Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

AC/DC: Neue Live-Termine 2015

Kommentieren
0
E-Mail

AC/DC: Neue Live-Termine 2015

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: AC/DC – Auftritt bei den Grammys 2015

Bereits bei den Grammys, die am vergangenen Sonntag in Los Angeles verliehen wurden, zählten AC/DC, die die Veranstaltung mit zwei krachenden Performances eröffneten, zu den meist beachteten Künstlern. Nun, nicht mal eine Woche nach dem Auftritt, haben die australischen Hard-Rocker weitere Live-Termine bekanntgegeben. Während ihrer “Rock Or Bust Tour” werden sie ab August in einigen der größten Stadien in USA und Kanada zu sehen sein, darunter das Dodger Stadium in Los Angeles und Wrigley Field in Chicago.

Die Tour durch die Vereinigten Staaten wird sich an die Europa-Tournee anschließen, die AC/DC im Mai, Juni und Juli absolvieren werden. Zuvor werden sie noch beim Coachella Music Festival in Indio als Headliner zu sehen sein.

Neben den Langzeitmitgliedern Brian Johnson, Angus Young und Bassist Cliff Williams, werden Stevie Young an der Gitarre und Chris Slade am Schlagzeug das Line-Up vervollständigen. Stevie fungiert dabei als Nachfolger für seinen Onkel Malcolm Young, der derzeit mit einer schweren Demenzerkrankung zu kämpfen hat. Slade hingegen springt für Phil Rudd ein, der sich derzeit unter anderem wegen Todesandrohung und Drogenbesitzes vor Gericht verantworten muss.

Darüber hinaus wurde vor kurzem erst bekannt, dass Australien erstmals beim kommenden Eurovision Song Contest mitmachen wird. Vielleicht eine Chance für AC/DC, ein etwas anderes Publikum zu erobern?

Hier gibt es die kompletten Tourdaten zu lesen:

10.4. Coachella Music Festival, Indio, CA

17.4. Coachella Music Festival, Indio, CA

5.5. Gelredome, Arnheim, Holland

8.5. Zeppelinfeld, Nürnberg

10.5. Ostragehege, Dresden

14.5. Zeltweg, Österreich

16.5. Hockenheimring, Hockenheim

19.5. Olympiastadion, München

21.5. Olympiastadion, München

23.5. Stade de France, Paris, Frankreich

29.5. Estadio Olympic, Barcelona, Spanien

31.5. Estadio Vicente Calderon, Madrid, Spanien

5.6. Letzigrund, Zürich, Schweiz

7.6. Letzigrund, Zürich, Schweiz

19.6. Jahnwiesen, Köln

21.6. Messe, Hannover

25.6. Olympiastadion, Berlin

28.6. Hampden Park, Glasgow, Schottland

1.7. Aviva Stadion, Dublin, Irland

4.7. Wembley Stadion, London, England

9.7. Autodromo, Imola, Italien

12.7. Veltins Arena, Gelsenkirchen

15.7. Roskilde Festival, Dänemark

17.7. Valle Hovin, Oslo, Norwegen

19.7. Friends Arena, Stockholm, Schweden

22.7. Open Air Park, Hameenlinna, Finnland

25.7. National Stadium, Warschau, Polen

22.8. Gillette Stadium, Foxborough, MA

26.8. MetLife Stadium, E. Rutherford, NJ

28.8. Plains Of Abraham, Quebec City, QC

31.8. Olympic Stadium, Montreal, QC

3.9. TD Place, Ottawa, ON

5.9. Magnetic Hill, Moncton, NB

8.9. Ford Field, Detroit, MI

10.9. Downsview Park, Toronto, ON

15.9. Wrigley Field, Chicago, IL

20.9. Commonwealth Stadium, Edmonton, AB

22.9. BC Place, Vancouver, BC

25.9. AT&T Park, San Francisco, CA

28.9. Dodger Stadium, Los Angeles, CA

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Wanda im Interview: Mut zur Räudigkeit
    12. Februar 2015

    ROLLING-STONE-Autor und Schriftsteller Berni Mayer hat mit Marco Michael Wanda von Wanda telefoniert. Der war zwar gerade in Wien auf Wohnungssuche, hat sich aber dennoch ausführlich Zeit genommen, um über Mut zur Räudigkeit und Mut zum Rauchen zu sprechen.

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben