Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Artist

Gram Parsons

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
E-Mail

Nächster Artikel

  • Run DMC Album-Cover Greatest Hits
    Run-D.M.C.
    1. März 2012

    Run-D.M.C. waren eine der einflussreichsten Hip-Hop-Gruppen Amerikas. Mitglieder waren Joseph "Run" Simmons, Darryl "D.M.C." McDaniels und Jason "Jam Master Jay" Mizell aus Hollis, Queens, New York City.

Vorheriger Artikel
Artikel zu Gram Parsons
Diskografie
  • Ups..
    Close Up The Honky Tonks Eine Werkschau der frühen Jahre…
    03. Mai 2013

    Jahrzehnte bevor der Begriff “Deluxe Edition” erfunden wurde, brachte die Firma A&M Records eine solche heraus – eine Doppel-LP mit dem Titel “Close Up The Honky Tonks: The Flying Burrito Brothers 1968-72”. Zu dem Zeitpunkt hatte Gram Parsons längst seine Solokarriere gestartet. Chris Hillman war zum Manassas-Projekt von Stephen Stills abgewandert. Chris Ethridge und Bernie […]

  • Gram Parsons & The Flying Burrito Brothers - Live At The Avalon Ballroom 1969
    Gram Parsons &The Flying Burrito Brothers – Live At The Avalon Ballroom 1969
    03. Januar 2008

    Gerettet: Aufnahmen aus dem Vorprogramm der Grateful Dead. Dass diese Auftritte der Flying Burrito Brothers in so guter Klangqualität der Nachwelt erhalten blieben, ist ein Wunder. Aber ein erklärbares. Weil man im Grateful Dead-Lager nur einen überschaubaren Betrag für bestimmte Substanzen und Chemikalien ausgab, dafür schon ab 1966 immer größere Summen in erstklassiges Sound-Equipment investierte, […]

  • Gram Parsons - The Complete Reprise Sessions
    Gram Parsons The Complete Reprise Sessions
    03. Juli 2006

    Die späten Jahre des frühvollendeten Songschreibers. Er war einer von vielen, die in dem frommen Wahn lebten, sie hätten ihre Sucht im Griff. Aber natürlich hatte die ihn stramm am Wickel. Diese Lieder von den Louvin Brothers über Sünde und Erlösung hielt Gram Parsons auch schon immer für ganz toll. Aus der biblischen Aussage, dass […]

  • Gram Parsons - Grievous Angel
    Gram Parsons Grievous Angel
    03. April 2003

    Vinyl von Wolfgang Doebeling Cosmic American Music im Honky Tonk Heaven.1974 postum veröffentlicht, ist “Angel” die Essenz dessen, was man heute unter Americana versteht. Liebesleid und Todesahnung, James Burtons Gitarre und Emmylous Harmonien verdichten sich mit Grams tragischen Songs zu schierer Wonne. Von den originalen Analog-Masters, exquisiter Klang und ebenso wie Parsons’ Solo-Debüt “GP”, im […]

  • Gram Parsons - GP
    Gram Parsons GP
    03. März 2003

    Vinyl von Wolfgang Doebeling. Endlich wieder analog zu haben, nicht von Second-Generation-Tapes, sondern vom Original-Master. Das ultimative Americana-Statement, eine Platte so schön und ergreifend, dass Worte versagen. Gram und Emmylou im Harmonie-Himmel, getragen von den besten Musikern überhaupt: James Burton, Glen D. Hardin, Byron Berline und Al Perkins. “The Rolling Stones at the Grand Ole […]

  • Gram Parsons Sacred Hearts And Fallen Angels Cover
    Gram Parsons Sacred Hearts & Fallen Angels:…
    03. Juli 2001

    Wunderbare Compilation mit den schönsten Songs des Genies. Von Sid Griffin ist die Behauptung überliefert: “‘Grievous Angel’ is arguably the modern era’s best country album.” Was ihn zumindest als den größten lebenden Gram-Parsons-Fan qualifiziert. Der hatte seinerseits -“The Freewheelin’ Bob Dylan” war gerade erschienen – in einem Brief an einen Freund geschrieben: “Ich bin sicher, […]

weitere Album-Reviews zu Gram Parsons