Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Ronnie Wood rudert zurück: The Rolling Stones doch nicht im Studio

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Man hatte sich ja schon ein wenig gewundert, dass Ron Woods Aussage, man sei mit den Stones wieder im Studio, auf einer Pressekonferenz zu seiner Ausstellung „Faces, Time and Places“ gefallen war. Dort sagte er, dass sich die Band noch in diesem Monat treffen wolle, um für neue Songs „ein paar Ideen durch den Raum zu werfen“. Es ginge vor allem darum, wieder „das Feeling“ zu bekommen“ – als Vorbereitung für die Jubiläums-Festlichkeiten. „Es ist, als würde man sich für Olympia vorbereiten oder so. Zuerst musst du trainieren. Und deswegen werden wir jetzt mit dem Training anfangen.“

Die Reaktionen der Presse waren dementsprechend euphorisch. Nun sagte Wood jedoch dem Magazin Billboard, besagte O-Töne seien nicht akkurat wiedergegeben worden – was dazu führte, dass er einen wütenden Anruf von Mick Jagger bekam. „Mick sagte zu mir: ‚What the hell?! Wir wissen doch noch nichts!‘ Und ich sagte zu ihm: ‚Du weißt doch, wie die Medien sind. Ich habe nur meine persönliche Meinung gesagt. Ich WÜRDE gerne ins Studio gehen. Die haben das völlig falsch verstanden.'“

Dem Billboard-Magazin sagte Wood zudem, er habe sich beim Rest der Band persönlich entschuldigt. „I didn’t mean to say things out of line.“

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

 

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • Mick Jagger
    Mick Jagger bei Saturday Night Live
    22. Mai 2012

    Das Staffelfinale von Saturday Night Live präsentierte den Zuschauern am vergangenen Samstag einen besonderen Gast: Mick Jagger. Dieser moderierte und performte zusammen mit Arcade Fire, den Foo Fighters und Jeff Beck.

Kommentar schreiben