Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Rewind Today 1979: Sid Vicious stirbt an einer Überdosis

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Sid Vicious, Bassist der Sex Pistols, wollte feiern. Der Antrag auf Kaution wurde vom New Yorker Gericht genehmigt – Vicious war zuvor vorgeworfen worden für den Tod seiner Freundin Nancy Spungen verantwortlich zu sein. Jetzt befand er sich wieder auf freiem Fuß, er und seine Freunde wollten bei ihm Zuhause darauf anstoßen.

Zu dieser Zeit probierte Sid Vicious eine Entgiftung mit Methadon. Beim gemeinsamen Abendessen war es angeblich seine Mutter, die sich Heroin bringen ließ. Sid Vicious nahm eine Überdosis. Am nächsten Morgen wurde er tot im Bett neben seiner Freundin Michele Robinson gefunden.

Sein letzter, schon vor seiner Überdosis schriftlich fest gehaltener Wunsch soll gewesen sein, neben der getöteten Nancy Spungen im selben Grab beerdigt zu werden. Da sie jüdischen Glaubens war, er nicht, blieb ihm diese Bitte aus religiösen Gründen verwehrt.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
Kommentar schreiben