Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Alan Rickman ist tot

Kommentieren
0
E-Mail

Alan Rickman ist tot

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Alan Rickman ist tot. Der britische Schauspieler erlag am Donnerstag (14. Januar) einer Krebserkrankung. Das bestätigte sein Management am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in London. Er wurde 69 Jahre alt.

Seinen Kinodruchbruch erlebte der Theatermime 1988 als deutscher Bösewicht Hans Gruber in Bruce Willis’ “Stirb langsam”. 1991 wurde er in “Robin Hood – König der Diebe” als fieser Sherriff von Nottingham neben Kevin Costner zum Star.

Er galt als Traumbesetzung von “Harry Potter”-Autorin Joanna K. Rowling für die Rolle des Zauberers Snape – und ihr Wunsch wurde erfüllt. So lernten den charismatischen Schauspieler auch die Kinder kennen.

Deutsche Kinozuschauer kennen Rickman vielleich auch durch seine Mitwirkung an der Ensemble-Komödie “Love Actually” von 2002. Dort ließ er sich in der Rolle eines zugeknöpften Managers von Heike Makatsch den Kopf verdrehen.

Zuletzt arbeitete er als Sprecher für “Alice Through The Looking Glass”, der Fortsetzung von Tim Burtons “Alice im Wunderland”-Film. Hier lieh er Absolem seine Stimme. Der Film kommt in diesem Jahr ins Kino.

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben