Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

The Place Beyond The Pines Regie: Derek Cianfrance,

Sidney Kimmel Entertainment Kinostart: 13.6.

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Caption
Foto: The Place Beyond The Pines

Die Narbe unter dem linken Auge von Luke (Ryan Gosling) sieht aus wie eine Träne. Der blonde Stuntfahrer führt Kunststücke mit dem Motorrad bei einem Wanderzirkus vor. Als er nach einer Affäre mit Romina (Eva Mendes) Vater wird, wird er sesshaft. Um das neue Leben zu finanzieren, lässt er sich von Robin (Ben Mendelsohn) zu riskanten Banküberfällen überreden. Der verheiratete Cop Avery (Bradley Cooper) hat ebenfalls einen kleinen Sohn, denkt aber verbissen nur an seine Karriere. Es kommt zu einem schicksalhaften Zusammentreffen, das Jahre später ihre beiden Söhne einholt. Mit stilisierten Bildern und brodelnden Emotionen gelingt Regisseur Cianfrance ein existenzialistisches Actiondrama von dunkler Melancholie.

Hier gibt es den Trailer zum Film:  

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Pet Shop Boys Electric
    28. Juni 2013

    Die Narbe unter dem linken Auge von Luke (Ryan Gosling) sieht aus wie eine Träne. Der blonde Stuntfahrer führt Kunststücke mit dem Motorrad bei einem Wanderzirkus vor. Als er nach einer Affäre mit Romina (Eva Mendes) Vater wird, wird er sesshaft. Um das neue Leben zu finanzieren, lässt er sich von Robin (Ben Mendelsohn) zu […]

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • Porträt des Künstlers als grummeliger Mann - Timothy Spall als Maler William Turner
    Mr. Turner – Meister des Lichts - Regie: Mike Leigh
    9. Mai 2015

    Dieser kleine, dicke, schmutzige, polternde, vor sich hin grummelnde Mann ist eine echte Mike-Leigh- Figur: ein Einzelgänger mit schlauen Augen, ein Misanthrop, der für seine Umwelt oft nur ein Grunzen übrig hat und die Welt doch zu lieben scheint, innerlich zerrissen und zeitweise wahnsinnig. Manch ein Kritiker sah in diesem Kauz ein Selbstbildnis des Regisseurs, […]

  • The Help
    The Help - Regie: Tate Taylor
    8. Dezember 2011

    Comic-Verfilmungen, Animationskomödien, Fortsetzungen, und das möglichst noch in 3D – die Produktpalette von Hollywood ist mittlerweile ziemlich überschaubar geworden. Hier hat die Technik verdrängt, was die amerikanische Traumfabrik einst mal perfekt ausbalancierte: Gefühl, Moral sowie das Streben nach Wahrheit und Gerechtigkeit. Das große Drama also und den Traum. Kommerziell haben Filme der alten Art oft […]

  • Snowpiercer - Regie: Bong Joon-ho
    6. Mai 2014

    Ein Zug rast durch Zeit und Raum. Nie hält er an, denn Stillstand bedeutet Tod. Im Zug sitzt die Menschheit oder das, was von ihr übrig geblieben ist in einer Zukunft, die Katastrophe heißt, einer neuen Eiszeit, die die ganze Welt in eine arktische Schnee- und Gletscherwüste verwandelt hat. „Snowpiercer“ heißt dieser wilde Film des […]

  • Pain & Gain - Regie: Michael Bay
    7. August 2013

    Mit kleinem Budget und einer wahren Geschichte als Vorlage erholt Michael Bay sich von den Spielzeug-Schlachten der „ Transformers“-Reihe. Mark Wahlberg gibt den Fitnesstrainer Daniel, der im Miami der 90er-Jahre mit den Bodybuildern Paul (Dwayne Johnson) und Adrian (Anthony Mackie) den amerikanischen Traum verwirklichen will. Sie entführen und foltern den Millionär Kershaw (Tony Shalhoub), bis […]

  • Tomboy
    Tomboy - Regie: Céline Sciamma
    3. Mai 2012

    Was für einem leidvollen Druck jene Frauen ausgesetzt sind, die sich wie ein Mann fühlen, zeigte Hilary Swank mit ihrer Oscar-Rolle im Gender-Drama „Boys Don’t Cry“. Die französische Regisseurin Sciamma thematisiert in ihrer Story jedoch keine Krisenerfahrung, sondern ein noch unschuldiges Spiel mit Identitäten. Laure (Zoé Héran) ist zehn, als sie in den Sommerferien mit […]

  • The Music Never Stopped
    The Music Never Stopped - Regie: Jim Kohlberg
    29. März 2012

    Bücher können einen intellektuell prägen, Filme ein ganzes Leben beeinflussen. Aber nichts geht so tief wie Musik. Sie ist reine Emotion, bündelt Ängste und Sehnsüchte, löst Wut oder Freude aus. Ein Song ist wie ein bester Freund, eine Geliebte. Und er bringt nach Jahren beim ersten Ton längst verschüttete Bilder zurück. Regisseur Jim Kohlberg setzt […]

Kommentar schreiben