Carribean“-Franchise vor allem eingeschläfert zu fühlen. Selbst als Freund des visuellen Budenzaubers, als Jemand, der sich gerne auch mal in 3D-Welten führen lässt und dafür in Kauf nimmt, dass an Dialogen gespart wird, damit der blaue Held noch einmal zehn Minuten […]

  • Poster Company Men
    Kino: Company Men - Regie: John Wells
    7. Juli 2011

    Arbeitslosigkeit ist kein alleiniges Schicksal der sogenannten kleinen Leute. Sie bedroht auch die erfolgreichen und älteren Hochqualifizierten. Dieser Mittelstand fürchtet immer mehr den sozialen Abstieg. So wie ihn Bobby Walker (Ben Affleck) im Kinodebüt von „ER“-Schöpfer John Wells erlebt. Der wird nach zwölf Jahren als Vertriebsleiter eines Schiffbaukonzerns unerwartet entlassen. Firmenchef Salinger (Craig T. Nelson) […]

  • Kill Your Darlings - Regie: John Krokidas
    18. Februar 2014

    1944 begegnet der junge Allen Gins­berg während seines ersten Semes­ters an der Columbia University dem charismatischen Bohemien Lucien Carr, der ihn in eine Welt des Rausches und der Rebellion einführt. John Krokidas’ Spielfilmdebüt ist eine aufrichtige Hommage an die geheimnisvolle, düstere Poesie der Beat Generation. Die Initialzündung dieser „Neuen Vision“, wie Carr sie tauft, zeigt […]

  • Carrie - Regie: Kimberly Peirce
    9. Dezember 2013

    Künstlerisch waren Remakes nur selten wertvoll, aber das ist Hollywood eh egal. Aus rein kommerzieller Hoffnung werden Klassiker und einstige Kassenschlager noch einmal verfilmt, für ein junges Publikum, das die Originale kaum kennt. Immerhin fast vier Jahrzehnte alt ist Brian De Palmas Adaption von Stephen Kings Roman über die pubertierende Carrie. In der Schule gehänselt […]

Kommentar schreiben