Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Tocotronic: “Wir machen ja nur Musik”

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Für Interviews muss man am ROLLING STONE Weekender immer ein wenig flexibel sein, zumindest wenn es um die Wahl der Location geht. So kann man sich ja nicht eben mal draußen in eisiger Kälte auf ein Bierchen treffen. Tocotronic boten uns kurzerhand das Zimmer der Tourmanagerin an. Dann konnte es auch schon los gehen mit unserem Gespräch. Neben allerhand Wissenswertem über das bevorstehende Album “Wie Wir Leben Wollen”, das 17 Tracks auf 70 Minuten enthält, ging es auch um allerhand Anderes. Man erörterte das Phänomen des Männerklos auf dem Festival-Gelände, dem Ärgernis um Doppel-CDs und die Kollaboration zwischen Musikjournalist und dem Musiker selbst. Da ist nämlich manchmal gar nicht mehr so klar, wer hier eigentlich der Lyriker ist.

Insgesamt sprachen wir natürlich am meisten über die neue Platte. Dirk von Lowtzow und Rick McPhail haben uns dabei erzählt, dass neben altbewährten Instrumenten auch Bläser, Kastagnetten, ein Kanun und ein Theremin zum Einsatz kamen.

Nach dem Interview ging es dann zum Auftritt, wo man zwei neue Songs spielte. Welche das waren und wie das Konzert sonst so war, erfährt man in unserem Nachbericht.

Und weil’s so schön war, widmet sich unsere kommende Januar-Ausgabe ganz dem Thema Tocotronic. Besonderes Highlight: Die exklusive Live-CD der Band, die die besten Songs vereint. Weil es diese nirgendwo sonst zu kaufen gibt, hat man also mindestens zwei gute Gründe, sich das Heft zu holen.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • Tocotronic - Schall Und Wahn
    Tocotronic - Schall & Wahn
    18. Januar 2010

    Traumhaft, traumhaft. Jedes Mal glauben wir, Tocotronic könnten keine bessere Platte (als die letzte) mehr machen, und jedes Mal machen sie eine noch bessere. Unter Redakteuren von Musikzeitschriften gibt es einen müden Witz, der so geht, dass am Anfang eines neuen Jahres bereits “die Platte des Jahres” ausgerufen wird. “Schall & Wahn” ist diese Platte […]

  • Mit Zeilen wie „Wenn ich aus dem Grabe gehe, wenn mein Leib verkläret ist“ sorgte der superkluge Buffy-Fan für mittelsc
    Tocotronic
    9. April 2015

    Tocotronic das sind: Sänger Dirk von Lowtzow, Bassist Jan Müller, Schlagzeuger Arne Zank und Gitarrist Rick McPhail. Die deutsche Band gegründet 1993 in Hamburg, prägte während der 90er als einer der wichtigsten Vertreter den Musikstil "Hamburger Schule".

Kommentar schreiben