Suche

17 Treffer für „Gravel “
  • ROLLING STONE wird 20. Unsere Helden, Teil 3: Lucinda Williams

    4. Juni 2014

    Wir werden 20! Und starten mit einer Serie ins Jubiläumsjahr – über 20 Helden, die uns in den vergangenen 20 Jahren wichtig waren. Teil drei: Lucinda Williams. Ein Porträt von Max Gösche

  • Max Gösche über Lucinda Williams

    3. März 2014

    Niemals hätte ich auch nur im Traum daran gedacht, dass ich den gleichen Musikgeschmack haben könnte wie Bela B. und “Tatort”-Schauspieler Andreas Hoppe. Oder daran, dass ich eines Tages mit ihnen auf einer Kirchenbank sitzen würde. Genau dazu es sollte jedoch am 4. Juni 2013 in der Apostel-Paulus-Kirche in Berlin-Schöneberg kommen. Vorn im Altarbereich, zwischen […]

  • Rewind Today 2004: Ol’ Dirty Bastard verstirbt

    13. November 2013

    Nach einer Drogenüberdosis verstirbt Ol' Dirty Bastard im Alter von 35 Jahren. Wir erinnern an den Musiker mit einer Rezension von "Wu-Tang Clan - The W".

  • 25 vergessene & verkannte Meisterwerke

    3. März 2013

    Ob bei Erscheinen ignoriert oder erst später aus dem kollektiven Gedächtnis verbannt, ob nur in Kennerkreisen kanonisiert oder ein Nischendasein fristend: Wolfgang Doebeling rückt auch im 5. Teil unserer Serie wieder so herausragende wie vernachlässigte Alben aus allen Epochen ins rechte Licht. Dion & The Belmonts Presenting Dion And The Belmonts Laurie 1959 Ein paar […]

  • Online

    3. Februar 2013

    Schweden im Groove Mit “Optica” veröffentlichen die Shout Out Louds Ende Februar ihr viertes Album. Sänger Adam Olenius sagte, dass er vor den Aufnahmen Songs von Underworld gehört habe und es wohl eine “groovige” Platte werde. Im Video-Interview fragen wir die fünf Schweden unter anderem nach Clubmusik, Segen und Fluch langer Kompositionsprozesse – und ob […]

  • Best Show Ever: Gin Wigmore über die Snowdroppers

    10. Dezember 2012

    In der letzten Woche trafen wir die mehr als sympathische Gin Wigmore zum Interview im Restaurant des Berliner Mandala Hotels. Da erzählte sie uns auch von ihrer Leidenschaft für die hier noch unbekannten Snowdroppers.

  • Das böse Mädchen

    3. Dezember 2012

    Eine Neuseeländerin mit derbem Charme und Liebe zum Rock’n’Roll: Gin Wigmore wirkt wie Nancy Sinatras tätowierte Schwester Der roadrunner club in Prenzlauer Berg ist eine ideale Location für Gin Wigmore. Wie der kleine Berliner Club aussieht, mit seinem antiken Motorrad- und Rock’n’Roll-Kitsch, so klingt auch die Musik der neuseeländischen Sängerin: als hätte sie ein stilbewusster […]

  • Bernhoft im Interview: Das Lied der Solidarität

    12. Juli 2011

    Am 08. Juli erschien Jarle Bernhofts zweites Soloalbum "Solidarity Breaks", das sich hierzulande fast wie ein Debüt anfühlt. Ein Irrtum: Bernhoft hat bereits eine Rock-Karriere hinter sich und widmet sich nun einem souligen Folksound.

  • Ron Sexsmith Special: Der Songwriter kommentiert seine komplette Diskografie

    6. Mai 2011

    Maik Brüggemeyer sprach mit Ron Sexsmith über sein Oeuvre. Dazu gibt's unser Redaktions-Ranking der zehn Sexsmith-Alben.

  • Die 90er

    3. Oktober 2010

    Ungewaschene Gitarren und Silikon-Soul, Comebacks, Stadion-Indie und Club-Bombast: Teil fünf der ROLLING STONE-Dekadenserie erinnert an die Jahre, in denen der Pop den inneren Widerspruch entdeckte. Kein Ende in Sicht Aktienkäufer im Bio-Laden, alter Sozialismus als neue Mode, Ästhetik der Diddl-Maus: Die 90er-Jahre waren eine bizarre “Anything goes”-Parade, meint Schriftsteller Helmut Krausser. Die Neunziger waren ein […]

  • Lucinda Williams: Suffragette Country

    3. Dezember 2007

    Mit einer soliden Band treibt Lucinda Williams die Rocksau durch ihre Lieder

  • Warteschleife

    3. Juli 2005

    Es gibt CDs, die gibt's gar nicht: Die neue Verzögerungstaktik deutscher Plattenfirmen führt dazu, daß heiß gehandelte Debütalben aus England und USA erst dann bei uns erscheinen, wenn der Hype wieder vorbei ist. Aus guten Gründen.

  • Bei seinem Liederabend fordert Elvis Costello Konzentration und Kenntnisse des Publikums; Der “Alternative Country”-Boom hat East Nashville populär gemacht. Eine Ortsbesichtigung.

    3. Dezember 2003

    Hamburg, Schauspielhaus. Er kommt geschäftig und in gedecktem Tuch als Bankier und wird gehen als gefeierter Buffo: unser liebster Entertainer, mit den Jahren immer gefallsüchtiger geworden, ein Diener (aber stets auch ein sanfter Provokateur!) des Publikums. Mit “Accidents Will Happen” beginnt er den Liederabend, schrammelt überraschend “45” von der vorletzten Platte, dann “Rodung Dead Horse” […]

  • Ein Ereignis: Die große Songschreiberin und Gitarristin Lucinda Williams tritt erstmals in Deutschland auf

    3. Mai 2003

    Sie musste ihre wurzeln nie neu entdecken oder gar zu ihnen zurückkehren, sie hatte immer schon sehr tiefe – im zarten Teenager-Alter in der Musik von Skip James und Hank Williams, Bukka White und der des Bob Dylan von “Highway 61 Revisited”. Mehr noch als das von Bonnie Raitt war das Debütalbum von Lucinda Williams […]

  • LUCINDA WILLIAMS – Car Wheels On A Gravel Road

    3. März 2002

    Wer die herben, spartanisch produzierten Blues-Platten der Lady kannte, war verblüfft über ihre mähliche Wandlung zur Songwriterin extraordinaire im Laufe der 80er Jahre. Niemand indes, am wenigsten sie selbst, hätte für möglich gehalten, dass ihr noch ein später Geniestreich glücken würde. Ebendas ist “Car (Vheels”: emotional rescue. Lus Stimme bebt und bricht, kein Ton ist […]

  • Tonträger 2001

    3. Januar 2002

    Krise? Welche Krise? Die Umsatzzahlen sanken zwar, zumal nach dem Tag im September, aber die popmusikalische Ernte 2001 ist eine exquisite.

  • Lucinda Williams: Zurück zum Guten, Wahren, Schönen

    3. Mai 1999

    In der streitbaren Songschreiberin Lucinda Williams hat das alternative Musik-Amerika eine moralische Instanz gefunden, die dem sinnentleerten Kommerz den Kampf angesagt hat