Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

So war ‘Livekritik und Dosenmusik’ mit Katja Lucker – plus Playlist

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Sie mag Musik aus Mali und kennt fast alle Clubs der Stadt: Am Dienstagabend war Katja Lucker Gast bei der von ROLLING STONE präsentierten Talkshow “Livekritik und Dosenmusik im Roten Salon der Berliner Volksbühne.

Seit zwei Monaten ist Lucker Chefin des neu gegründeten Musicboard Berlin, einer Art Behörde (“ich hasse dieses Wort”, sagt Lucker), die sich künftig um Sorgen und Wünsche der Musiker und Clubbetreiber kümmern soll. Die frisch gekürte Senatsbeauftragte für Popkultur brachte recht unterschiedliche Musik mit in den Roten Salon, darunter die Tuareq-Band Tinariwen, die Lucker bei dem legendären “Festival au desert” in Mali live gesehen hat, die Hamburger Techno-Anarchisten HgichT und ihre Lieblingsband Eels. Gewinner des Abends war aber zweifellos James Blakes neuer Track “Retrograde” – alle in der runde waren hingerissen von der pastoralen Schönheit und Soulfulness des Songs. Verlieren waren wohl die Ducktails, deren zwischen Weather Report, Steely Dan und Aztec Camera pendelnder Eklektizismus etwas ratlos ließ.

“Am liebsten wäre ich gaaanz langsam vom Sofa gerutscht”, kommentierte Katja Lucker lakonisch.

Die Playlist des Abends:

John Grant: Pale Green Ghost
My Bloody Valentine: In Another Way
Eels: Saturday Morning
James Blake: Retrograde
Ducktails: Under Cover
Tinariwen: Tenere Taqhim Tossam
HgichT: Diddelmaus Ballerina

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • frei über Martin Lange
    Töne lernen fliegen

    Die Kölner Popband plus49 bleiben auf "Bow & Arrow" ihrem Prinzip treu, nach dem kein Song dem anderen gleichen darf. Schließlich komponierten sie zuvor Sound-Designs für einen Flughafen und schrieben Musik für Kunstausstellungen und einen Film.

Weiterlesen
Kommentar schreiben