Attwenger

Attwenger im Überblick:

23.02.2015:  Als sich mein österreichischer Zahnarzt neulich in einen meiner Wurzelkanäle versenkte, fragte mich der stets kommunikationsfreudige Dentist, vom Jaulen seines Werkzeugs nur gelinde übertönt: „Wos song’s äigenllich zu Wanda, Hear Pfäill?“ in Und alle jetzt so Österreich oder Normcore-Posen in der Fastenzeit

20.10.2011:  Der auch in Deutschland hoch geschätzte österreichische Jugendsender FM4 lädt zum Kulturaustausch auf dem FM4 Fest im Muffatwerk in München. Es spielen: Attwenger, Kreisky, Bunny Lake, Ginga, Sawoff Shotgun u. a. in Dieses Wochenende: FM4 Fest in München. Tickets gewinnen!

03.02.2007:  "50 Jahre Austropop" wurden kürzlich mit einer mehrteiligen Filmdokumentation gefeiert - das außerhalb von Österreich herrschende Klischeebild von Nockerln-Schlager, Dialekt-Rock und Skihütten-Klamauk konnte auch so nicht gelöscht werden. Oder gerade so nicht. Christian Schachinger, Musikchef beim "Standard" in Wien, über die Frage, wieviel Austro der Pop verträgt. in Schmäh und Schatten

03.11.1996:  Autonome Kampflieder, Klangkunst, neue Volksmusik: Deutschlands ältestes Indie- Label Trikont bietet seit einem Vierteljahrhundert allen Musikern ein Zuhause in Eine Gasse der Eigensinnkultur



Der Weltraum? Eine Lüge, und Aliens wohnen unter der (flachen) Erde: Xavier Naidoos „Manic Monday“ auf Telegram

Der Weltraum ist eine Lüge und Außerirdische wohnen unter der (flachen) Erde: Normalerweise wäre man über jede Person, die so etwas behauptet, etwas verwundert. Bei Xavier Naidoo ist das  anders – denn der ehemalige Sohn Mannheims lässt in den letzten Wochen auf seinem Telegram-Kanal keine abstruse Verschwörungstheorie und wissenschaftlich widerlegbare Aussage aus. Man kennt den Quatsch also von ihm. Nun stand nach Theorien über das Judentum und dem Beweis, dass die Erde flach sei, das Thema Aliens und Space auf dem Programm. Aliens ja, aber keine Außerirdische! Dabei unterscheiden sich Naidoos Ansichten zum Weltraum wieder einmal, gelinde gesagt, etwas vom…
Weiterlesen
Zur Startseite