Spezial-Abo
Paul Di’Anno verurteilt Iron Maiden nicht dafür, ihn gefeuert zu haben

Paul Di’Anno scheint nicht nachtragend zu sein, zumindest verurteilt er Iron Maiden nicht dafür, dass sie ihn 1981 gefeuert haben. In einem Interview spricht der Sänger über die Gründe, warum er entlassen wurde und über die Motivation die er trotz dessen fand. Di’Anno wurde durch Bruce Dickinson ersetzt, machte danach aber sowohl solo als auch in zahlreichen Bands weiterhin Musik. „Ich nehme es ihnen nicht übel, dass sie mich losgeworden sind“, so der Brite. „Offensichtlich war die Band Steve [Harris] Baby, aber ich hätte mir gewünscht mehr dazu beitragen zu können. Nach einiger Zeit hat mich das ziemlich runtergezogen. Am…
Weiterlesen
Zur Startseite