Spezial-Abo

Nikki Hill

Nikki Hill im Überblick:

01.02.2020:  Lemmy Kilmister war ein absolutes Original und wird schmerzlich in der Musikwelt vermisst. ROLLING STONE erinnert an den einzigartigen Musiker. in Lemmy Kilmister: Die tragische Todesursache der Motörhead-Legende

29.08.2019:  Kaum ein Sujet ist in der Popmusik so beliebt wie der Schuh an sich: als Songtitel, Ankedote, Pointe, Metapher –und als Band-Name. in Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Es wird ein Schuh draus

19.03.2015:  Courtney Barnett, Scott Matthew, Chilly Gonzales, Nikki Lane u.v.m. - unsere Alben der Woche vom 20. März in Gepimpte Schmetterlinge, Freiheitstürme und Soul Surfer: die Alben der Woche vom 20. März

03.08.2014:  Gewalt, schneller Sex und Briefträger-Jacken: Nikki Lane ist die "First Lady of Outlaw Country" in Ruf bloß nicht an!

03.06.2014:  Artikel gefunden in CHARTS

03.02.2014:  Artikel gefunden in HÄRTER ALS DER REST

03.04.2007:  Wer die Filme von David Lynch schon immer etwas sonderbar fand, wird sein neues Werk "Inland Empire" nur unter Beruhigungsmitteln vertragen: Der große Regisseur hat die Videokamera entdeckt - und fängt als Experimentalfilm-Novize noch mal von vorne an. in Wie haben Sie die Hasen zum Sprechen gebracht, Mr. Lynch

03.12.2003:  Dank erfolgreicher Epigonen wie The Darkness darf sich der Rockfan wieder zum Glam-Metal der 80er Jahre bekennen - und längst abgemeldete Pioniere wie Mötley Crüe können sich plötzlich vor Film-, Buch- und Reissue-Angeboten kaum retten. in Glam, Version 2.0 - die Rückkehr des Hedonisten-Rock



So rechtfertigt „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling ihre heftige Transgender-Kritik

Nachdem die Autorin am Wochenende mit ihrer Aussage, geschlechtsneutrale Menschen gäbe es nicht, eine heftige Diskussion ausgelöst hatte, mischte sich sogar Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe ein. In einer Art Essay sprach sich der Schauspieler für die Menschen aus, die sich von Rowlings Aussage verletzt gefühlt hatten. Auch Hermine-Schauspielerin Emma Watson bekräftigte auf Twitter ihren Zuspruch für Transsexuelle. Nun machte die Autorin es dem Schauspieler nach – und veröffentlichte ebenfalls einen ausgedehnten Essay. In 3.600 Wörtern versuchte die 54-Jährige, ihren Standpunkt zu erklären. Das Statement veröffentlichte sie am Mittwoch (11. Juni) auf ihrer Website. Giftige Bezeichnungen Zu Beginn des Briefes erzählte sie…
Weiterlesen
Zur Startseite