Iggy Pop






Iggy Pop


Iggy Pop im Überblick:

03.05.2022:  James Brown gehört zu den besten Sängern aller Zeiten. Iggy Pop verfasste für den ROLLING STONE eine Lobeshymne auf den „Soul Brother Number One“. in Iggy Pop über seinen Helden James Brown: Schrei aus der Tiefe

21.04.2022:  Gedanken über den Proto-Punk Iggy Pop, der immer der eleganteste unter seinen schmutzigsten Vertretern war. in Iggy Pop: Anaconda auf Speed

19.04.2022:  Beinahe jede Zeile, die er sang, wirkte wie ein hingebungsvoller Tanz auf des Messers Schneide. Kurzportrait eines Getriebenen. in Jim Morrison: Waidwunder Crooner und animalischer Eroberer

08.04.2022:  Geburtstage sind immer ein Grund zum Feiern, aber keine Party ohne die passende Musik. ROLLING STONE listet die schönsten, berühmtesten, ausgefallensten Geburtstagslieder. in Wie schön, dass du geboren bist: Die 50 besten Geburtstagslieder

05.04.2022:  Beatles und Pink Floyd führen: Eine Auswertung der Online-Musikdatenbank Discogs gibt Aufschluss über die beliebtesten 15 Schallplatten und Künstler. in Studie: Dies sind die beliebtesten Schallplatten

18.03.2022:  Das Leben Iggy Pops ist mit Superlativen nur schlecht beschrieben. Deshalb gibt es hier die richtigen Schnappschüsse. in Dies sind die geilsten Fotos von Iggy Pop, die Sie je sehen werden

10.03.2022:  Das fünfte Album von Florence Welch und ihrer Band erscheint im Mai. Drei Songs sind daraus bereits zu hören. Seht hier das neue Musik- und Tanzvideo zu „My Love“. in Florence + the Machine kündigen neues Album DANCE FEVER an

02.03.2022:  Mit einer eindringlichen Botschaft und einem Antikriegs-Song ruft die Pink-Floyd-Legende zum sofortigen Ende des sinnlosen Tötens auf in David Gilmour redet den russischen Soldaten ins Gewissen

21.01.2022:  Zum Tod von Meat Loaf, dem begnadeten Heldentenor der Rock'n'Roll-Operette in Meat Loaf: Die Urgewalt

14.01.2022:  Kaum ein Musiker schenkt dem großen und umstrittenen französischen Schriftsteller derart viel Trost wie Neil Young. Das hat auch etwas mit der Naivität des Songwriters zu tun. in Warum Michel Houellebecq von Neil Young schwärmt

10.01.2022:  Der Musikproduzent spricht von einem besonders surrealen Ereignis während der Produktion von Bowies Lied „Weeping Wall“. Ein Moment des Staunens, bei dem auch Iggy Pop involviert war. in Tony Visconti und sein „Gänsehaut“-Moment mit David Bowie

07.01.2022:  Der Film über Christiane F. feiert 40. Jubiläum. Was wäre er ohne Hymnen wie „TVC 15“ oder „Heroes“? Ein Blick auf die entscheidenden Alben von David Bowie in David Bowie – Buyer's Guide: Die entscheidenden Alben

Reviews zu Iggy Pop


  • Iggy Pop - Live In Cleveland 1977

    Fast ein Heimspiel in der Stahlstadt – und der überdrehte Schlingel stürzt sich mit blechernem Gesang in „Raw Power“, „1969“, begrüßt bei „Sister Midnight“ seinen Gönner David Bowie, lärmt dann durch „Search & Destroy“, „Funtime“, „No Fun“, „I Wanna Be Your Dog“. Und wieder ist bestürzend hörbar, weshalb der Herr Osterberg so viel weniger erfolgreich […]

  • Iggy Pop - Preliminaires

    Vor einigen Jahren sah es kurz so aus, als hätte der alte Rostpisser Iggy Pop tatsächlich eine Möglichkeit gefunden, in Würde zu altern. Pop veröffentlichte damals mit „Avenue B“ ein ambitioniertes Album, auf dem er der Straße im New Yorker East Village mit spoken words undgediegenen Balladen respektvoll huldigte. Danach ließ der Veteran mit grotesken […]

  • The BPA feat. Iggy Pop – „He’s Frank“ (Don Diablo Remix)

    Die Rückkehr des Norman Cook alias Fat Boy Slim: Unter dem Namen The BPA (Brighton Port Authority) hat er ein neues Album aufgenommen – mit Unterstützung von namhaften Künstlern wie David Byrne, Jamie T und eben auch Iggy Pop. „He’s Frank“ ist eine Coverversion eines Songs von The Monochrome Set und gerät im Don Diablo […]

  • Paul Trynka - Porträt eines Berserkers: „Iggy Pop“

    Wie sich die Persönlichkeit des James Newell Osterberg aus Muskegon, Michigan entwickelt hätte, wäre ihm in jungen Jahren privater oder als Iggy Pop mit den Stooges kommerzieller Erfolg beschieden gewesen, ist natürlich reine Spekulation, Dennoch erscheint es nach Lektüre dieser Geschichte eines zerrissenen, zerschlissenen Lebens, als habe sich zumindest die öffentliche Person, ob blutiger Provokateur […]

  • Iggy Pop - Skull Ring

    The Ig: zurück mit Punk. Oldschool-Rock und den Brüdern Asheton. Sein Nu-Metal-Geklotze war erbärmlich, frei von Anankasmus, alles bloß berechnet. Eine Rechnung ohne den Wirt freilich, denn dem durchschnittlichen Konsumenten von Korn oder Slipknot ist das Ranschmeißen alter Menschen, so ab 30 spätestens, zutiefst zuwider. Die Leserbrietseite des Furzrock-Fachblattes „Revolver“ kennt da keine Zimperlichkeit. Respekt […]

  • Iggy Pop - Beat ‚Em Up

    Der alte Krakeeler probiert es diesmal mit Hardrock aus der Garage. Man mag es kaum mit ansehen: Bald jeden Sommer macht sich Iggy Pop auf allerlei Festivals für die Nachgeborenen als halbnackter, fast greiser Rotzlöffel nach Leibeskräften zum Rock VRoll-Scherzartikel, zur One-Man-Freakshow, der zwischen Tagesgeschäft und Abschluss-Star noch einmal den echten Punk als einstündige Leihgabe […]

  • Iggy Pop - Avenue B

    Avenue B VIRGIN Es ist einigermaßen langweilig geworden, Herrn Osterberg – inzwischen 52 – immer wieder als Kronzeugen fiir die These in Stellung zu bringen, wonach Jugend doch ewig währen könne. Aber natürlich trägt der Mann, der sich Iggy Pop nannte, aller selbstironischen Distanzierungsvetsuche als JNaughtyLittk Dogge“ (so der Albumtitel von 1996) zum Trotz, auch […]

  • Iggy Pop – Naughty Little Doggy

    Ist aus Iggy, dem Hund, etwa Iggy, das Hündchen geworden? Früher bellte er „I wanna be your Dog“, jetzt sagt er sich selbst als „Naughty little doggy“ an. Ab und zu hat Pop ja schon Phasen der Bescheidenheit durchlebt und sich demonstrativ brav und häuslich gegeben. Diese Selbstverniedlichung sieht allerdings eher nach grimmiger Ironie aus […]