R. Kellys Konzert bei Stuttgart: hoch- oder wegverlegt?

Gegen R. Kelly wird in den USA wegen sexuellen Missbrauchs ermittelt, und die vor einigen Tagen gestartete Online-Petition gegen die anstehenden Deutschlandkonzerte von R. Kelly haben mittlerweile über 35.000 Menschen unterschrieben. Die Stimmen richten sich gegen die geplanten Auftritte des Rappers in Stuttgart (12. April) und Hamburg (14. April). Das Konzert bei Stuttgart sollte ursprünglich in der Ludwigsburger MHP Arena stattfinden, wurde aber jetzt „aufgrund der hohen Nachfrage“ in den Glaspalast nach Sindelfingen „hochverlegt“. Das teilte ein Sprecher der Stadt Ludwigsburg gegenüber der dpa mit. Demnach bestehe kein Zusammenhang zwischen der Petition gegen Kelly, bestreitet der Veranstalter. Das Konzert wurde aus…
Weiterlesen
Zur Startseite