Freiwillige Filmkontrolle

Keith Richards wird Namenspatron für eine Kakerlake

Zum 77. Geburtstag bekam Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards vom „Children’s Museum“ im US-Bundesstaat Connecticut ein eher ungewöhnliches Geschenk. Das Museum taufte eine dort ansässigen Madagaskar-Fauchschabe auf den Namen des Musikers. Kakerlake Keith bekam sogar eine Mini-Gitarre zum Spielen. „Wir haben einen besonderen Bewohner im ‘Wildlife Sanctuary’. Hier ist Keith die Kakerlake, benannt nach Mr. Richards“, teilt das Museum auf seinem Facebook-Account mit. „Es heißt, dass zwei Dinge kaum tot zu kriegen sind: Keith Richards und Kakerlaken. Du kannst Keith (die Kakerlake) im ‘Children’s Museum’ besuchen.“ Bill Clinton: Keith Richards würde Atomkrieg überleben Abseits seiner Fähigkeiten an der Gitarre eignete sich Keith…
Weiterlesen
Zur Startseite