Spezial-Abo

Airwolf: Jan-Michael Vincent ist tot

Jan-Michael Vincent ist tot. Der Schauspieler, dessen bekannteste Rolle die des Piloten Stringfellow „Huckleberry“ Hawke in „Airwolf“ war, wurde 74 Jahre alt. Wie „TMZ“ meldet, verstarb Vincent bereits am 10. Februar 2019.

Er sei den Folgen eines Herzinfarkts erlegen, während er sich im Krankenhaus befand. Das soll aus dem Totenschein hervorgehen, in dessen Besitz die Seite sein will.

Zuletzt 2002 im Fernsehen

Jan-Michael Vincent Jan-Michael Vincent (July 15, 1944 – February 10, 2019)

Nach kleineren Rollen in „Lassie“ und „Bonanza“ sorgte Vincent 1978 erstmals für Aufsehen, als er 1978 neben Burt Reynolds in „Hooper“ eine Rolle ergatterte.

Das letzte Mal stand Jan-Michael Vincent 2002 vor der Kamera („White Boy“). Für „Airwolf“ erhielt er zwischen 1984 und 1986 200.000 Dollar pro Episode, was ihn damals zum bestbezahlten TV-Schauspieler machte.

An diesen Erfolg konnte er nicht anknüpfen. Ein privater Tiefschlag war die fast tödlich verlaufende Infektion 2012, die zur Amputation eines Beines führte.


Serien-Stream: Hier kann man Serien online anschauen

Internet ist das neue Fernsehen und in den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche neue Anbieter auf dem Markt etabliert. Als User hat man oftmals die Qual der Wahl und blickt im Streaming-Dschungel schon längst nicht mehr durch. Dieser Beitrag soll dabei helfen und zeigt Ihnen, wie und wo Sie Serien streamen können. Serien-Stream: Voraussetzungen Im Prinzip braucht man nicht viel, um mit dem Streaming von Serien loszulegen. Neben einer Internetverbindung wird auch noch ein internetfähiges Gerät benötigt. Dies kann zum Beispiel ein Fernsehr, ein Smartphone, Tablet oder ein Notebook sein. Je nachdem, in welcher Qualität man Serien streamen möchte, ist…
Weiterlesen
Zur Startseite