Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Adele: Weltrekord mit „Hello“: fast 28 Millionen mal in 24 Stunden abgespielt


von

Schon 24 Stunden nach der Veröffentlichung von „Hello“ am Freitag (23. Oktober) konnte Adele mit ihrem neuen Stück einen Rekord erzielen. Auf der Video-Plattform „Vevo“ feierte das Stück seine exklusive Premiere – und ließ mit 27,7 Mio. Views Taylor Swift, Nicki Minaj, Miley Cyrus und viele andere Musiker hinter sich, wie „mediabiz“ berichtet. Bislang wurde der Clip von Adele schon 90,4 Mio. Mal abgerufen.

„Hello“ von Adele schlug „Bad Blood“ von Taylor Swift, das 20,1 Mio. Mal am ersten Tag angesehen wurde, „Anaconda“ von Nicki Minaj mit 19, 6 Mio. Views am Erscheinungstag – und natürlich unzählige andere Videopremieren.

Zusammen mit der Single wurde Adeles drittes Album „25“ angekündigt. Es soll am 20. November 2015 erscheinen.

Sehen Sie hier „Hello“ von Adele

Sehen Sie hier das Mash-Up-Video zu „Hello“ von Lionel Richie und Adele


Die besten deutschen Songs aller Zeiten: Die Goldenen Zitronen - „Das bisschen Totschlag“

Natürlich hätte hier auch „Am Tag als Thomas Anders starb“ stehen können, doch wäre es unfein, ausgerechnet diesen Frühschuss stellvertretend für den Output einer Band mit solch furioser Erneuerungswut zu nennen. Auf ihrer Debüt-LP schworen sie sich im Chor mit den Ärzten und den Toten Hosen noch darauf ein, „Für immer Punk“ zu sein. Deren eingleisigen Weg in die Charts wollten die Zitronen indes nicht gehen. Avancen der Major-Label lehnte man rigoros ab. Angewidert von der wachsenden Schar stumpfer Teilzeit-Punks mit Oberlippenbart, die die Band als Bierzelt-Combo missverstanden, machte man 1990 mit der LP „Fuck You“ Schluss mit lustig. Neue…
Weiterlesen
Zur Startseite