Highlight: Serien wie „Game of Thrones“: Diese Alternativen trösten Fans über das Aus hinweg

Anschauen: „Game Of Thrones“-Eröffnungssequenz in 360-Grad-Ansicht

Wer hat sich beim Anschauen des Intros von „Game Of Thrones“ nicht schon mal gewünscht, selbst Hand anzulegen … und die Landkarte zu steuern? Dank eines neuen interaktiven Videos ist dies nun möglich.

Fernsehsender HBO hat zusammen mit Elastic, dem Studio hinter der Eröffnungssequenz der Serie, ein 360-Grad-Video auf dem offiziellen Facebook-Account von „Game Of Thrones“ hochgeladen. Um es zu erkunden, muss man als Nutzer lediglich mit der Maus in das Video klicken und sie an eine beliebige Stelle ziehen. Schon kann man sich ganz nach Lust und Laune umschauen.

Die sechste Staffel „Game Of Thrones“ wird in Deutschland ab dem 25. April 2016 auf Sky ausgestrahlt. Die Handlung der Premierenfolge hat HBO bereits im Internet veröffentlicht, ebenso gibt es einen neuen Trailer, der bestätigt, was Fans schon befürchtet und insgeheim gewusst haben: Jon Snow ist tot.


Serienheldin des Jahres 2019: Daenerys Targaryen

Am Ende von „Game of Thrones“ löscht Daenerys Targaryen eine Stadt, King’s Landing, aus. Sie gewinnt die Schlacht und verliert das Leben. Daenerys, gespielt von Emilia Clarke, war die romantische Lieblingsfigur der Gemeinde: die versklavte Monarchin, in die Ehe gezwungen von dem virilen Barbaren Drogo, die sich von den Ketten befreit, sich nackt aus der Asche eines Feuers erhebt, Mutter der entschlüpften Drachen und Anführerin einer Armee der Unterjochten wird und gegen die garstige Cersei zu Felde zieht, beschützt von ihrem treuen Adlatus Sir Jorah, schließlich erotisch liiert mit dem gutmütigen Krieger Jon Snow. Und Jon ist es, der die…
Weiterlesen
Zur Startseite