Logo Daheim Dabei Konzerte

Metal Hammer Day #2: Saltatio Mortis, Avatarium, Irist

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Die 75 schönsten Hochzeitslieder 2020 – für Kirche, Standesamt und Feier

60. Grammys: Sechs Grammys für Bruno Mars – Kraftwerk auch geehrt

Bruno Mars ist der große Gewinner der 60. Grammys. Er erhielt nicht nur den Preis für die „Beste R&B-Performance“, „Bestes R&B-Album“ („24K Magic“), „Bester Song“ („That’s what I like“), „Single des Jahres“ („24K Magic“) sondern auch für das „Album des Jahres“ („24K Magic“).

Auch die Düsseldorfer von Kraftwerk wurden am Sonntagabend in New York mit einem Grammy geehrt: Sie erhielten die Auszeichnung für das „Beste Dance/Elektronische Album“ („3D – Der Katalog“). Die zweitmeisten Preise bekam derweil Kendrick Lamar – vier, unter anderem für das „Beste Rap-Album“ („Damn.“).

Kendrick Lamar (mit Rihanna)

Die 60. Grammy-Awards standen aber auch im Zeichen einer politischen Sache: Als Zeichen der Solidarität zur #TimesUp-Bewegung trugen viele Künstler weiße Rosen am Revers oder in der Hand, u.a. Lady Gaga, Miley Cyrus, Sam Smith und Kendrick Lamar.

Bruno Mars nimmt den Grammy für das „Album des Jahres“ entgegen:

 

Christopher Polk Getty Images for NARAS

Ian Anderson versteht nicht, wie Jethro Tull einst Metallica bei den Grammys ausstechen konnten

Eigentlich konnten Metallica vor Kraft kaum gehen: „And Justice For All“ (1988), ihre vierte Platte und die zweite LP bei einem Major Label, machte die Band nur noch populärer und dann kam 1989 auch noch ihr erstes Musikvideo („One“) und eine Mega-Tour hinzu. https://www.youtube.com/watch?v=9xnuf0Zrg5g Dennoch unterlagen Metallica 1989 bei den Grammys ausgerechnet Jethro Tull in der Kategorie „Beste Hard-Rock/Metal-Performance (Gesang oder Instrumental)“. Rückblickend glaubt selbst Tull-Frontmann Ian Anderson, dass dies absolut ungerecht war und die Thrash-Titanen die Trophäe natürlich sehr viel mehr verdient hätten - zumal in dem Genre. Selbst Jethro Tulls Plattenfirma war sich sicher, dass Metallica gewinnt „Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite